Besser-Leben-Programm Diabetes mellitus Typ 2

Das DMP für die Zuckererkrankung

Der Diabetes mellitus, umgangssprachlich auch Zuckerkrankheit genannt, ist eine weit verbreitete Stoffwechselstörung. Beim Diabetes mellitus Typ 2 ist der Glukose-(Zucker-)Stoffwechsel im Körper gestört. Dadurch werden schleichende Organschäden und Durchblutungsstörungen begünstigt. Im DMP Programm Diabetes mellitus Typ 2 geht es unter anderem darum, die Stoffwechselwerte, das Körpergewicht und den Blutdruck günstig zu beeinflussen. Das Besser-Leben-Programm Diabetes mellitus Typ 2 bietet den Teilnehmern viele Vorteile. Es unterstützt Sie dabei, das tägliche Leben frei und selbstständig zu gestalten. Ziel ist es, Ihre Lebensqualität zu erhöhen und Folgeschäden zu vermeiden.

Ihre Barmer-Vorteile mit dem Besser-Leben-Progamm Diabetes mellitus Typ 2

  • Spezielle Schulungen für einen eigenverantwortlichen Umgang mit der Diabetes-Erkrankung
  • Informationen zu Möglichkeiten einer gesunden Lebensweise
  • Erhöhung der Lebensqualität und Vermeidung von Folge- und Begleiterkrankungen
  • Ihr persönlicher Gesundheits-Pass Diabetes mit allen wichtigen Diagnosen und Behandlungsdaten.

Die Leistung Besser-Leben-Programm Diabetes mellitus Typ 2 in Anspruch nehmen

  • Informationen zum Antragsverfahren finden Sie hier.

Sie möchten mehr zum Thema Diabetes erfahren? 

Mehr zum Thema Diabetes erfahren Sie auf den Internetseiten der deutschen Diabetes Gesellschaft und des Diabetes Journals.

Was Sie zum Besser-Leben-Programm Diabetes mellitus Typ 2 noch wissen sollten

Wir und auch die Ärzte haben im Rahmen der DMP den Auftrag eine Qualitätssicherung durchzuführen. Alle Ergebnisse sind in dem Qualitätssicherungsbericht enthalten:

Um die Auswirkung einer Behandlung im DMP besser bewerten zu können, besteht der gesetzliche Auftrag, regelmäßige Evaluationsberichte zu erstellen. Den Zwischenbericht zu den Evaluationsergebnissen für das DMP Programm Diabetes mellitus Typ 2 finden Sie hier:

Webcode dieser Seite: a000032 Autor: Barmer Erstellt am: 08.04.2014 Letzte Aktualisierung am: 29.01.2018
Nach oben