Datenschutz

Datenschutzerklärung für die Barmer Teledoktor-App

Lesedauer unter 14 Minuten

Wir möchten, dass Sie sich bei der Nutzung der Barmer Teledoktor-App sicher fühlen. Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns deshalb sehr wichtig.

Die Barmer kooperiert bei der Teledoktor-App mit der almeda GmbH.

Die Barmer erhält nur anonymisiert Daten. Diese Daten ermöglichen keine Rückschlüsse auf die Person oder auf den Gesundheitszustand.

Mehr über den Schutz Ihrer persönlichen Daten, Ihrer betroffenen Rechte auf Auskunft, Widerspruch und Löschung bzw. Sperrung Ihrer Daten erfahren Sie unter Datenschutz.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der nachfolgenden Datenschutzerklärung der almeda GmbH.

Die almeda GmbH nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Alle personenbezogenen Daten, die Sie an uns übermitteln bzw. uns zugänglich machen, werden von uns streng vertraulich behandelt und unter Beachtung der gesetzlichen Datenschutzvorschriften ausschließlich zweckgebunden und wie nachfolgend beschrieben erhoben, verarbeitet und gespeichert.

Der Nutzer übernimmt die Verantwortung für personenbezogene Daten Dritter, die er über diese Applikation überträgt und erklärt, dass er zur Angabe bzw. Bekanntgabe besagter Daten berechtigt ist. Damit ist die almeda GmbH diesbezüglich von jeglicher Verantwortung und Haftung befreit.

Kontaktdaten des Verantwortlichen

almeda GmbH
Balanstraße 69 b
81541 München
Telefon +49 89 48059-0

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Impressum unter https://www.almeda.de/impressum.
https://www.almeda.com

Mit der Teledoktor-App bietet die Barmer Ihren Versicherten die Services des Teledoktors in mobiler Version an. Sie können sich über unterschiedliche Kanäle zu vielen Gesundheitsthemen medizinisch beraten lassen. Der Teledoktor beantwortet Ihnen zum Beispiel Fragen zu Medikamenten, zu Therapien, zu Erkrankungen und vielen weiteren Gesundheitsfeldern. Und das an 365 Tagen im Jahr.

Die App ist darüber hinaus den Zugang zur Videosprechstunde. Es handelt sich dabei um eine sogenannte besondere Versorgung nach § 140a SGB V. Damit können Versicherte komfortabel und bequem eine ärztliche Fernbehandlung in Form einer Videosprechstunde nutzen. Sie können sich per Videotelefonie im medizinisch möglichen Rahmen behandeln lassen. Dies ist ein freiwilliges und optionales Angebot.

Ja, die Nutzung der Teledoktor-App ist freiwillig. Personenbezogene Daten werden entweder vom Nutzer der Applikation freiwillig zur Verfügung gestellt oder automatisch durch die Funktion der Applikation erhoben. Werden bestimmte Daten nicht zur Verfügung gestellt, kann die Applikation ihre Funktionen möglicherweise nicht vollumfänglich zur Verfügung stellen. Die Bereitstellung der Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben.

Auch die besondere Versorgung als Videosprechstunde ist freiwillig. Die Teledoktor-App funktioniert unabhängig der Videosprechstunde. Diese ist ein zusätzlicher optionaler Service. Durch die freiwillige Teilnahmeerklärung und Zustimmung der Datenverarbeitung kann an der Versorgungsform nach § 140a SGB V teilgenommen werden. Sind die versicherungsrechtlichen oder medizinischen Voraussetzungen nicht erfüllt, kann es sein, dass die Videosprechstunde nicht genutzt werden kann.

Die Teledoktor-App ist ein kostenfreies Angebot der Barmer. Zur Inanspruchnahme der Leistungen der Teledoktor-App sind grundsätzlich alle Versicherten der Barmer berechtigt. Für die optionale und freiwillige Nutzung der Videosprechstunde sind zusätzliche Voraussetzungen zu erfüllen. Versicherte ab 16 Jahren (ab Vollendung des 16. Lebensjahres) können das Angebot eigenständig nutzen. Bei Versicherten unter 16 Jahren ist es notwendig, dass Eltern oder Sorgeberechtigte bei der Videosprechstunde und der davor notwendigen sogenannten Triage per Telefon anwesend sind.

  • Download aus den App-Stores
  • Registrierungsverfahren: Zum Schutz Ihrer persönlichen Daten ist die eindeutige Authentifizierung in der Online Geschäftsstelle Meine Barmer notwendig. Ein Login in die Teledoktor-App ist ausschließlich mit den Login-Daten von Meine Barmer möglich. Sollten Sie noch keine Zugangsdaten zu Meine Barmer haben, müssen Sie sich vorher auf der Seite Benutzerkonto einrichten registrieren und die Teilnahme-, Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen akzeptieren. Eine Änderung Ihrer Anmeldedaten und/oder das Generieren eines neuen Passwortes ist ebenfalls über Meine Barmer möglich.
  • Bei der persönlichen Registrierung zur Nutzung der Applikation werden personenbezogene Daten erhoben, wie Name, Anschrift, Versicherungsnummer, sowie Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Nach erfolgter Registrierung kann auf Inhalte und Leistungen zugegriffen werden, die ausschließlich registrierten Nutzern zur Verfügung stehen.
  • Der Nutzer hat darüber hinaus die Möglichkeit die Applikation auch im ausgeloggten/nicht registrierten Zustand mit einem deutlich reduzierten Funktionsumfang zu nutzen. In diesem Fall werden keinerlei persönlichen Daten erhoben.
  • Um die Videosprechstunde nutzen zu können muss davor freiwillig der elektronischen Teilnahmeerklärung und der für die Videosprechstunde notwendigen Datenverarbeitung zugestimmt werden. Dies ist in der App möglich.
  • Vor der Videosprechstunde wird eine sogenannte Triage durchgeführt. Dabei handelt es sich um eine medizinische Abfrage von Symptomen, um die passende Versorgungsebene (Notaufnahme, ambulante Behandlung oder Fernbehandlung) und den Handlungszeitpunkt zu ermitteln. 

Technische Voraussetzungen:

  • Internetfähiges Smartphone mit Kamera und Mikrofon
  • Anmeldung mit Touch ID und Face ID (iOS) oder Fingerprint (Android)

Empfehlungen für eine sichere Ausführungsumgebung:

  • Sicherheitsüberprüfung des Betriebssystems (Android)
  • Login über biometrische Daten des Betriebsystems
  • Bestandsdaten
  • Kontaktdaten
  • Foto und Videodaten
  • Metadaten
  • Gesundheitsdaten
  • (App-)Nutzungsdaten
  • Standortdaten
  • Applikationslogdaten

Diese mobile Applikation benötigt folgende Berechtigungen, um den vollen Funktionsumfang zur Verfügung stellen zu können:

  • Telefonnummer direkt anrufen – nach Bestätigung des Benutzers kann die Applikation bei Anrufen innerhalb Deutschlands direkt mit der kostenfreien Ärztehotline verbunden werden.
  • Zugriff auf Fotos und Kamera – für den Arztterminierungsservice hat der Nutzer die Möglichkeit, Dokumente abzufotografieren und durch die almeda GmbH weiterverarbeiten zu lassen.
  • Audio aufnehmen & Audioeinstellungen ändern – diese Berechtigungen werden für den Video-Chat benötigt.
  • Zugriff auf die SD Karte – wird zur Speicherung von verschlüsselten lokalen Daten benötigt, um Informationen auch offline auf dem mobilen Endgerät anzeigen zu können.
  • Netzwerkstatus, Internet & WLAN Zugriff – wird benötigt um die Verfügbarkeit einer Internet-Verbindung zu prüfen und eine verschlüsselte, gesicherte Verbindung zu den Servern der almeda GmbH aufzubauen.
  • Standort – bei Nutzung des Terminvereinbarungsservice bietet die App dem Nutzer die Ortung des Standortes als Ausgangsadresse einer Suche an. Die Ortungsfunktion wird nur aktiviert, wenn der Nutzer an dieser Stelle anstatt der manuellen Adresseingabe aktiv die Standortlokalisierung auswählt. Der Standort wird ausschließlich zum in der Funktion benannten Zweck verwendet und auf den Servern der almeda GmbH gespeichert. Eine Berechtigung der App zur Standortlokalisierung kann jederzeit über die Geräteeinstellungen wieder deaktiviert werden.
  • Foto und Videodaten aus der App
  • Verschlüsselte Authentifizierungsdaten (Offline-Token)
  • Terminvereinbarungen optional im Kalender des Betriebssystems
  • Verfügungstellung der Teledoktor-App
  • Erfassung von Gesundheitsdaten zur Erbringung der Gesundheitsberatung
  • Bestandsdaten:
    - Notwendig für die Funktionsfähigkeit der Applikation
    - Korrekte Ansprache und Identifikation des Versicherten
  • Kontaktdaten:

    - Notwendig für Terminvereinbarung durch den Versicherten

  • Foto und Videodaten:
    - Hochladen von Dokumenten wie beispielsweise Überweisungen oder Fotos
    - Videodaten zur Durchführung der Beratungsdienstleistung

  • Metadaten:
    - Sicherstellung einer fehlerfreien Funktionsfähigkeit der Applikation
    - Nachvollziehbarkeit der Applikationsfunktionen

  • Gesundheitsdaten:
    - Notwendig für Terminvereinbarung durch den Versicherten und eine ggf. vorgeschaltet notwendige Triage

  • (App-)Nutzungsdaten:
    - Sicherstellung der Trackingfunktion

Rechtsgrundlagen:

Die Verarbeitung der bei der Registrierung eingegebenen Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit. a DSGVO. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten bei der Registrierung gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit b DSGVO. Nach Artikel 6 Absatz lit. a) Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) dürfen Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, soweit Sie Ihre Einwilligung dazu erklärt haben.

Sofern wir besondere Kategorien von Daten, insbesondere Gesundheitsdaten, erheben und verarbeiten, ist hierfür eine explizite Einwilligung nach Artikel 9 Absatz 2 lit. a) DSGVO nötig, welche in diesem Fall die Grundlage der Verarbeitung dieser besonderen Kategorie von Daten darstellt.

Wenn Sie auf die App zugreifen, d. h., selbst wenn Sie sich nicht registrieren oder anderweitig Informationen übermitteln, werden automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen (Server-Logfiles) beinhalten etwa die Uhrzeit und das Datum, das verwendete Betriebssystem den Domainnamen Ihres Internet-Service-Providers, Ihre IP-Adresse sowie die aufgerufene Methode. Sie werden insbesondere zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Sicherstellung eines problemlosen Verbindungsaufbaus der App,
  • Sicherstellung einer reibungslosen Nutzung unserer App,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität.

Wir behalten uns außerdem vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen. Die Verarbeitung erfolgt gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität der App.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten für die Videosprechstunde erfolgt auf Grundlage der §§ 140a Absatz 5, 284 Absatz 1 Nummer. 13 und 295a SGB V. Für die Einwilligung der Datenverarbeitung wird außerdem Artikel 8 Absatz 1 DSGVO herangezogen. In diesem Zusammenhang sind alle Patienteninformationen, Informationen zur (elektronischen) Teilnahmeerklärung, der Datenverarbeitung und den jeweiligen Widerrufsmöglichkeiten in der Teledoktor-App hinterlegt.

Cookies:

Wir setzen Cookies ein, um die App nutzerfreundlicher zu gestalten.

In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:

  • Spracheinstellungen
  • Log-In-Informationen

Econda und Tealium können die nachstehenden Cookies setzen. Diese werden nachstehend detaillierter beschrieben:

econda

Cookie NameSpeicherdauerZweckRechtliche GrundlageErforderlichkeit / Art der Einbindung
emos_jcvid24 MonateFür Analysen auf quantitativer Nutzerbasis:
zufällig generierte ID zum Tracking/Identifikation des Besuchers ohne Nutzerbezug
EinwilligungAnalytische Cookies
emos_jcsidBrowser-SessionTracking/Identifikation der Visits
Die JCSID ist eine zufallsgenerierte, eindeutige ID. Diese wird in jeder technischen Session neu generiert und hat keinerlei Bezug auf den Besucher. Sie ermöglicht es, Interaktionen mit der Webseite einem Besuch zuzuordnen, somit können anonymisierte User Journeys erstellt werden.
EinwilligungAnalytische Cookies
emos_optoutvom Kunden definiertCookie für die Abgabe des WiderspruchsEinwilligungWiderspruchscookies


Cookie NameSpeicherdauerZweckRechtliche GrundlageErforderlichkeit / Art der Einbindung
CONSENTMGR90 TageConsent ManagerBerechtigtes Interesse Artikel 6 Absatz 1 Seite 1 lit f DSGVOTechnisch erforderliche Cookies
utag_main12 MonateVerwaltung Drittanbieter und Data PrivacyBerechtigtes Interesse Artikel 6 Absatz 1 Seite 1 lit f DSGVOTechnisch erforderliche Cookies
auth_session_IDBrowser-SessionZuordnung einer nicht personenbezogenen  Nutzer ID zu einer  SitzungNicht erforderlichSitzungs-Cookies
kc_restartBrowser-SessionWiederherstellung einer Sitzung nach einem Client Time-OutNicht erforderlichSitzungs-Cookies


Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen der App können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden.

Die Verarbeitung erfolgt gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an einer nutzerfreundlichen Gestaltung der App.

Teilweise werden in der App technisch nicht notwendige Cookies eingesetzt, die es unter anderem möglich machen, den Besuch der App komfortabler oder sicherer zu gestalten. Auch können Cookies dazu dienen, das Angebot in der App besser auf die Interessen der Nutzer abzustimmen oder auf Basis statistischer Auswertungen allgemein zu verbessern.

Wir nutzen Technologien der folgenden Anbieter:

  • econda GmbH (Zimmerstraße 6, 76137 Karlsruhe, www.econda.de)
  • Tealium Inc. (11095 Torreyana Road, San Diego, CA 92121, www.tealium.com, EU-Server)

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen ist jeweils Ihre Einwilligung, Artikel 6 Absatz 1 lit. a DSGVO.

Zur bedarfsgerechten Gestaltung sowie zur Optimierung dieser Website werden durch Lösungen und Technologien der econda GmbH (Zimmerstraße 6, 76137 Karlsruhe, www.econda.de) pseudonymisierte Daten erfasst und gespeichert sowie aus diesen Daten Nutzungsprofile unter der Verwendung von Pseudonymen erstellt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte bzw. eine Übertragung in Drittländer ist hierbei ausgeschlossen.

Soweit nicht anders angegeben, dient der Einsatz von Cookiesbzw. anderer Tracking-Tools – der Identifizierung von Nutzern sowie der Speicherung derer Vorlieben zu dem einzigen Zweck, die vom Nutzer gewünschten Dienstleistungen zu erbringen.

Um die mobilen Applikationen zu optimieren, ermöglicht es die almeda GmbH der Barmer regelmäßig das Nutzungsverhalten der User zu analysieren. Mit der Methode des App-Trackings wertet die Barmer beispielsweise aus, wie häufig Funktionen und Inhalte der App besucht werden und welche davon besonders wertvoll für die Nutzer sind. Dazu werden anonymisierte Daten erfasst sowie gespeichert und daraus Nutzungsprofile unter der Verwendung von Pseudonymen erstellt. Technisch werden zu diesem Zwecke Cookies eingesetzt, die die Wiederkennung der Smartphone-Nutzer ermöglichen. Die Barmer hat Zugriff auf diese pseudonymisierten Daten für statistische Auswertungen.

Bei der Umsetzung des Apptrackings ermöglicht es die almeda GmbH der Barmer die Technologien der econda GmbH (https://www.econda.de) innerhalb der App einzusetzen, die das TÜV-Zertifikat "Geprüfter Datenschutz" des TÜV Saarland für den Bereich Web Controlling führt. In diesem Zusammenhang wird die IP-Adresse erfasst und unmittelbar nach der Erfassung soweit anonymisiert, so dass eine Analyse auf maximal der Stadtbasis des Nutzers möglich ist.

Appnutzer können der Datenerfassung und -speicherung grundsätzlich widersprechen. Um diesen Ausschluss vom econda App-Controlling möglichst einfach und komfortabel zu gestalten, wird dann ein Cookie mit dem Namen econdaNoTrack von der Domain econda-monitor.de gesetzt. Einfach diesem Link folgen: https://www.econda.de/widerruf-zur-datenspeicherung/

Mit dem Tag-Management-System Tealium iQ werden Pixel der in den Datenschutzhinweisen genannten Anbieter in den Seiten der Barmer Apps geladen. Tealium erfasst dazu mittels Cookie einige nicht personenbezogene Daten. Dieses Cookie verliert nach 12 Monaten seine Gültigkeit. Folgende Informationen werden im Tealium Cookie gespeichert (optional, zufällig generiert und ohne Personenbezug):

  • ID für den Besucher
  • ID für die Session

Diese Daten werden aber nicht an Tealium übertragen und in Tealium daher auch nicht gespeichert.

Wird kein Einverständnis gegeben, so wird Tealium in der App nicht geladen. Die Einstellungen dazu können nachträglich in den App-Einstellungen des Smartphones geändert werden. Also kann später das Einverständnis gegeben oder aber auch der Nutzung jederzeit widersprochen werden.

Die Barmer ist in dem oben genannten Fall die verantwortliche Stelle für Datenschutz.

Die almeda GmbH beachtet die allgemein anerkannten Sicherheitsstandards, um die Sicherheit der Daten während und nach ihrer Übermittlung zu gewährleisten. Durch die von der almeda GmbH umgesetzten Sicherheitsmaßnahmen wird erreicht, dass die übermittelten Daten nur im Rahmen der Zweckbestimmung, der für die Funktion der in der Applikation angebotenen Services, verwendet werden. Die almeda GmbH trifft strenge Sicherheitsvorkehrungen, um personenbezogene Daten vor Verlust, Missbrauch, unerlaubtem Zugriff oder Offenbarung, (manipulativen) Veränderungen oder Vernichtung zu schützen.

Zur Sicherstellung der gesetzlichen Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) hat die almeda GmbH entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen getroffen. Die Datenverarbeitung wird mittels Computer oder IT-basierten Systemen durchgeführt, einem organisatorischen Verfahren und Modus folgend, die strikt dem Zweck der Gesundheitsberatung sowie der Fernbehandlung abzielen.

Die Daten werden ausschließlich innerhalb der Europäischen Union verarbeitet.

Bei der almeda GmbH werden ausschließlich den Fachbereichen Zugriff auf die Daten gewährt, die an dem Betrieb der Applikation beteiligt sind.

Externe Parteien (wie Fremdanbieter technischer Dienstleistungen, Zustellunternehmen, Hosting-Anbieter, IT-Unternehmen) werden, falls zur Erbringung der innerhalb der Applikation zur Verfügung gestellten Dienstleistungen notwendig, von der almeda GmbH als Unterauftragsnehmer eingesetzt und unterliegen gleichermaßen allen hier dargestellten datenschutzrechtlichen Verpflichtungen. Sofern eine Verarbeitung im Auftrag stattfindet, haben wir mit den Dienstleistern einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen.

Econda (DE), Tealium (EU) werden zur Auswertung und Optimierung des Nutzungsverhaltens genutzt. Dies erfolgt anonymisiert und ohne Personenbezug.

Um die Videorückrufunktion innerhalb der App nutzen zu können, wird eine technische Komponente des Unternehmens Twilio (https://www.twilio.com/legal/tos) eingesetzt. Während des Terminvereinbarungsservices erfolgt die Übermittlung von Stammdaten an Leistungserbringer (z. B. niedergelassene Ärzte) ausschließlich fernmündlich.

Eine über die erklärten Zwecke hinausgehende Übermittlung und Verarbeitung personenbezogener Daten an / durch Dritte, etwa zu Werbezwecken, erfolgt grundsätzlich nicht bzw. bedarf der gesonderten Zustimmung.

Die almeda GmbH hält sich an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit. Die almeda GmbH speichert personenbezogene Daten daher nur so lange, wie dies zur Umsetzung der in der Applikation zur Verfügung stehenden Services und hiergenannten Zwecke erforderlich ist und wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen Speicherfristen vorsehen. Nach Fortfall des jeweiligen Zweckes bzw. Ablauf der gesetzlichen Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen gesperrt oder gelöscht.

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DSGVO.

Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG.

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der Datenschutzgrundverordnung, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO i. V. m. § 19 BDSG). Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Service/Anschriften/Laender/Laender-node.html

Fragen zum Datenschutz können per E-Mail an die almeda GmbH oder direkt an den zuständigen Datenschutzbeauftragten gesendet werden:

Datenschutzbeauftragter der almeda GmbH
c/o activeMind.legal Rechtsanwaltsgesellschaft m. b. H
Potsdamer Str. 3
80802 München
E-Mail: datenschutz@shltm.de 

Die almeda GmbH behält sich vor, jederzeit Änderungen an dieser Datenschutzerklärung vorzunehmen. Nutzern wird daher nahegelegt, diese Seite regelmäßig aufzurufen und dabei das am Seitenende angegebene Datum der letzten Änderung zu prüfen. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.


Nach oben