Meine Barmer

Hilfe zu Registrierung & Benutzerkonto

Lesedauer unter 9 Minuten

Ihr persönliches Benutzerkonto ist Ihr Zugang zu den digitalen Angeboten der Barmer. Dazu gehören Meine Barmer, die Barmer-App, die Teledoktor-App und die eCare-App. Außerdem können Sie über Meine Barmer verschiedene Online-Kurse und Partner-Apps nutzen.

Häufige Fragen zum Benutzerkonto

Mit Ihrem Benutzerkonto können Sie sich in Meine Barmer, der Barmer-App, der Teledoktor-App und der eCare-App einloggen. Über Meine Barmer können Sie außerdem verschiedene Online-Kurse und Partner-Apps nutzen. 

Weitere Informationen zu den hier aufgeführten Apps finden Sie auf den verlinkten App-Seiten. 

Ein Benutzerkonto kann sich jeder Versicherte der Barmer anlegen.

  • Versicherte ab 15 Jahren können Meine Barmer, die Barmer-App, die eCare und die Teledoktor-App nutzen. Sie können auch stellvertretend für mitversicherte Kinder bis 15 Jahren Angelegenheiten in der Barmer-App oder in Meine Barmer erledigen.
  • Versicherte unter 15 Jahren können die Barmer eCare nutzen. Sie können außerdem ihr Benutzerkonto in der Barmer-App verwalten, nicht jedoch die Services in der App nutzen.

Ihr Passwort, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Telefonnummer und die Benachrichtigungseinstellungen können Sie unter Benutzerkonto verwalten ändern. Dort können Sie auch Ihren Benutzernamen, Ihre hinterlegten Geräte sowie die Datenschutz- und Nutzungsbedingungen einsehen.

Ändern Sie in diesem Fall sofort Ihr Passwort. Sollte dieses nicht mehr möglich sein, sperren Sie bitte Ihr Benutzerkonto über unser Sperrformular. Alternativ können Sie uns anrufen: 0800 333 10 10. Wir sperren dann Ihr Benutzerkonto für Sie.

Eine Entsperrung des Benutzerkontos ist ausschließlich telefonisch über die oben genannte Rufnummer möglich.

Wenn Sie die digitalen Angebote der Barmer nicht mehr nutzen möchten, können Sie Ihr Benutzerkonto über Benutzerkonto verwalten löschen. 

Häufige Fragen zur Registrierung

  1. Richten Sie Ihr Benutzerkonto ein
    Geben Sie dazu die benötigten Angaben ein und wählen Sie einen persönlichen Benutzernamen sowie ein Passwort. Stimmen Sie anschließend den Datenschutz- und Nutzungsbedingungen zu.
  2. Bestätigen Sie Ihre Identität
    Das ist wichtig, damit kein Unbefugter in Ihrem Namen ein Benutzerkonto einrichten kann. Am schnellsten geht es digital – laden Sie sich dazu die Barmer-App herunter und loggen Sie sich ein. Nachdem Sie Ihre Daten vervollständigt haben, geht es weiter mit dem Anbieter Nect.
    Alternativ können Sie sich einen Aktivierungscode per Post anfordern und diesen anschließend eingeben. 

Jetzt Benutzerkonto anlegen

Ihre Telefonnummer benötigen wir für den Versand von smsTAN. Das sind Codes, die wir Ihnen per SMS schicken, wenn Sie sich zum Beispiel in Meine Barmer einloggen oder ein neues Gerät mit der Barmer-App verbinden möchten. 

Wenn Sie Sicherheitsbenachrichtigungen zu Ihrem Benutzerkonto oder Benachrichtigungen über neue Postfachnachrichten per SMS erhalten wollen, senden wir Ihnen auch diese an die angegebene Telefonnummer.

Falls Sie keine Handynummer haben, können Sie auch eine Festnetznummer angeben. Sie bekommen dann einen automatisierten Anruf. Nehmen Sie diesen entgegen und schreiben Sie den Code auf.

Wir verwenden Ihre Telefonnummer ausschließlich für diese Zwecke im Kontext Ihres Benutzerkontos und geben sie nicht weiter. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Häufige Fragen zum Login

Klicken Sie bei der Anmeldung auf "Zugangsdaten vergessen". Über die abgesicherte Anwendung können Sie Ihr Passwort ändern oder sich den vergessenen Benutzernamen zusenden lassen.

In Meine Barmer erledigen Sie Angelegenheiten rund um Ihre Gesundheit. Um Ihre Daten optimal zu schützen, sichern wir den Zugang doppelt ab – mit Benutzernamen und Passwort und einer zusätzlichen smsTAN. Diese doppelte Sicherung nennt man auch Zwei-Faktor-Authentifizierung.

Bewahren Sie Ihre Zugangsdaten immer getrennt von dem Telefon auf, mit dem Sie die smsTAN empfangen. So vermeiden Sie, dass bei einem Diebstahl bzw. Einbruch beide gleichzeitig in falsche Hände geraten.

Der Benutzername hat einen Sicherheitsvorteil gegenüber der Versichertennummer: Er kann nicht von der Gesundheitskarte abgelesen werden und lässt sich im besten Fall auch nicht einfach erraten. Deshalb können Sie sich nur noch mit Ihrem Benutzernamen anmelden, sobald Sie diesen ausgewählt haben. Den Benutzernamen können sie nachträglich nicht mehr ändern.

Probieren Sie einmal, anstatt Ihres Benutzernamens Ihre Versichertennummer einzugeben. Diese steht vorne auf Ihrer Versichertenkarte. Diese Vorgehensweise kann dann funktionieren, wenn Sie Ihr Benutzerkonto noch nicht aktualisiert haben.

Falls Sie ein iPhone oder iPad nutzen und Ihr Benutzername z.B. “ (Anführungszeichen oben), -- (zwei Minuszeichen) oder ... (drei Punkte) enthält, kann es passieren, dass iOS diese automatisch in andere Zeichen umwandelt. Sie können die dafür verantwortliche Funktion an folgender Stelle abschalten: Gehen Sie auf Ihrem Gerät in die Einstellungen (Zahnradsymbol), tippen Sie auf "Allgemein“, dann auf "Tastatur“ und deaktivieren anschließend "Intelligente Interpunktion".

Sollte der Login den nicht möglich sein, so klicken Sie auf der Login-Maske auf "Zugangsdaten vergessen?". Hier können Sie sich Ihren Benutzernamen zusenden lassen und bei Bedarf ein neues Passwort vergeben.

1. Möglichkeit

Wenn der Login in der Barmer-App nicht funktioniert, kann dieses an den Cookie-Einstellungen Ihres Standardbrowsers liegen. Probieren Sie einmal folgendes:

  • Android: Öffnen Sie die Chrome-App (nicht die Google-App). Tippen Sie oben rechts auf die drei Punkte, gehen Sie auf „Einstellungen“ und dann auf „Website-Einstellungen“. Tippen Sie dann auf „Cookies“ und wählen Sie „Cookies zulassen“ aus.
  • iOS: Öffnen Sie die Einstellungen, wählen Sie „Safari“ aus, gehen Sie auf „Alle Cookies blockieren“ und schalten Sie diese Funktion aus.

Falls dieses nicht funktioniert, könnte es daran liegen, dass Chrome bzw. Safari noch nicht Ihr Standardbrowser ist. Das können Sie folgendermaßen ändern:

  • Android: Öffnen Sie die Einstellungen und wählen Sie „Standardanwendungen“ (bei Android 6 oder niedriger) oder „Standard-Apps“ (bei Android 7 oder höher) aus. Tippen Sie auf „Browser-App“ und wählen Sie „Chrome“ aus.
  • iOS: Öffnen Sie die Einstellungen und wählen Sie „Safari“ aus. Falls „Safari“ noch nicht als Standardbrowser eingestellt ist, sehen Sie einen Menüpunkt "Standard-Browser-App". Wählen Sie Safari als "Standard-Browser-App" aus. Falls Sie "Safari" bereits als Standard-Browser nutzen, wird Ihnen dieser Menüpunkt nicht angezeigt.

2. Möglichkeit

Probleme beim Login in der App können auch daran liegen, dass Sie auf Ihrem Gerät manuell eine andere Uhrzeit eingestellt haben. So können Sie dieses anpassen:

  • Android: Tippen Sie in der Liste der Apps auf „Einstellungen“, wischen Sie ganz nach unten und tippen Sie im Bereich „System“ auf „Datum & Uhrzeit“. Setzen Sie jetzt einen Haken bei „Autom. Datum/Uhrzeit – Zeit aus Netzwerk beziehen“.
  • iOS: Öffnen Sie die Einstellungen und wählen Sie "Allgemein" aus. Gehen Sie dann auf "Datum & Uhrzeit" und schalten Sie "Automatisch einstellen" an.

Häufige Fragen zur Verifizierung des Benutzerkontos

Der Zugriff auf die eCare (elektronische Patientenakte) unterliegt besonders hohen Sicherheitsanforderungen. Deshalb können Sie dieses Angebot erst nutzen, nachdem wir Ihre Identität mit einem sicheren Verfahren geprüft haben. So stellen wir sicher, dass nur Sie selbst diese App in Ihrem Namen nutzen können. Wenn Sie ausschließlich andere digitale Angebote der Barmer nutzen möchten, benötigen Sie diese zusätzliche Authentifizierung nicht. 

Ob Sie sich digital verifizieren oder in einer Barmer-Geschäftsstelle – Sie benötigen ein gültiges Ausweisdokument und Ihre elektronische Gesundheitskarte.

Für die digitale Verifizierung können Sie einen deutschen oder spanischen Personalausweis oder internationalen Reisepass nutzen.

Bei der Online-Identifizierung mit der App des Anbieters Nect handelt es sich um ein sicheres und für Sie kostenfreies Verfahren, mit dem Sie Ihre Identität schnell und einfach nachweisen können. Die Prüfung läuft in der App vollautomatisch ab, sodass Sie nicht mit einem Mitarbeiter zu sprechen brauchen. Die einzelnen Schritte werden Ihnen in der App erklärt.

Sie benötigen:

  • Ihren deutschen oder spanischen Personalausweis oder internationalen Reisepass
  • Ihre elektronische Gesundheitskarte

Wenn Sie sich für ein Benutzerkonto registrieren, bieten wir Ihnen einen Link zu Nect Wallet an.

Wenn Sie die Identitätsprüfung für die Nutzung der eCare-App nachholen möchten, finden Sie den Link dazu in der Barmer-App unter „Mein Profil“ → „Einstellungen“ → „Identität bestätigen“.

Nach der Identitätsprüfung schalten wir Ihr Benutzerkonto und Ihre Gesundheitskarte für die Nutzung der eCare-App frei. Dieses geschieht in der Regel innerhalb weniger Sekunden. In Ausnahmefällen kann die Bearbeitung bis zu einen Werktag lang dauern. Wir informieren Sie in der Barmer-App und über Ihren bevorzugten Kontaktkanal, sobald Ihr Benutzerkonto freigeschaltet ist. 

Falls Sie Nect Wallet bereits auf Ihrem Gerät installiert und erfolgreich für eine Identitätsprüfung genutzt haben, geht der Vorgang in den meisten Fällen schneller, da Sie den Ausweis nicht erneut vorlegen müssen.

Bei der Nect GmbH handelt es sich um ein deutsches IT-Unternehmen. Es bietet mit Nect Wallet eine innovative App zur Online-Identifizierung an, die bei zahlreichen Versicherungen, Banken und Behörden eingesetzt wird. 

Nect verschlüsselt die für die Identitätsprüfung erforderlichen Daten und speichert diese in ISO-zertifizierten Rechenzentren in Deutschland. Der Datenschutz von Nect ist TÜV-geprüft und das automatisierte Identifizierungsverfahren (Robo-Ident) ist eIDAS-zertifiziert.

Im Sinne der Datensparsamkeit werden nur Daten erhoben, die für die Prüfung absolut notwendig sind. Es werden keine Ausweisbilder, Ausweisvideos oder Selfie-Videos an die Barmer weitergegeben.

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten bei Nutzung des Nect-Ident-Verfahrens finden Sie in der Nect-Datenschutzerklärung.

Prüfzeichen

Wenn Sie für ein mitversichertes Kind unter 15 Jahren die eCare einrichten möchten, können Sie die Verifizierung für Ihr Kind durchführen. Dazu benötigen Sie die Gesundheitskarte des Kindes und Ihren Personalausweis oder Reisepass. Wichtig ist, dass Sie derjenige sind, über den das Kind familienversichert ist.

Bei Versicherten, die einen Betreuer, Vormund, Bevollmächtigten oder gesetzlichen Vertreter haben, kann die bei der Barmer entsprechend eingetragene Person die Verifizierung des Benutzerkontos stellvertretend für den Versicherten durchführen. Es ist jedoch nicht möglich, nicht-eingetragene Personen dafür zu bevollmächtigen.  

Beachten Sie bei der digitalen Verifizierung, dass die Gesundheitskarte des Versicherten benötigt wird, dessen Benutzerkonto verifiziert werden soll. Die anschließende Identitätsprüfung führt jedoch der Stellvertreter mit seinem eigenen Ausweis oder Reisepass durch.

Schließen Sie Nect Wallet und öffnen Sie die Barmer-App. Aus der Barmer-App werden Sie automatisch in Nect Wallet weitergeleitet und können die digitale Verifizierung starten.

Barmer Kontakt & Beratung

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gern. Zum Kontakt

Nach oben