Ein Baby liegt in seinem Bett und lächelt im Schlaf
Unser Babymeter

Ihr Guide für Schwangerschaft, Geburt und Babyzeit

Sie bekommen ein Baby – und nun? Die Vorfreude steigt: Bald ist es soweit und Sie werden Ihr Kind im Arm halten. Aufregende und schöne Monate liegen vor Ihnen. Die Barmer unterstützt Sie vom Tag der Geburt Ihres Kindes bis zur Vollendung seines ersten Lebensjahres ganz besonders und bietet in jeder Entwicklungsphase spezielle Leistungen und Services.

Was ist das Babymeter?

In seinen ersten Jahren macht Ihr Kind unglaubliche Fortschritte. Aus einem so winzig und zerbrechlich wirkenden Neugeborenen wird ein Wirbelwind, der unermüdlich herumtobt und Ihnen Löcher in den Bauch fragt. Für Sie als Eltern kann diese Zeit wunderschön und stressig zugleich sein. Um diese Zeit noch schöner zu machen, begleiten wir Sie in dieser spannenden Zeit mit Wissenswertem, schon von der ersten Schwangerschaftswoche an. Wir haben für Sie die wichtigsten Themen zusammengestellt, zu den unterschiedlichen Phasen, die Sie als Eltern mit ihrem Kind durchlaufen. Klicken Sie sich einfach durch.

Von Geburt bis Einschulung ist die Barmer für Sie da

Ein Klemmbret ist als Piktogramm abgebildet.

Organisation leicht gemacht

Die Monate der Schwangerschaft sind für werdende Eltern, besonders für die Mütter, eine große Umstellung und verbunden mit einer Vielzahl an Überlegungen, Fragen und organisatorischen Dingen. Eine gute Vorbereitung kann da vieles erleichtern.

Wir haben für Sie eine "Checkliste" erstellt - einen Schwangerschaftsplaner, in dem Sie viele Informationen und Tipps rund um das Thema Schwangerschaft finden. Dort sind die wichtigsten Punkte zusammengefasst, die Sie vor der Geburt beschäftigen könnten – von Rechtsfragen, über den Ablauf einer Entbindung, bis zu Unterstützungsangeboten bei eventuellen Sorgen.

Behalten Sie mit dem Schwangerschaftsplaner alles im Blick

Ein Baby ist als Piktogramm abgebildet

Hausgeburt, Geburtshaus oder Klinik?

Ganz gleich, wo Ihr Kind auf die Welt kommen soll – wir bezahlen die ärztliche Behandlung und die Hebammenhilfe während der Geburt sowie den Klinikaufenthalt für Sie und Ihr Kind.

Bis es soweit ist, dauert es noch eine Weile - das ist gut, denn so haben Sie genug Zeit, um ein geeignetes Krankenhaus oder Geburtshaus zu finden. Am besten schauen Sie sich gleich mehrere an und das frühzeitig, da die Wartezeiten häufig lang und die Kliniken sehr voll sind. Vor allem sollten Sie sich, egal wofür sie sich entscheiden, wohl fühlen. Wir beraten Sie bei Fragen gerne.

Finden Sie hier die passende Klinik

 

Ein offener Chat im Handy ist als Piktogramm abgebildet.

Immer ein offenes Ohr

Zusätzlich zur Betreuung durch eine Hebamme bei Ihnen vor Ort, können Sie sich auch telefonisch oder per Chat von erfahrenen Hebammen beraten lassen. Die Hebammenberatung in Zusammenarbeit mit unserem Partner "Kinderheldin" ist bei allen Fragen und Unsicherheiten für Sie und Ihr Baby da.

Alle Versicherten der Barmer, die schwanger oder Mütter oder Väter eines Babys bis zum Alter von zwölf Monaten sind, können das Angebot kostenlos wahrnehmen. Natürlich ergänzend zur ambulanten Betreuung durch eine Hebamme, die weiterhin mit der Barmer abgerechnet wird.

Alle Informationen zur Hebammenberatung

Weitere unterstützende Angebote

Die Barmer-App

Nutzen Sie den Gesundheitsmanager in der Barmer-App, um über alle ihre Vorsorgetermine den Überblick zu behalten. 

Kindernotfall-App

Hier finden Sie Informationen zu Erste-Hilfe-Maßnahmen, Notdienstsuchen, interaktive Checklisten und mehr für die Sicherheit des Kindes. 

Einschlafhilfe "Schlafenszeit"

Unser Skill "Schlafenszeit" für Amazon Echo und Google Home hilft beim Einschlafen und für einen guten Start in den Tag.  
Nach oben