Gesundheitskurse

Aktiv werden für die eigene Gesundheit – die Barmer unterstützt Sie.

Sie interessieren sich für einen Gesundheitskurs oder eine Ernährungsberatung? Folgendes sollten Sie dazu wissen:

Welche Maßnahmen fördert die Barmer bei der Individualprävention?

Die Barmer fördert Gesundheitskurse zu den folgenden Themen:

  • Bewegung
  • Ernährung
  • Stressbewältigung/Entspannung
  • Suchtmittelkonsum

Die Programme müssen von der Zentralen Prüfstelle Prävention geprüft und zertifiziert sein. Auch an Kursen, die als Kompaktangebote stattfinden, können Sie teilnehmen. Falls Sie Interesse an einem solchen Angebot haben, sprechen Sie bitte vorher mit Ihrer Geschäftsstelle. Dort werden Sie über die Besonderheiten informiert, die bei diesen Angeboten zu berücksichtigen sind.

Darüber hinaus fördert die Barmer die qualifizierte Ernährungsberatung. Bei der Suche nach einer anerkannten Ernährungsfachkraft sind Ihnen die Barmer Geschäftsstellen gerne behilflich. 

Online-Suche:

Zentrale Prüfstelle Prävention

Wie die meisten gesetzlichen Krankenkassen beauftragt auch die Barmer die Zentrale Prüfstelle Prävention, Gesundheitskurse nach den Kriterien des Leitfadens Prävention zu prüfen, und nutzt die Datenbank der Zentralen Prüfstelle Prävention für die Online-Suche nach zertifizierten Gesundheitskursen.

Leitfaden Prävention

Der Leitfaden Prävention legt verbindliche Kriterien für Präventionsleistungen der Krankenkassen fest. Zum Leitfaden Prävention gelangen Sie hier.

Für wen eignen sich die Maßnahmen?

Unsere gesundheitsfördernden Maßnahmen eignen sich für alle Versicherten, die Krankheitsrisiken frühzeitig vorbeugen und ihre gesundheitlichen Potenziale und Ressourcen stärken möchten. Die Maßnahmen zeigen Möglichkeiten zur Umsetzung eines gesunden Lebensstils auf und motivieren, die erlernten Fähigkeiten und gewonnenen Erkenntnisse über die Maßnahme hinaus eigenständig umzusetzen. Präventionsmaßnahmen ersetzen jedoch nicht die Leistungen der Krankenbehandlung.

In welchem Umfang pro Kalenderjahr haben Versicherte Anspruch?

  • Die Barmer erstattet Ihnen bis zu zwei Maßnahmen.
  • Bei der individuellen Ernährungsberatung können Sie eine Erst- und bis zu zwei Folgeberatungen in Anspruch nehmen. (Die Erst- und die beiden Folgeberatungen sind zusammen als eine Maßnahme zu werten.) 

An wen ist die Teilnahmegebühr zu entrichten?

Die Gebühr entrichten Sie an den Leistungserbringer.

In welcher Höhe beteiligt sich die Barmer an den Kosten?

Die Barmer erstattet Ihnen bis zu

  • 75 Euro für einen Gesundheitskurs.
  • 40 Euro für eine Ernährungs-Erstberatung.
  • 30 Euro für eine Ernährungs-Folgeberatung.

Muss die Kostenerstattung vor Beginn der Teilnahme bei der Barmer beantragt werden?

Nein, mit Ausnahme der wohnortfernen Kompaktangebote.

Welche Unterlagen sind für die Kostenerstattung erforderlich?

Der Leistungserbringer stellt Ihnen nach Durchführung der Maßnahme eine Bestätigung über die Teilnahme und eine Rechnung aus. Diese können Sie bei Ihrer örtlichen Geschäftsstelle einreichen.

 

Webcode dieser Seite: a000052 Autor: Barmer Erstellt am: 10.01.2014 Letzte Aktualisierung am: 08.02.2017
Nach oben