Paar sitzt in Umarmung vor einem Holzhaus

Leistungen

Lesedauer unter 2 Minuten

Gesundheits-Check-up: Kostenlose Vorsorgeuntersuchung zur Früherkennung von Krankheiten

Lesedauer unter 2 Minuten

Autor/in

Barmer Internetredaktion

Qualitätssicherung

Laura Hoffmann (BARMER)
Inhaltsverzeichnis

Weil Vorsorge besser ist als Nachsorge: Ein Gesundheits-Check-up dient dazu, gesundheitliche Risiken und Belastungen zu erkennen und zu bewerten. 

Sie fühlen sich kerngesund? Prima! Damit dies auch lange so bleibt, können Sie Ihren Gesundheitszustand von Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin überprüfen lassen. Viele Krankheiten schleichen sich oft unbemerkt ins Leben. Mit einem Check-up können diese meist frühzeitig erkannt werden. Zusätzlich wird Ihr Arzt oder Ihre Ärztin mit Ihnen über gesundheitliche Belastungsfaktoren sprechen und auch Ihren Impfstatus prüfen.

Wer kann den Check-up in Anspruch nehmen?

Den Gesundheitscheck können alle Versicherten zwischen 18 und 34 Jahren einmalig in Anspruch nehmen. Ab 35 Jahren können unsere Versicherten den Check-up alle drei Jahre durchführen lassen.

Welche Untersuchungen werden beim Check-up gemacht?

Den Gesundheits-Check-up können Sie in einer Praxis für Allgemeinmedizin oder in einer internistischen Arztpraxis durchführen lassen, in der Regel ist meist der Hausarzt oder die Hausärztin erste Anlaufstelle.

Zunächst wird eine Übersicht über Ihre medizinische Vorgeschichte und Ihren Impfschutz erstellt. Dabei werden Sie zu Ihrem Befinden, zu vorliegenden Erkrankungen und Beschwerden sowie zu Lebensgewohnheiten befragt, die für die Entstehung von Krankheiten bedeutsam sein können. So kann sich Ihr Arzt oder Ihre Ärztin einen Gesamtüberblick über Ihre gesundheitliche Situation verschaffen.

Anschließend werden folgende Untersuchungen durchgeführt:

  • Körperliche Untersuchung
    Bestimmung von Größe und Gewicht, Untersuchung des Brustkorbs, Abhören von Herz, Lunge und Halsschlagader, Blutdruckmessung, Beurteilung des Bewegungsapparates, der Haut und der Sinnesorgane, des Nervensystems und der Psyche.
  • Blutuntersuchungen
    Von 18 bis 34 Jahren, wenn Risiken wie zum Beispiel Bluthochdruck vorliegen: Lipidprofil und Blutzuckerspiegel. Generell ab 35 Jahren: Lipidprofil und Blutzuckerspiegel. Versicherte ab 35 Jahren können sich zudem einmalig auf die Viruserkrankungen Hepatitis B und Hepatitis C testen lassen.
  • Urinuntersuchungen
    Ab 35 Jahren: Eiweiß, Glukose, rote und weiße Blutkörperchen, Nitrit.

Abschließend werden Sie über die Untersuchungsergebnisse informiert. Liegt eine Krankheit oder ein Verdacht für eine Erkrankung vor, bespricht Ihr Arzt bzw. Ihre Ärztin mit Ihnen das weitere Vorgehen. Diese beraten Sie außerdem zu möglichen gesundheitlichen Risiken, etwa durch Nikotinkonsum oder das persönliche Ernährungs- und Bewegungsverhalten.

Der Ablauf und der Umfang des Gesundheits-Check-ups kann dabei von Arztpraxis zu Arztpraxis leicht variieren.

Werden die Kosten für einen Check-up von der Barmer übernommen?

Der Gesundheits-Check ist grundsätzlich kostenlos und wird von der Barmer übernommen. Sie müssen auch keine Zuzahlung leisten. Im Rahmen des Barmer Bonusprogramms bringt Ihnen der Check-Up zusätzlich Punkte ein.

Ihre Barmer-Vorteile bei einem Check-up

  • Regelmäßige Gesundheitsuntersuchung: Versicherte ab 35 Jahren können den Check-up alle drei Jahre durchführen lassen. Unseren jüngeren Versicherten zwischen 18 und 34 Jahren steht der Check-up einmalig zur Verfügung.
  • Unkomplizierte Abrechnung: Der Gesundheits-Check-up wird einfach über Ihre Versichertenkarte abgerechnet und ist für Sie zuzahlungsfrei.
  • Vorsorge lohnt sich: Mit dem Check-up sammeln Sie sogar Punkte für das Barmer Bonusprogramm und können diese in Prämien umwandeln.

E-Mail

Meine Barmer

Nutzen Sie das Online-Postfach bei Meine Barmer zur persönlichen und datenschutzsicheren Kommunikation.

Zum Online-Postfach

Kontaktformular

Noch kein Online-Postfach? Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Zum Kontaktformular

E-Mail an die Barmer

Senden Sie uns eine Nachricht an service@barmer.de

E-Mail für Interessenten

Sie sind noch nicht (selbst) bei der Barmer versichert und haben Interesse an einer Mitgliedschaft bei uns? Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an neukunde@barmer.de

Webcode: a000036 Letzte Aktualisierung: 01.10.2021
Nach oben