Ein älterer Mann hält die Hand seiner Frau

Zusatzversicherung

Lesedauer unter 2 Minuten

Pflegezusatzversicherung - ein ergänzender Schutz für Sie und Ihre Lieben

Lesedauer unter 2 Minuten

Autor

  • Nina Henkels (Barmer Pflegekasse)

Qualitätssicherung

  • Ingrid Drolshagen (Barmer Pflegekasse)

Mit der privaten Pflegevorsorge unseres Partners HUK-Coburg-Krankenversicherung können Sie sich und Ihre Angehörigen zusätzlich absichern.

Private Pflegevorsorge mit staatlichem Zuschuss

Wohl niemand beschäftigt sich gern mit dem Gedanken, eines Tages vielleicht pflegebedürftig zu sein. Doch das Risiko besteht jederzeit und für jeden, auch unabhängig vom Alter. Die Barmer ist nicht nur Kranken-, sondern auch Pflegekasse. Wenn ihre Versicherten pflegebedürftig werden, übernimmt sie die Kosten im Rahmen der sozialen Pflegeversicherung. Die Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung decken jedoch oftmals nur einen Teil der Kosten für die pflegerische Versorgung ab. Für alles was darüber hinausgeht, müssen die Pflegebedürftigen selbst bzw. die nächsten Angehörigen aufkommen. Insbesondere bei hohem Pflegeaufwand zu Hause oder im Pflegeheim kann im Laufe der Jahre eine erhebliche Summe zusammenkommen.

Wie ist die geförderte Pflegevorsorge konzipiert?

Private Pflegezusatzversicherungen existieren schon. Nun soll ein Modell mit staatlichem Zuschuss noch mehr Menschen als bisher dazu bewegen, private Vorsorge zu treffen, um so im Pflegefall die eventuell entstehende finanzielle Belastung zu reduzieren. 

Wer freiwillig eine private Pflegezusatzversicherung abschließt, erhält dazu eine staatliche Förderung in Höhe von fünf Euro monatlich (60 Euro jährlich). Diesen Zuschuss erhält, wer eine private Pflegeversicherung neu abschließt und dafür mindestens 10 Euro monatlich (120 Euro jährlich) aus eigener Tasche zahlt.

Ansprüche und Vorgaben

Einen Anspruch auf Förderung haben alle Menschen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und bei denen zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses keine Pflegebedürftigkeit im Sinne der Pflegeversicherung vorliegt oder vorgelegen hat.

Die Zusatzversicherung sieht für alle Pflegegrade Leistungen vor. Positiv ist, dass im Vorfeld keine Gesundheitsprüfung der Antragssteller erfolgt. Die Leistungen werden ab dem fünften Jahr nach Vertragsabschluss gewährt. Die monatlichen Zahlungen für die bezuschusste Pflegezusatzversicherung laufen ebenso weiter wie die staatliche Förderung, wenn die oder der Versicherte die Leistungen daraus in Anspruch nehmen muss.

Den jährlichen Zuschuss von 60 Euro überweist der Staat am Jahresende direkt an das Versicherungsunternehmen, bei dem die Pflegezusatzversicherung abgeschlossen wurde.

Mehr zur Pflege-Zusatzversicherung

Barmer Chat

Chat für Versicherte (geschlossen)

Sind Sie bei Meine Barmer registriert?
Loggen Sie sich vor dem Start des Chats für eine persönliche und datenschutzsichere Beratung ein und profitieren Sie außerdem von unseren erweiterten Chat-Zeiten.

Der Chat ist erreichbar jeweils von Montag - Freitag zwischen:
08:00 - 09:00 Uhr
12:00 - 13:00 Uhr
16:00 - 18:00 Uhr

Chat für Interessenten (geschlossen)

Ich bin nicht bei der Barmer versichert und interessiere mich für eine Mitgliedschaft.

Der Chat ist erreichbar jeweils von Montag - Donnerstag zwischen:
08:00 - 19:30 Uhr
und am Freitag zwischen
08:00 - 18:30 Uhr


E-Mail

Meine Barmer

Nutzen Sie das Online-Postfach bei Meine Barmer zur persönlichen und datenschutzsicheren Kommunikation.

Zum Online-Postfach

Kontaktformular

Noch kein Online-Postfach? Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Zum Kontaktformular

E-Mail an die Barmer

Senden Sie uns eine Nachricht an service@barmer.de

E-Mail für Interessenten

Sie sind noch nicht (selbst) bei der Barmer versichert und haben Interesse an einer Mitgliedschaft bei uns? Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an neukunde@barmer.de

Webcode: s050030 Letzte Aktualisierung: 11.07.2019
Nach oben