Vater und Sohn

Mutter- oder Vater-Kind-Kuren

Die Notwendigkeit einer Mutter- oder Vater-Kind-Kur kann sich ergeben, wenn die Krankenbehandlung einschließlich Versorgung von Arznei-, Heil- und Hilfsmitteln zur Verminderung der Schädigungen, Fähigkeitsstörungen oder Beeinträchtigungen nicht ausreicht.

Das Leistungsangebot ist auf die besonderen Bedürfnisse der Mütter/Väter und ggf. Kinder ausgerichtet. Ziel von Mutter- oder Vater-Kind-Kuren ist es, den spezifischen Gesundheitsrisiken und ggf. bestehenden Erkrankungen von Müttern und Vätern im Rahmen stationärer Leistungen durch eine ganzheitliche Therapie unter Einbeziehung psychologischer, psychosozialer und gesundheitsfördernder Hilfen entgegenzuwirken. Die Möglichkeit zur Aufnahme besteht in der Regel für Kinder bis 12 Jahre, in besonderen Fällen bis 14 Jahre. Für behinderte Kinder gelten keine Altersgrenzen. Therapiert werden sowohl die Mütter und Väter als auch bei Behandlungsbedürftigkeit die Kinder.

Ihre Barmer-Vorteile der Mutter- oder Vater-Kind-Kur

  • Qualitätsgarantie: Ausgewählte und qualitätsgeprüfte Kooperationseinrichtungen sind auf die individuelle Therapie von Müttern, Vätern und deren Kindern ausgerichtet.
  • Individuelle Behandlung: Die gezielte Therapie wird auch durch die Lage der Einrichtungen in den verschiedenen landschaftlichen und klimatischen Regionen Deutschlands gewährleistet.
  • Reiseservice: Die Barmer stellt bei der Anreise mit der Deutschen Bahn AG die notwendigen Fahrkarten, Platzreservierungen und eine Reiseauskunft zur Verfügung. 

Unsere Leistung „Mutter- oder Vater-Kind-Kur“ in Anspruch nehmen

  • Über die Antragstellung im Vorfeld sowie den gesamten Ablauf von Mutter- oder Vater-Kind-Kuren lassen Sie sich am besten persönlich beraten.

Was Sie noch über Mutter- oder Vater-Kind-Kuren wissen sollten

Eine Wiederholung von Mutter- oder Vater-Kind- Kuren innerhalb von 4 Jahren nach der Durchführung solcher oder ähnlicher Maßnahmen (Vorleistungen) ist grundsätzlich ausgeschlossen.

Informationen zur gesetzlichen Zuzahlung

Für Mutter- oder Vater-Kind-Kuren gilt eine Zuzahlung von 10 Euro je Kalendertag für Versicherte ab 18 Jahren.

Webcode dieser Seite: a000081 Autor: Barmer Erstellt am: 03.06.2014 Letzte Aktualisierung am: 08.12.2016
Nach oben