Eine schwangere Frau arbeitet am Küchentisch an einem Laptop
Gesundheit digital

Gesunde digitale Gesellschaft – den Fortschritt mutig und gemeinsam gestalten

Digitalisierung muss man können, wenn es gesund zugehen soll. Dafür muss jeder einzelne viel lernen, und wir alle gemeinsam müssen ebenfalls lernen. Vom gesunden Umgang mit rasantem Fortschritt. 

Gesunde Digitalisierung braucht Human Centered Design

Wie wir Wohlbefinden und Zufriedenheit steigern können durch eine am Menschen orientierte Digitalisierung erklärt die neue D21-Vorständin Dr. Frederike Escher-Brecht. 

Nachhaltig gesund digitalisieren: Wie die Menschen darüber denken – und was sie selbst tun können

Digitalisierung und Nachhaltigkeit sind Megatrends. Doch das eine beeinflusst das andere, und nicht nur positiv. Im „Digital-Index 2021/2022“ untersuchen wir gemeinsam mit unserem Partner D21, was die Menschen in Deutschland darüber denken. 

SINUS Studie: Cybermobbing 2022 – eine lösbare Herausforderung?

Gefahr erkannt, Gefahr gebannt? Das trifft bei Cybermobbing leider nicht zu. Die neue Studie der Barmer zeigt, dass es bisher nicht gelingt, das Problem zurückzudrängen oder zumindest die Betroffenen mit der erforderlichen Unterstützung zu versorgen. 

Warum Health Fake News gefährlich sind

Gerade im Gesundheitsbereich kursieren viele Falschmeldungen und Halbwahrheiten. Sie können die Transparenz der Gesundheitswelt erheblich beeinträchtigen. Die Motive für ihre Verbreitung sind vielfältig, nicht selten steckt ein geschäftliches Interesse dahinter. Hier erfahren Sie, wie Sie solche Fake News erkennen können – mit Ratschlägen für Anfänger und Profis. 

„Desinformation, die auf Ängste setzt, kann sich besonders gut verbreiten.“

Gerade im Gesundheitsbereich sind Transparenz und zuverlässige Informationen extrem wichtig. Warum kursieren aber gerade hier so viele Falschmeldungen? Und wie kann man sich davor schützen, Fake News auf den Leim zu gehen? Ein Interview mit Katharina Nocun, Autorin der Bücher „Fake Facts“ und „True Facts“. 

Initiative D21: Ergebnisse des D21 Digital Index

Corona hat für einen beispiellosen Digitalisierungsschub in Deutschland gesorgt. Doch ausgerechnet im Gesundheitsbereich fällt dieser schwächer aus als beispielsweise in der Arbeitswelt. Zu diesem Ergebnis kommt der diesjährige D21-Digital-Index. Und zeichnet ein komplexes Bild über die Digitalisierungsbereitschaft der deutschen Patienten. 

Die Digitale Gesundheits(r)evolution

Was sich bereits getan hat und warum die Digitalisierung des Gesundheitssystems Leben retten, Therapien vereinfachen und Kosten sparen kann. 

Doomscrolling: Tipps zum Konsum schlechter Nachrichten

Doomscrolling – warum wir es tun und was uns dabei hilft, uns nicht in schlechten Nachrichten zu verlieren. 

Vernetzt und verletzt: Was ist Cybermobbing und was können wir dagegen tun?

Cybermobbing betrifft vor allem Jugendliche und ist für die Betroffenen extrem belastend. Doch wie erkennen wir die Symptome und die Täter?  

Cybermobbing: Hilfs- und Informationsangebote

Du hast ein Problem, das mit Cybermobbing zu tun hat, oder kennst jemanden, der eines hat und kompetente Unterstützung gut gebrauchen könnte? Zum Glück gibt es mittlerweile etliche gute Angebote. Schau einfach, welches Angebot dich am meisten anspricht. 

Hate Speech: Neun Mythen über Hassrede im Internet

Hate Speech, also Hassrede, im Netz nimmt immer mehr zu. Oder wird nur immer mehr darüber gesprochen? Welche Auswirkungen hat sie auf das „echte“ Leben und unsere Gesundheit? Warum ist sie gerade in den Sozialen Medien so präsent? 

Verantwortung für ein gesünderes Internet – der Marketingleiter der Barmer im Interview

Durch den ungewöhnlichen Schritt eines wirtschaftlichen Boykotts von Kommunikationsplattformen kann auch eine Krankenkasse zu einer gesünderen digitalen Kultur beitragen. Christian Bock ist Chef des Marketingbereichs der Barmer und schildert die Sicht der Barmer auf die gesellschaftliche Herausforderung Hate Speech

Viele denken, Hate Speech sei wie eine Beleidigung am Gartenzaun

Anna-Lena von Hodenberg ist die Gründerin von Hate Aid, einer Organisation, die Opfern von Hassrede hilft, die Täter vor Gericht zu bringen. Im Interview erklärt sie, warum Hate Speech so problematisch ist, auf welche Art ihre Organisation hilft und worauf wir uns in Zukunft einstellen müssen.  

Ständig on: Wie ticken Jugendliche in Sachen Digitalisierung und Gesundheit?

Für Jugendliche 2020 sind das Internet und seine Dienste ein wichtiger Teil ihres Lebens. Welche Rolle Gesundheit dabei spielt, zeigt die aktuelle SINUS-Jugendstudie in Kooperation mit der Barmer. 

Leistungen der Barmer - Zukunft schon heute

  • Illustration einer Frau mit Grafiken im Kopf

    Mit unserer Einschlafhilfe entspannen

    Schlaf ist wichtig zur Erholung und für die Gesundheit. Mit unserer Einschlafhilfe "Schlafenszeit" für Amazon Echo und Google Home entspannt zur Ruhe kommen. 
  • Illustration und Echtbild einer Frau in einem Tablet

    Online-Kurs: HelloBetter Stressfrei

    Sie möchten Ruhe tanken, Stress abbauen und dem Alltag gelassen begegnen? Dann nutzen Sie das Online-Training HelloBetter Stressfrei. 
  • Illustration mit Echtbild: Ein Mann und eine Frau mit buntem Regenschirm sitzen auf einem Tablet

    Online-Kurs: HelloBetter Depression vorbeugen

    Mit dem Online-Training HelloBetter Depression vorbeugen können Sie lernen, den Herausforderungen des Alltags selbstbewusst zu begegnen. 
  • Collage mit einer Familie an einem Smartphone als Tisch

    Barmer App: Alles Wichtige online erledigen

    Alles Wichtige mobil erledigen und viele Services ganz einfach unterwegs verwenden. 
  • Eine Collage mit einem Mann und einer Frau und diversen Dingen zum Thema Untersuchung beim Arzt auf grünen Hintergrund.

    Teledoktor-App

    Unsere medizinischen Experten helfen dir, wenn du Fragen zu deiner Gesundheit, zu Medikamenten oder Therapien hast. 
  • Kindernotfall-App - Zeichnung Kind mit Smartphone

    Kindernotfall-App

    Mit der Kindernotfall-App erhalten Sie viele Informationen und Anleitungen zu Erste-Hilfe-Maßnahmen für Kinder. Jetzt neu: Mit Taktgeber für die Wiederbelebung von Kindern mit Herzstillstand. 
Nach oben