Eine Frau liegt mit Kopfschmerzen auf dem Sofa

Leistungen

Lesedauer unter 2 Minuten

Traditionelle Chinesische Medizin – Hilfe bei chronischen Kopfschmerzen und Migräne

Lesedauer unter 2 Minuten

Autor

  • Barmer Internetredaktion

Qualitätssicherung

  • Stefan Daumen (Abteilung Ambulante Versorgung)
Inhaltsverzeichnis

Die Zusammenarbeit mit Topmedizinern in ganz Deutschland gehört zu den Leistungen der Barmer. Gemeinsam mit der Fachklinik für Naturheilkunde und Integrative Medizin der Kliniken Essen-Mitte hat die Barmer ein besonderes Konzept für die Behandlung chronischer Kopfschmerzen und Migräne mit Methoden der Traditionellen Chinesischen Medizin entwickelt. Zur besseren Versorgung wird bei der Behandlung auch Ihr Haus- oder Facharzt einbezogen.

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) beruht auf Methoden, die sich in China seit mehr als 2000 Jahren entwickelt haben und im ostasiatischen Raum weit verbreitet sind. Die Behandlungsverfahren der TCM lassen sich in 5 Säulen zusammenfassen:

  • Akupunktur und Moxibustion
  • Chinesische Arzneimittel
  • Chinesische Ernährung
  • Bewegung und Koordination (z.B.Qigong)
  • Massagetechniken (z.B. Shiatsu und Tuina)

Wie kann die Traditionelle Chinesische Medizin zur Behandlung chronischer Kopfschmerzen und Migräne beitragen?

  • Die Fachklinik der Kliniken Essen-Mitte wendet unterschiedliche Naturheilverfahren in Kombination mit schulmedizinischen Methoden gegen Migräne und chronische Kopfschmerzen an. Zu den naturheilkundlichen Verfahren gehört Akupunktur oder die Schröpfkopftherapie, aber auch verschiedene Schmerztherapien.
  • Stressbewältigung und Ordnungstherapien (Mind Body Medizin) werden von der Fachklinik ebenfalls angeboten.
  • Bei der Erstanamnese können chinesische Ärzte hinzugezogen werden, die eine Zungendiagnostik durchführen. Das Diagnoseverfahren ist ein wichtiger Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).
  • Nicht medikamentöse Selbsthilfestrategien sollen helfen, die Häufigkeit und Intensität der Migräne- und Kopfschmerzattacken dauerhaft zu verringern.

Werden die Kosten für Traditionelle Chinesische Medizin von der Barmer übernommen?

  • Die Barmer übernimmt die Kosten für die Behandlung von chronischen Kopfschmerzen oder Migräne in den Kliniken Essen-Mitte.

Was sind die Voraussetzungen für eine Behandlung nach Traditioneller Chinesischer Medizin?

  • Migräne oder chronische Kopfschmerzen, die seit mehr als sechs Monaten bestehen und an mehr als fünf Tagen pro Monat wiederkehren
  • Die häufige aber bisher erfolglose Einnahme von Schmerzmitteln
  • Erforderlich ist außerdem das Führen eines Kopfschmerztagebuchs, das man vom Arzt, der Klinik oder von Selbsthilfegruppen erhält.

Wie können Sie an der Behandlung teilnehmen?

Betroffene wenden sich an Ihren behandelnden Haus- oder Facharzt oder direkt an die Klinik:
KEM | Evang. Kliniken Essen-Mitte
Evang. Krankenhaus Essen-Steele
Klinik für Naturheilkunde & Integrative Medizin
Am Deimelsberg 34a
45276 Essen
0201 174-25601

www.kliniken-essen-mitte.de

Barmer Chat

Chat für Versicherte (geschlossen)

Sind Sie bei Meine Barmer registriert?
Loggen Sie sich vor dem Start des Chats für eine persönliche und datenschutzsichere Beratung ein und profitieren Sie außerdem von unseren erweiterten Chat-Zeiten.

Der Chat ist erreichbar jeweils von Montag - Freitag zwischen:
08:00 - 09:00 Uhr
12:00 - 13:00 Uhr
16:00 - 18:00 Uhr

Chat für Interessenten

Ich habe keine eigene Mitgliedschaft bei der Barmer und bin an den Vorteilen interessiert.

Nutzen Sie unseren Chat für Interessenten im Bereicht "Mitglied werden"


E-Mail

Meine Barmer

Nutzen Sie das Online-Postfach bei Meine Barmer zur persönlichen und datenschutzsicheren Kommunikation.

Zum Online-Postfach

Kontaktformular

Noch kein Online-Postfach? Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Zum Kontaktformular

E-Mail an die Barmer

Senden Sie uns eine Nachricht an service@barmer.de

E-Mail für Interessenten

Sie sind noch nicht (selbst) bei der Barmer versichert und haben Interesse an einer Mitgliedschaft bei uns? Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an neukunde@barmer.de

Webcode: a000972 Letzte Aktualisierung: 11.07.2019
Nach oben