• Im Ernstfall schnell und richtig reagieren
  • Notruf-Nummern und Ärzte-Suche
  • Tipps und Checklisten zur Ersten Hilfe
Illustration eines Kindes, das ein Smartphone vor dem Bauch trägt
Kindernotfall-App Screenshot zur ersten Hilfe
Die Kindernotfall-App
Im Ernstfall schnell und richtig reagieren

Die Kindernotfall-App enthält jede Menge praktisches Wissen und ist eine ideale Ergänzung zum Erste-Hilfe-am-Kind-Kurs. Für Eltern, Großeltern, Betreuungskräfte, Tagesmütter und alle, die mit Kindern zu tun haben.

Illustration eines Kindes, das ein Smartphone vor dem Bauch trägt
Kindernotfall-App Screenshot Notdienste
Die Kindernotfall-App
Notruf-Nummern und Ärzte-Suche

Für Notsituationen bestens gerüstet: In der App gibt es viele Funktionen wie direkt anwählbare Notrufnummern. Und über die Landkarte werden Kinder- und Jugendärzte, Notfallambulanzen und Apotheken in der Nähe angezeigt.

Illustration eines Kindes, das ein Smartphone vor dem Bauch trägt
Kindernotfall-App Screenshot Checklisten
Die Kindernotfall-App
Tipps und Checklisten zur Ersten Hilfe

Mit der App haben Sie alles Wichtige immer griffbereit. So zeigt die App Maßnahmen und Vorgehensweisen zu verschiedenen Erste-Hilfe-Situationen. Interaktive Checklisten helfen dabei, Unfällen und Notsituationen vorzubeugen.

Kindernotfall-App: Im Ernstfall schnell und richtig handeln

Mit der Kindernotfall-App sind Sie für den Ernstfall gewappnet. Egal, ob bei kleinen Verletzungen, plötzlichen Erkrankungen oder Unfällen: Die kostenlose App unterstützt Sie dabei, zuvor erlernte Techniken und Maßnahmen aus einem Erste-Hilfe-Kurs richtig anzuwenden. 

Jetzt herunterladen (iOS) 

Jetzt herunterladen (Android) 


Verlieren Sie im Notfall keine Zeit mehr

Bei Notfällen zählt jede Sekunde. Beim Eintippen und Recherchieren von Symptomen und Erste Hilfe in der Suchmaschine kann dabei wertvolle Zeit verloren gehen.

Mit der Unterstützung der Kindernotfall-App wenden Sie die in einem Erste-Hilfe-Kurs erlernten Techniken wie Herz-Lungen-Wiederbelebung, stabile Seitenlage, Druckverband und vieles mehr dank verständlicher Anleitungen gezielt und sicher an. 

Verhindern Sie Unfälle und Verletzungen

Die interaktiven Checklisten mit wertvollen Tipps helfen Ihnen dabei, Unfällen und Verletzungen vorzubeugen. Machen Sie Ihr Zuhause und das unmittelbare Umfeld Ihres Kindes sicherer.  

Die Checklisten decken alle wichtigen Themen ab: Wie mache ich das Haus und den Garten sicherer? Wie kann ich Unfälle mit Strom oder Gift verhindern? Wie schütze ich mein Kind im Sommer vor Zeckenbissen oder einem Sonnenstich? Und viele weitere Fragestellungen und Themen. 



Jetzt Kindernotfall-App downloaden und im Notfall richtig reagieren:

Die Kindernotfall-App ist kompatibel mit Android-Geräten ab Android 5.0 oder höher.

Zum Google Play Store (Android)

Oder einfach den QR-Code scannen und App downloaden.

QR-Code Kindernotfall-App

Die Kindernotfall-App für iOS ist kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch. Erfordert iOS 9 oder höher.

Zum Apple App Store (iOS)

Oder einfach den QR-Code scannen und App downloaden.

QR-Code Kindernotfall-App



FAQ: Die wichtigsten Fragen & Antworten zur Kindernotfall-App

  • Umfangreiche Informationen zu Leitsymptomen (u.a. Probleme in der Brust, keine Atmung, Verletzungen und Wunden, Beschwerden im Bauch oder Kopf) 
  • Übersichtliche Maßnahmenliste für Erste-Hilfe-Situationen (u.a. Druckverband, stabile Seitenlage, Armtragtuch)  
  • Detaillierte Anleitung und Unterstützung für die Herz-Lungen-Wiederbelebung 
  • Schnelle Suchfunktion, die gezielt Kinder- und Jugendärzte, kinderärztliche und chirurgische  Notfallambulanzen und Apotheken anzeigt (Suche möglich nach PLZ, momentanem Standort oder persönlichem Suchradius) 
  • Direkte und schnell anwählbare Notruffunktion für den Ernstfall 
  • Interaktive Checklisten mit vielen Tipps und Hinweisen, um die Umgebung des Kindes (Kita, Schule, Zuhause) sicherer zu machen  
  • Infos und Ratschläge, um Notfallsituationen zu verhindern (z.B. Gefahren in Haus und Garten, Vorsicht vor Zecken und Kontakt mit Feuer, Gift und Strom) 
  • Adressbuchfunktion für wichtige Kontakte, zum Beispiel der eigene Kinderarzt oder die persönliche Kinderbetreuung

Beim Öffnen der App gelangt der Nutzer in den Bereich "Erste Hilfe" mit drei Untermenüs: 

  • „Erkennen & Helfen“ für jeweils spezifische Notfallsituationen
  • „Maßnahmen von A-Z“ für allgemeine Handlungsabläufe und Techniken, die in unterschiedlichen Notfallsituationen angewendet werden
  • „Kinderkrankheiten“ als Bereich, der sich speziell mit Kinderkrankheiten befasst

Im Bereich "Notdienste" können Nutzer gezielt nach Kinder- und Jugendärzten, kinderärztliche Ambulanzen, Apotheken oder chirurgischen Ambulanzen suchen. 


Im Bereich "Vorbeugen" finden Nutzer Checklisten zu den Themen sichere Kita, sichere Schule, sicheres Zuhause und sichere Schlafumgebung für Babys.

Der Reiter "Rundum Vorsicht" bietet umfangreiche Informationen zu den Themen "Vorbeugen ist wichtig", "In Haus und Garten", "Vorsicht Gift", "Vorsicht Strom", "Auf Tour", "Feuer und Flamme", "Zecken" und "Sommer, Sonne, Sonnenstich". 


Im Bereich "Mehr" können Nutzer im Adressbuch eigene Kontakte hinterlegen. Außerdem können hier Informationen zur Barmer und der Johanniter-Unfall-Hilfe, das Impressum und die Datenschutzbestimmungen nachgelesen werden. 

Die App soll keine Erste-Hilfe-Ausbildung ersetzen oder den Laien im Notfall befähigen, bisher nicht gekannte Techniken und Maßnahmen richtig anzuwenden. Vielmehr sollen zuvor erlernte Inhalte im akuten Notfall aufgefrischt bzw. im Selbststudium vertieft werden können.
Die Kindernotfall-App kann über die Appstores von Google und Apple heruntergeladen werden. Die App ist für die Betriebssysteme iOS (ab iOS 9.0) und Android (ab Android 5.0) ausgelegt. 
Für die Nutzung der Kindernotfall-App ist keine Registrierung notwendig.

Bei der Installation auf dem Smartphone sollten die geforderten Berechtigungen von den Nutzern gewährt werden, um die volle Funktionsfähigkeit der App zu ermöglichen (bspw. Zugriff den Standort). Nach der Installation, d.h. beim Starten der App, landen die Nutzer direkt in der App. 

Die BARMER kooperiert bei der Kindernotfall-App mit der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.. Weder die Barmer, noch die Johanniter-Unfall-Hilfe erhalten durch die Nutzung der Kindernotfall-App persönliche Daten. Es werden bei der Verwendung der Funktionen der App keine persönlichen Daten an die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. an die BARMER übertragen. 
Die Kindernotfall-App wurde von den Johannitern entwickelt. Sie basiert auf nationalen und internationalen Richtlinien sowie den umfangreichen Informationen, die in den bundesweit stattfindenden "Erste Hilfe am Kind"-Kursen der Johanniter praktisch vor Ort vermittelt werden.

Erfahren Sie mehr zum Thema in der Broschüre "Erste Hilfe am Kind - kinderleicht" von BARMER und der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. 

Hier geht es zur Broschüre im PDF-Format. 


Barmer Chat

Chat für Versicherte (geschlossen)

Sind Sie bei Meine Barmer registriert?
Loggen Sie sich vor dem Start des Chats für eine persönliche und datenschutzsichere Beratung ein und profitieren Sie außerdem von unseren erweiterten Chat-Zeiten.

Der Chat ist erreichbar jeweils von Montag - Freitag zwischen:
08:00 - 09:00 Uhr
12:00 - 13:00 Uhr
16:00 - 18:00 Uhr

Chat für Interessenten (geschlossen)

Ich bin nicht bei der Barmer versichert und interessiere mich für eine Mitgliedschaft.

Der Chat ist erreichbar jeweils von Montag - Donnerstag zwischen:
08:00 - 19:30 Uhr
und am Freitag zwischen
08:00 - 18:30 Uhr


E-Mail

Meine Barmer

Nutzen Sie das Online-Postfach bei Meine Barmer zur persönlichen und datenschutzsicheren Kommunikation.

Zum Online-Postfach

Kontaktformular

Noch kein Online-Postfach? Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Zum Kontaktformular

E-Mail an die Barmer

Senden Sie uns eine Nachricht an service@barmer.de

E-Mail für Interessenten

Sie sind noch nicht (selbst) bei der Barmer versichert und haben Interesse an einer Mitgliedschaft bei uns? Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an neukunde@barmer.de

Webcode: a004875
Nach oben