Ein junges Mädchen sitzt auf einer Bank

Leistungen

Lesedauer unter 2 Minuten

Tonsillotomie – Mandelverkleinerung bei Kindern

Lesedauer unter 2 Minuten

Autor

Barmer Internetredaktion

Qualitätssicherung

Stefan Daumen (Abteilung Ambulante Versorgung)
Inhaltsverzeichnis

Bei Ihrer Barmer beginnt die Leistung schon bei den Kleinsten: Kinder profitieren von modernen Verfahren wie der Tonsillotomie, einer schonenden ambulanten Operationstechnik zur Teilentfernung der Mandeln.

Vergrößerte Gaumenmandeln können bei Kindern Beschwerden wie Mandelentzündungen hervorrufen. In solchen Fällen können Barmer versicherte Kinder ab Vollendung des ersten Lebensjahres von der Tonsillotomie profitieren, einer schonenden Teilentfernung der Gaumenmandeln mittels Skalpell, Laser- oder Radiofrequenzgeräten. Dies stellt eine sanfte Alternative zur Komplettentfernung der Mandeln (Tonsillen) dar.

Was ist eine Tonsillotomie?

Früher rieten Mediziner bei vergrößerten Gaumenmandeln zur restlosen Entfernung des Organs (Tonsillektomie). Heute wird die Mandelentfernung nur noch bedingt empfohlen, eine Mandelverkleinerung reicht oft aus. Als moderne Behandlungsmethode hat sich die Tonsillotomie durchgesetzt. Diese schonende und minimalinvasive Teilentfernung der Gaumenmandeln hat viele Vorteile:

  • die Funktion der Gaumenmandeln bleibt erhalten
  • das Risiko einer Nachblutung ist minimal
  • wertvolles Gewebe wird erhalten und die Schmerzen nach dem Eingriff sind geringer
  • ein mehrtägiger Krankenhausaufenthalt bleibt den Kindern erspart und sie können schneller wieder nach Hause

Die Tonsillotomie erfolgt ambulant und unter Vollnarkose. Der Eingriff wird von Fachärzten und Fachärztinnen für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde vorgenommen, die von der Kassenärztlichen Vereinigung eine Genehmigung zur Durchführung ambulanter Operationen haben . Meist können Sie mit Ihrem Kind direkt nach dem Eingriff wieder nach Hause.

Was sind die Voraussetzungen für eine Tonsillotomie?

Das Angebot der Barmer gilt für Kinder ab Vollendung des ersten Lebensjahres, bei denen der HNO-Facharzt eine Tonsillenhyperplasie (Vergrößerung der Mandeln) festgestellt hat und eine konservative Behandlung nicht ausreicht. Wichtig für den Erfolg des Eingriffs ist, dass die Indikation gründlich gestellt wurde.

Werden die Kosten für eine Tonsillotomie von der Barmer übernommen?

Für eine Tonsillotomie bei Hyperplasie der Tonsillen entstehen für Sie als Eltern keine zusätzlichen Kosten. Die Abrechnung erfolgt dabei direkt über die Versichertenkarte.

Ihr Anspruch auf eine fachärztliche Zweitmeinung im Rahmen einer Tonsillotomie

Barmer-Versicherte haben bei Vorliegen einer eindeutig festgestellten Notwendigkeit für eine Tonsillotomie Anspruch auf eine Zweitmeinung durch einen Facharzt oder eine Fachärztin. Ausgeschlossen ist das Zweitmeinungsverfahren bei malignen Erkrankungen der Tonsillen.

Ihre Barmer-Vorteile für Tonsillotomie

  • Sanfter und schonender Eingriff: Die Tonsillotomie hat gegenüber einer Komplettentfernung der Mandeln viele Vorteile für Ihr Kind.
  • Keine zusätzlichen Kosten: Die Barmer übernimmt die Kosten für eine Tonsillotomie.
  • Qualifizierte medizinische Beratung: Der Barmer Teledoktor hilft Ihnen und berät Sie bei sämtlichen Fragen rund um das Thema Tonsillotomie sowie bei der Suche nach zugelassenen HNO-Ärzten mit einer Genehmigung zur Durchführung ambulanter Operationen.

E-Mail

Meine Barmer

Nutzen Sie das Online-Postfach bei Meine Barmer zur persönlichen und datenschutzsicheren Kommunikation.

Zum Online-Postfach

Kontaktformular

Noch kein Online-Postfach? Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Zum Kontaktformular

E-Mail an die Barmer

Senden Sie uns eine Nachricht an service@barmer.de

E-Mail für Interessenten

Sie sind noch nicht (selbst) bei der Barmer versichert und haben Interesse an einer Mitgliedschaft bei uns? Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an neukunde@barmer.de

Webcode: a000099 Letzte Aktualisierung: 30.04.2021
Nach oben