Eine Frau sitzt auf der Fensterbank und schaut auf ein Tablet

Krankenversicherung für
Beschäftigte der Firma HENSOLDT

Krankenversicherung für Arbeitnehmer: Jetzt Vorteile der Barmer sichern

Logo Hensoldt AG

Sie kommen aus dem Ausland? Vielleicht sind Sie geschäftlich bereits ein alter Hase und machen einen Karrieresprung. So oder so – das Berufsleben ist oft herausfordernd. Damit Sie sich auf Ihren Job konzentrieren können, halten wir Ihnen bei allen Gesundheitsfragen den Rücken frei. Deshalb beraten und begleiten wir Sie ganzheitlich.

Dafür arbeiten wir mit erstklassigen Medizinern zusammen und erstellen innovative Vorsorge- und Therapieangebote. Diese nutzen Sie flexibel, abhängig von Ihren individuellen Bedürfnissen. Mit unseren Online-Fitness- und Ernährungskursen, verschiedenen Apps und der Möglichkeit, alles digital zu verwalten, sparen Sie kostbare Zeit. So klappt es auch mit Ihrer Work-Life-Balance. Denn nicht nur Ihre körperliche Gesundheit, sondern auch Ihr mentales Wohl liegt uns am Herzen.

Onboarding - Perfekter Einstieg für ausländische Mitarbeiter

Hier finden Sie kompakt erklärt, was für Beschäftigte aus dem Ausland wichtig ist, um sich hierzulande zurechtzufinden und schnell in die fremde Kultur zu integrieren.

1. Wohnsitz anmelden

Wer in Deutschland eine Arbeit aufnimmt, benötigt eine Wohnung. Gehen Sie damit zum Rathaus oder aufs Bürgeramt. Die Anmeldebestätigung vergibt das Einwohnermeldeamt. Die örtliche Behörde erreicht man in den meisten Regionen unter der zentralen Telefonnummer 115. Das Amt hilft auch bei allen Fragen rund um die Anmeldung.
Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Behördennummer www.115.de

2. Steuernummer beantragen

Wer die Anmeldebestätigung in der Hand hält, sollte sich nach einer Steueridentifikationsnummer erkundigen. Die Steuer-ID-Nummer ist wichtig, sobald man eine Beschäftigung aufnimmt. Sollte das Rathaus oder Bürgeramt Sie nicht darauf ansprechen, gehen Sie bitte zum Finanzamt, um dort eine Steuer-ID-Nummer zu beantragen.

3. Konto eröffnen

Zu guter Letzt benötigt der Mitarbeiter oder die Mitarbeiterin ein Gehaltskonto bei einer deutschen Bank. Ein Vergleich kann sich hier lohnen: Es gibt zum Beispiel Banken, die keine Kontogebühren verlangen. Die meisten Banken bieten außerdem günstige Tarife für Online-Konten.

4. Die Barmer als gesetzliche Krankenkasse wählen

Schritt 1: Barmer Aufnahmeantrag ausfüllen

Ihr Arbeitgeber die Firma HENSOLDT erhält von uns die notwendige Mitgliedsbescheinigung, damit er Sie bei der Barmer anmelden kann

Schritt 2: Foto für die Versichertenkarte

Bitte schicken Sie ein Foto von Ihnen per E-Mail mit Ihrem Namen und Vornamen an marco.kraus@barmer.de

Schritt 3: Sie entspannen

Alles Weitere erledige ich dann für Sie!

Haben Sie Fragen?

Ich helfe Ihnen gerne weiter. Sprechen Sie mich bitte einfach an:

Marco Kraus
Regionalgeschäftsführer Ulm

Telefon: 0800 333004308551
Mobil: 01609 0456645
E-Mail: marco.kraus@barmer.de

Nach oben