Patientenrecht

Lesedauer unter 1 Minute

Kosten für Anwalt und Gericht - wer zahlt im Falle eines Behandlungsfehlers?

Lesedauer unter 1 Minute

Autor

  • Ludwig Janssen (aHa-Texte Köln)

Qualitätssicherung

  • almeda GmbH

Die Kosten für Anwälte und Gerichtsverfahren sind bei der Verfolgung von Behandlungsfehlern häufig sehr hoch, da sie sich am Streitwert orientieren. Krankenkassen dürfen Prozess- und Anwaltskosten nicht übernehmen. Ist eine Rechtsschutzversicherung vorhanden, muss geklärt werden, ob diese die Kosten übernimmt. In bestimmten Fällen wird von den Gerichten eine Prozesskostenhilfe zugestanden.

Zurück zu den Patientenrechten von A-Z

Quellenangaben

Zertifizierung

Auf unsere Informationen können Sie sich verlassen. Sie sind hochwertig und zertifiziert. Dafür haben wir Brief und Siegel.

Redaktionelle Grundsätze
Webcode: s000418 Letzte Aktualisierung: 17.04.2019
Nach oben