Eine Mutter versorgt ihr krankes Kind.
Krankheiten A-Z

Das Krankheitslexikon informiert umfassend über Ursache und Behandlung verschiedener Erkrankungen.

Taubheit Taubheit

Wer schwerhörig ist, nimmt Sprache und Geräusche nur eingeschränkt wahr. Wenn das Hörvermögen kaum noch oder gar nicht mehr vorhanden ist, spricht man von „Gehörlosigkeit“ (früher auch „Taubheit“ genannt). Die Betroffenen hören dann vielleicht noch einzelne Geräusche, können aber keine Sprache mehr verstehen.

Tetanus (Wundstarrkrampf) – Infektionen erfolgen in der Regel nach Verletzungen Tetanus (Wundstarrkrampf) – Infektionen erfolgen in der Regel nach Verletzungen

Tetanus ist eine gefährliche, oft tödlich verlaufende Infektion, aufgrund der weit verbreiteten Tetanusschutzimpfungen aber inzwischen sehr selten.

Thoraxschmerzen Thoraxschmerzen

Thoraxschmerzen sind oft Ausdruck einer Herzerkrankung. Aber auch Krankheiten des Muskel- und Skelettsystems, der Lunge, der Speiseröhre oder des Bauches kommen als Ursache in Frage. Schmerzen in der Brust sind immer ein Alarmsignal.

Tiefe Venenthrombose Tiefe Venenthrombose

Bei Menschen mit einer Tiefen Venenthrombose (TVT) bildet sich ein Blutgerinnsel im Gefäß. Dieses kann ganz oder teilweise verstopfen, was Betroffene oft nicht merken. Meist passiert das in den Beinen. Eine TVT kann lebensgefährlich werden, wenn es zur Lungenembolie kommt.

Tinea pedis Tinea pedis

Zwischen den Zehen findet Tinea pedis (Fußpilz) ein feuchtwarmes Klima – ideal, um sich auszubreiten. Typisch sind dann Rötungen und Risse in der Haut. In der Regel verschwindet Tinea pedis nicht von selbst. Mit Creme, Gel oder Spray lässt er sich meist gut behandeln. Wir stellen verschiedene Wirkstoffe vor und geben Tipps zur Vorbeugung.

Tinnitus Tinnitus

Ohrgeräusche, auch Tinnitus genannt, hat fast jeder ab und zu, etwa nach einem lauten Konzert. Einige Menschen hören allerdings ständig Geräusche wie Pfeifen, ohne dass ein Grund dafür erkennbar wäre. Ein Tinnitus kann den Alltag stark beeinträchtigen. Lesen Sie, was dann helfen kann – und was nicht.

Toxoplasmose Toxoplasmose

Toxoplasmose ist eine Infektionskrankheit, die durch Parasiten ausgelöst wird. Obwohl sich Menschen häufig anstecken, bleiben die meisten Toxoplasmose-Infektionen unbemerkt. Gefährlich ist eine Infektion für Schwangere. Sie kann Fehlgeburten auslösen und beim Ungeborenen schwere Missbildungen verursachen.

Trauma – Posttraumatische Belastungsstörung Trauma – Posttraumatische Belastungsstörung

Täglich berichten Medien über Ereignisse wie schwere Unfälle, Naturkatastrophen oder sexuelle Übergriffe. Wer sie erlebt, kann sie nicht mehr vergessen. Als Folge kann sich eine posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) entwickeln. Dann gibt es verschiedene Möglichkeiten der Hilfe und Behandlung.

Tumorerkrankung Tumorerkrankung

Krebs hat viele Gesichter. Gemeinsam ist allen Tumorerkrankungen, dass sie aus Zellen hervorgegangen sind, die sich der üblichen Kontrolle durch den Körper entziehen.

Typhus – Für manche Länder wird eine Reiseschutzimpfung empfohlen Typhus – Für manche Länder wird eine Reiseschutzimpfung empfohlen

Typhus wird von Bakterien verursacht, die zur Art Salmonella enterica gehören. Diese unterteilen sich in zwei Untergruppen: Salmonella Typhi und Salmonella Paratyphi. Sie können zwei verschiedene Typhus-Erkrankungen verursachen. Je nachdem, ob die Erkrankung von Salmonella Typhi oder Salmonella Paratyphi ausgelöst wird, unterscheiden Ärzte zwischen „Typhus abdominalis“ und „Paratyphus“. Umgangssprachlich werden beide Erkrankungen einfach als „Typhus“ bezeichnet. Wohl auch deshalb, weil beide Erkrankungen sehr ähnlich sind.

Webcode: s000085
Nach oben