Jogger auf Brücke

Gesundheitskurse und Ernährungsberatung

Für die Gesundheit aktiv zu werden und Erkrankungen wirksam vorzubeugen, ist nicht immer einfach. Deshalb unterstützt die Barmer Ihre Teilnahme an zertifizierten Gesundheitskursen. Diese helfen Ihnen mit qualifiziertem Wissen, Tipps und Übungen, Ihr Leben gesünder zu gestalten.

Wie kann ich an Gesundheitskursen teilnehmen?

Es gibt deutschlandweit ein großes Angebot an unterschiedlichen Kursangeboten. Die folgenden Tipps helfen Ihnen dabei, einen passenden Kurs zu finden.

Welche Gesundheitskurse fördert die Barmer?

Die Barmer fördert Gesundheitskurse zu den folgenden Themen:

  • Bewegung
  • Ernährung
  • Stressbewältigung/Entspannung
  • Suchtmittelkonsum

Sie können sowohl an Kursen und Ernährungsberatungen vor Ort als auch an Online-Kursen teilnehmen. Achten Sie in jedem Fall darauf, dass Ihr gewählter Kurs das Prüfsiegel „Deutscher Standard Prävention – geprüft und zertifiziert“ der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) aufweist. Nur dann ist eine Erstattung durch die BARMER möglich.

Darüber hinaus fördert die BARMER die qualifizierte Ernährungsberatung.

Wie finde ich zertifizierte Angebote?

Geeignete Angebote können Sie über unsere Kurssuche finden. Die Daten für die Suchergebnisse stammen von der Zentralen Prüfstelle Prävention.

Auf unserer Website stellen wir Ihnen außerdem Online-Gesundheitskurse zu verschiedenen Themen vor. Viele dieser Angebote bietet die Barmer für ihre Versicherten kostenlos an – Sie können sich mit Ihren Zugangsdaten zu Meine Barmer anmelden und direkt starten.

Kann ich an einem mehrtägigen wohnortfernen Kompaktangebot teilnehmen?

Auch die Teilnahme an einem solchen Angebot ist möglich. Falls Sie Interesse daran haben, sprechen Sie bitte vorher mit der Barmer. Unsere Berater werden Sie über die Besonderheiten informieren, die bei diesen Angeboten zu berücksichtigen sind.

Was soll ich vor einer Kursteilnahme beachten?

Gesundheitskurse sind vorbeugende Angebote, die Ihre Gesundheit stärken, Sie bei einem gesunden Lebensstil unterstützen und Ihre Erkrankungsrisiken mindern sollen. Damit ersetzen Sie nicht die Behandlung von vorhandenen Erkrankungen. Sollten Sie sich aufgrund einer vorhandenen Vorerkrankung oder Einschränkung nicht sicher sein, ob ein Kursangebot für Sie geeignet ist, sprechen Sie am besten vorab mit dem Kursanbieter.

Wie funktioniert die Kostenerstattung bei Gesundheitskursen und Ernährungsberatungen?  

Im Folgenden erfahren Sie, unter welchen Bedingungen die Barmer die Teilnahmegebühren erstatten kann und welche Nachweise wir von Ihnen zur Kostenerstattung benötigen.

Wie viele Kurse können mir pro Jahr erstattet werden?

Pro Kalenderjahr können

  • Ihnen die Kosten von bis zu zwei Kursen erstattet werden.
  • Sie bei der Ernährungsberatung eine Erst- und bis zu zwei Folgeberatungen in Anspruch nehmen (die Erst- und die beiden Folgeberatungen gelten zusammen als eine Maßnahme).

In welcher Höhe beteiligt sich die Barmer an den Kosten?

Die Barmer erstattet Ihnen bis zu:

  • 75 Euro für einen Gesundheitskurs.
  • 40 Euro für eine Ernährungs-Erstberatung.
  • 30 Euro für eine Ernährungs-Folgeberatung.

Wie kann ich eine Kostenerstattung beantragen?

  • Zunächst entrichten Sie die Teilnahmegebühr an den Leistungserbringer.
  • Sie brauchen keine Kostenerstattung vor Beginn der Teilnahme bei der BARMER zu beantragen. Ausnahme: Wohnortferne Kompaktangebote.
  • Nehmen Sie regelmäßig am Kurs teil und lassen Sie sich am Ende eine Teilnehmerbescheinigung ausstellen.
  • Füllen Sie den Antrag auf Erstattung der Teilnahmegebühren aus und senden Sie diesen gemeinsam mit der Teilnehmerbescheinigung und der Rechnung an die BARMER.

Warum können die Teilnahmegebühren nur bei zertifizierten Angeboten erstattet werden?

Die Barmer erstattet Kursgebühren im Rahmen der sogenannten individuellen verhaltensbezogenen Prävention. Welchen Kriterien die Präventionsleistungen einer Krankenkasse entsprechen müssen, legt der Leitfaden Prävention zentral fest. Den Leitfaden können Sie hier einsehen.

Um zu wissen, ob es sich bei einem Angebot um eine qualitätsgesicherte und damit förderfähige Präventionsleistung handelt, beauftragt die Barmer wie die meisten gesetzlichen Krankenkassen die Zentrale Prüfstelle Prävention mit der Prüfung und der Zertifizierung. Ist ein Angebot zertifiziert, können die Teilnahmegebühren erstattet werden. Ist ein Angebot nicht zertifiziert, ist nicht sichergestellt, dass es sich dabei um ein qualitätsgesichertes Präventionsangebot handelt. Deshalb können dafür keine Kosten übernommen werden.

Kann ich mit einer Kursteilnahme Punkte im Barmer Bonusprogramm sammeln?

Ja, Sie können mit der erfolgreiche Teilnahme an Gesundheitskursen Bonuspunkte sammeln und diese bei einem Punktestand von mindestens 500 Punkten gegen eine Prämie eintauschen. Laden Sie ein Foto des Kursnachweises in der Bonus-App hoch oder lassen Sie sich die Teilnahme in Ihrem Bonusheft bestätigen.

Webcode dieser Seite: a000052 Autor: BarmerLetzte Aktualisierung am: 23.09.2019
Nach oben