• Warum es sich lohnt, mit Yoga zu beginnen
    Gute Gründe, um mit Yoga zu starten
    Erfahren Sie mehr zum Ursprung von Yoga und für wen die Methode besonders geeignet ist. 
  • Yoga-Techniken kennenlernen mit Online-Kurs
    Kostenfrei für Barmer-Mitglieder: Yoga-Kurs für Einsteiger
    Bringen Sie Körper, Seele und Geist in Gleichgewicht - mit einem achtwöchigen Online-Kurs. 
  • Yoga-Coach Lydia über ihre Yoga-Leidenschaft
    "Yoga ist für mich wie Therapie"
    Yoga-Lehrerin Lydia erklärt, wie sie zum Yoga kam und warum Yoga aus ihrer Sicht für jeden und jede geeignet ist. 
  • Yoga-Kenntnisse erweitern mit Online-Kurs
    Kostenfrei für Barmer-Mitglieder: Yoga-Kurs für Fortgeschrittene
    Vertiefen Sie Ihre Yoga-Kenntnisse in unserem achtwöchigen Online-Kurs. 

Mit Yoga-Übungen Körper und Geist stärken – so geht’s

Harmonie, Einheit – das bedeutet das Wort „Yoga“ aus dem indischen Sanskrit übersetzt. Wenn Sie Yoga üben, harmonisieren Sie Körper, Geist und Seele. Für die Balance wenden Sie unterschiedliche Techniken an: Dehn-, Atemübungen und Körperübungen, Tiefenentspannung und Meditation.

Es ist wissenschaftlich erwiesen: Mit Yoga fördern Sie Ihre physische und mentale Gesundheit. Denn regelmäßige Yoga-Übungen:

  • kräftigen Ihre Muskeln und machen Ihren Körper beweglich,
  • beruhigen und entspannen Ihren Geist,
  • stärken Ihr Immunsystem,
  • machen Sie stressresistent,
  • mildern und beugen Depressionen vor,
  • lindern Kopfschmerzen und Rückenbeschwerden,
  • reduzieren Schulter- und Nackenverspannungen,
  • schenken Ihnen mehr Energie, Vitalität und Selbstvertrauen.

Urban Yogaism von Barmer: Kostenfreie Yoga-Videos für Anfänger und Fortgeschrittene

Wir möchten Sie dabei unterstützen, gesund zu bleiben – mental wie körperlich. Deshalb bieten wir Ihnen eine kostenfreie Yoga-Video-Reihe von Urban Yogaism an.

Urban Yogaism: Intervallfasten

"Yoga ist für mich wie Therapie. Ich kann heute nicht mehr ohne.“

Yoga-Coach Lydia lässt ihre positive Energie und die Leidenschaft in ihre Yoga-Videos mit hineinfließen. Sie erklärt jede Asana (Körperhaltung) und begleitet Sie durch die Yoga-Übungen. Diese praktizieren Sie ganz bequem im Wohnzimmer. Ganz egal, wie alt Sie sind und welche Yoga-Erfahrung Sie mitbringen – alle Einheiten lassen sich einfach in Ihren Alltag integrieren.

Sie möchten mehr über Lydia erfahren? In unserem Interview erklärt sie, warum Yoga viel mehr als Sport und Meditation ist. 

Yoga-Videos für Ihr Yoga-Training zu Hause

Lernen Sie die Yoga-Einheiten von Urban Yogaism kennen. Mit wirkungsvollen Sessions stärken Sie Ihre Gesundheit, kräftigen Ihren Körper und beruhigen den Geist. Von Cool Down Sessions nach dem Joggen über Yoga bei Regelschmerzen bis hin zu Yoga-Übungen für einen erholsamen Schlaf. 

  • Yoga für einen gesunden und starken Rücken

    Yoga-Coach Lydia hat die perfekten Übungen zur Entlastung und Entspannung des Rückens. 
  • Yoga für den Herz- und Hüftbereich

    Einfach mal tief durchatmen: Lydia zeigt Ihnen besondere Übungen, um den Herz- und Hüftbereich zu stärken und gleichzeitig innere Ruhe zu finden. 
  • Yoga zur Stärkung des Immunsystems

    In dieser Session legt Yoga-Coach Lydia den Fokus auf die Verdauung und das Immunsystem, um die Gesundheit zu unterstützen.
  • Mit Yoga die Muskeln des gesamten Körpers stärken

    Yogalehrerein Lydia präsentiert die Full Body Flow Praxis, die den ganzen Körper beansprucht und alle Muskeln stärkt. Für etwas fortgeschrittenere Yogis.
  • Yoga für einen tiefen, erholsamen Schlaf

    Diese leichte Yoga-Session ist perfekt geeignet, um sich für eine absolut erholsame Nacht zu entspannen. 
  • Yoga-Session zum Cool Down nach dem Laufen

    Übungen für leicht Fortgeschrittene, die dabei helfen, müde Muskeln nach dem Laufen zu entlasten und wieder zur Ruhe zu kommen. 
  • Yoga zur Stärkung der Bauchmuskeln

    Lydia zeigt Übungen, die die Bauchmuskeln kräftigen und die Ausdauer verbessern. 
  • Yoga-Übungen gegen PMS-Schmerzen

    Easy Lesson zur Entspannung und Entschleunigung. Hier leitet Lydia eine Praxis an, die besonders an den Tagen vor den Tagen gut tut.

Yoga-Asanas für zwischenduch

Entdecken Sie beliebte Yoga-Asanas und vertiefen Sie Ihre Yoga-Praxis! In kurzen Yoga-Videos erklärt Yoga-Coach Lydia einzelne Haltungen wie Baum oder Lotussitz und zeigt, wie Sie sie richtig ausführen. 

  • Der Baum

    Die Übung "Baum" oder Vrksasana ist ein Asana, das die Verwurzelung mit der Welt unterstützt.
  • Die Bergstellung

    Yogalehrerin Lydia zeigt die "Bergstellung", oder auch Tadasana. Eine Yoga-Übung, die das körperliche und mentale Gleichgewicht unterstützt.
  • Der herabschauende Hund

    Coach Lydia erklärt eine der bekanntesten Yogaübungen, den "herabschauenden Hund", für mehr Ruhe und Gelassenheit.
  • Lotussitz

    Hier zeigt Lydia, wie Sie aus dem Schneidersitz oder Siddhasana in den halben oder vollständigen "Lotussitz" oder Padmasana übergehen können.
  • Rad

    Eine kurze Anleitung für die Übung "Das Rad" oder Urdhva Dhanurasana. Mit dieser bogenförmigen Stellung können Sie eine intensive Herzöffnung und eine energetisierende Wirkung erzielen.
  • Tapas

    Askese, Selbstbeherrschung, Konzentration: Lydia erklärt den Sanskrit Begriff Tapas und seine Bedeutung für die Yoga Praxis.
  • Vorwärtsbeuge

    Hier lernen Sie die "Vorwärtsbeuge im Sitzen" oder auch Paschimottanasana, eine leichte Yogaübung die besonders die Bauch- und Rückenmuskulatur sowie die Abwehrkräfte stärkt.
  • Stockhaltung

    Lydia zeigt die anspruchsvolle "Stockhaltung" oder auch Chaturanga Dandasana an, eine Übung mit der Sie Flexibilität und Muskelkraft stärken.

Für einen beweglichen Körper und innere Ruhe: Wissenswertes zum Thema Yoga

Yoga sorgt nicht nur für mehr Energie und ein positives Körpergefühl, sondern baut gleichzeitig Stress ab, wirkt gegen depressive Verstimmungen und kann sogar Schmerzen lindern, zum Beispiel bei Rückenbeschwerden. Darüber hinaus trägt Yoga zur Gesundheit von Herz und Kreislauf bei. Die Asanas (Körperübungen), Atem- und Meditationstechniken aus der Yoga-Praxis eignen sich für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen.

Was ist Yoga und warum sollte ich mit Yoga anfangen?

Yoga bietet meditative Techniken, die für Entspannung sorgen und körperliche Übungen, die unsere Kraft und Beweglichkeit verbessern.  

Mit Yoga den Rücken in Balance bringen

Rückenyoga kann Ihnen helfen, Rückenbeschwerden nicht nur zu verbessern, sondern Rückenschmerzen auch vorzubeugen. 

Wie Yoga unsere mentale Stärke beeinflussen kann

Wer Yoga macht, kann durch gezieltes Atmen ruhiger werden und das psychische Wohlbefinden verbessern. Erfahren Sie, wie Yoga innerer Unruhe entgegenwirkt. 

Ist Yoga in der Schwangerschaft gesund?

Um Ihren Körper und Ihre mentale Gesundheit während der Schwangerschaft zu stärken, ist Yoga der ideale sportliche und meditative Begleiter.  

Sie möchten auch Mitglied bei uns werden? 
Die Gesundheit unserer rund 9 Millionen Mitglieder liegt uns am Herzen. Als Mitglied profitieren Sie bei uns deshalb von einer großen Auswahl an exklusiven Online-Kursen und Barmer-Apps, nicht nur zum Thema Yoga. Wir machen es Ihnen so einfach und digital wie möglich, damit Sie sich fit halten können. Hört sich gut an? Dann freuen wir uns über Ihr Interesse. 

Jetzt Mitglied werden

Yoga-Arten: Welches Yoga passt am Besten zu mir?

Sie möchten einen Yoga-Stil testen, der Sie körperlich herausfordert? Probieren Sie Hatha Yoga – den Klassiker unter den Yoga-Arten. „Hatha“ bedeutet im Sanskrit: Kraft, Anstrengung oder Hartnäckigkeit. Bei Hatha Yoga  wechseln Sie zwischen Körperübungen (Asanas), Atemübungen (Pranayamas) und Meditationen. Sie stärken Ihre Muskulatur – und Ihren Geist!

Ashtanga Yoga ist für diejenigen perfekt, die ihren Körper schnell stärken und formen möchten. Dabei werden Asanas aus dem Hatha Yoga zu einem Bewegungsfluss kombiniert und mit dem Atem synchronisiert. Stellen Sie sich dabei aufs Schwitzen ein!

Auch als Hot Yoga bekannt ist Bikram Yoga - die am wenigsten spirituelle Yoga-Art. Eine Session besteht aus 24 Yoga-Asanas und zwei Atemübungen, die Sie in einem 30 bis 40 Grad warmen Raum praktizieren. Die Luftfeuchtigkeit beträgt dabei bis zu 40 Prozent. Sie schwitzen und entgiften. Achtung: Als Anfänger können Sie zwar auch Bikram Yoga machen. Jedoch sollten Sie einen stabilen Kreislauf haben und gut Hitze vertragen.

Beim Vinyasa Yoga synchronisieren Sie Ihre Bewegungen mit dem Atem. Asanas fließen ineinander über, es entsteht ein dynamischer, körperbetonter Flow. Da es keine vorgegebenen Abfolgen gibt, erleben Sie jede Stunde ein wenig anders.

Wenn Sie sich für Spiritualität interessieren und gerne eine Reise zum Ich antreten möchten, werden Sie Kundalini Yoga mögen. Es löst innere Blockaden und lässt Energien frei fließen. Kundalini ist mental und körperlich sehr anspruchsvoll und deshalb nur bedingt für Anfänger geeignet.  


Weitere Themen entdecken

Bonusprogramm

Punkten Sie mit Gesundheitskursen, Impfungen und mehr - und sichern Sie sich Prämien von über 100 Euro jährlich. 

3 Mythen rund ums Abnehmen mit Sport

Reicht eine Ernährungsumstellung oder kann man nur über Sport abnehmen? 

Abschalten und neu auftanken lässt sich lernen

Entspannungstechniken wie Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung, Hatha Yoga oder Tai Chi helfen, um innerlich zur Ruhe zu kommen.