Grüne Collage der Changemaker Community: Mitreden. Mitmachen. Verändern.
Transparenzbericht

Mitreden. Mitmachen. Verändern.

Lesedauer unter 4 Minuten

Redaktion

  • Christin Kaufmann

Mit der Changemaker Community lässt die Barmer Versicherte an internen Entwicklungen teilhaben – und das aktiv.

Menschen, die zusammenarbeiten, können Großes bewegen: Mit Teleskopen das All erforschen, Hilfsmissionen in Kriegsgebiete organisieren oder in Rekordzeit einen Impfstoff entwickeln, der Millionen andere schützt. Was uns dazu befähigt: Jeder von uns bringt individuelle Fertigkeiten und Ansichten mit. Diese für ein gemeinsames Ziel einzusetzen, führt in vielen Fällen zu besseren Ergebnissen – und zu dem schönen Gefühl, dazuzugehören. Das zeigen auch Studien.

Die Versicherten der Barmer sind ebenfalls Teil einer großen Gemeinschaft von 8,7 Millionen Menschen. Um ihnen genau die Angebote machen zu können, die sie brauchen, hat die Barmer 2019 die Changemaker Community gegründet: eine Gruppe von Versicherten, die in verschiedenen Online-Formaten regelmäßig zu Gesundheitsthemen und Services der Barmer diskutieren und diese bewerten. Mit ihren Ideen und ihrer Kritik helfen die Changemaker, bestehende Angebote zu verbessern und die von morgen zu entwickeln – und das für alle Versicherten.

Mit den Versicherten in den direkten Dialog zu treten, ist für die Barmer ein Schritt auf dem Weg zu einem transparenteren Gesundheitssystem. Denn dieses muss zugänglicher und flexibler werden. Für die Barmer bedeutet das: weg vom „Die machen ja ohnehin, was sie wollen“ und dafür hin zu ehrlichen Rückmeldungen und offenem Austausch. Die Changemaker Community ist jedoch auch eine Chance, von der Kompetenz und der Erfahrung einer großen Gemeinschaft zu profitieren. Wie kann eine Krankenkasse Patientinnen mit Brustkrebs oder Patienten mit Kniebeschwerden während der Therapie bestmöglich unterstützen? Um welche Funktionen sollte der Barmer-Kompass erweitert werden? Die Barmer möchte mit der Changemaker Community den Versicherten zuhören und von ihnen lernen. Denn wer sollte deren Bedürfnisse besser kennen als sie selbst?

Die Community freut sich auf neue Changemaker: Jetzt mitmachen

Arzt behandelt eine Patientin

Volle Kostentransparenz für Versicherte

Wer zum Hautarzt oder zur Orthopädin geht, weiß oft nicht, was die Leistungserbringenden abrechnen. Ein digitales Angebot der Barmer gibt Einblick.

Nächstes Thema

Weitere Themen des Transparenzberichtes:

Vorwort des Vorstandsvorsitzenden der Barmer Prof. Dr. Christoph Straub.
Weiterlesen

Ein ehrliches, offenes Gesundheitswesen ist die Voraussetzung für selbstbestimmte und starke Patientinnen und Patienten. Wie die Barmer Transparenz lebt und fördert, erklären Mitarbeiterin Peggy Graehn und Bereichsleiter Michael Hübner im Interview.
Weiterlesen

Ein Pilotprojekt der Barmer bietet Patientinnen mit Brustkrebs Orientierung und Halt auf dem Weg durch die Therapie – ein Serviceangebot, das die Bedürfnisse der Versicherten aufgreift. Es berücksichtigt, welche Hilfestellungen oder Informationen sie sich von ihrer Krankenkasse wünschen.
Weiterlesen

„Ehrlich währt am längsten“ heißt es. Ehrlichkeit ist aber auch gesund. Das zeigen wissenschaftliche Studien. Ein Grund mehr für die Barmer, sich für mehr Ehrlichkeit und Transparenz im Gesundheitswesen einzusetzen.
Weiterlesen

Die Gesundheitsversorgung in Deutschland gehört zu den besten der Welt. Das heißt aber nicht, dass alle Ärztinnen und Ärzte bei jeder Erkrankung immer optimal behandeln. Auch Krankenhaus ist nicht gleich Krankenhaus. Aber wie das passende finden? Die Barmer setzt sich für eine transparente Informationskultur und vergleichbare Parameter ein.
Weiterlesen

Eine Vorsorgeleistung hilft, die Gesundheit zu erhalten. Die Rehabilitation will diese wiederherstellen. Die Barmer unterstützt beides.
Weiterlesen

Zahnersatz ist teuer – und der Heil- und Kostenplan für Versicherte oft undurchsichtig. Ein neues digitales Angebot der Barmer schafft Transparenz. 
Weiterlesen

Wenn eine Krankheit oder Behinderung das Leben beeinträchtigt, unterstützt die Barmer mit Hilfsmitteln – von der Schuheinlage bis zum Blindenführhund.
Weiterlesen

Wenn Menschen Pflege benötigen, bedarf es kompetenter Hilfe – auch für Angehörige, die Außerordentliches leisten.
Weiterlesen

Versicherte sind im Krankheitsfall auch finanziell durch die Barmer abgesichert – eine wichtige Voraussetzung, um schnell wieder gesund zu werden.
Weiterlesen

Bruch übersehen, OP-Kompresse im Bauchraum vergessen: Die Barmer berät bei Verdacht auf Behandlungsfehler. Denn der Weg zur Entschädigung ist lang.
Weiterlesen

Können die Kosten für eine beantragte Leistung nicht übernommen werden, berät die Barmer Versicherte zu möglichen Alternativen und ihren rechtlichen Möglichkeiten. Dazu gehört auch, einen Widerspruch einzulegen.
Weiterlesen

Zufriedene Kundinnen und Kunden stehen für die Barmer im Mittelpunkt: Exzellenter Service und hohe Beratungsqualität sind für und das A und O.
Weiterlesen

Mit der Changemaker Community lässt die Barmer Versicherte an internen Entwicklungen teilhaben – und das aktiv.
Weiterlesen

Wer zum Hautarzt oder zur Orthopädin geht, weiß oft gar nicht, was die Leistungserbringenden für die Behandlung abrechnen. Ein digitales Angebot der Barmer gibt Einblick.
Weiterlesen

Die Barmer arbeitet daran, Versorgungslücken im Gesundheitswesen sichtbar zu machen. Mit dem von ihr gegründeten Institut für Gesundheitssystemforschung schafft sie die wissenschaftliche Datenbasis dafür.
Weiterlesen

Manche Krankheiten äußern sich bei Frauen anders als bei Männern. Zu oft gilt jedoch: eine Medizin für alle. Mit ihrer Kampagne #Ungleichbehandlung möchte die Barmer dafür sensibilisieren.
Weiterlesen

Nach oben