Vater und Sohn mit Tablet auf der Couch
Schenken Sie uns
weiterhin Ihr Vertrauen

Sie wollen Ihre Krankenversicherung bei der Barmer kündigen?

Sie haben sich entschieden, Ihre Mitgliedschaft bei der Barmer Krankenkasse zu kündigen? Rund neun Millionen Versicherte schenken der Barmer ihr Vertrauen. Bleiben Sie Teil einer starken Solidargemeinschaft. Das ist für Versicherte gerade in Krisenzeiten die beste Grundlage für einen hochwertigen Versicherungsschutz

Können wir Ihnen helfen? Lassen Sie uns gemeinsam sprechen

Wir sind Ihre beste Wahl für erstklassigen Versicherungsschutz

  • Es lohnt sich für Sie: Zum Beispiel über 100€ mit dem Bonusprogramm sichern. 
  • Gut geschützt unterwegs: Wir übernehmen Reiseschutzimpfungen zu 100 Prozent. 
  • Leistungsstark: Kostenfreie Apps, Kurse & Leistungen, die weit über den gesetzlichen Standard hinausgehen. 
  • Immer für Sie erreichbar: Sie erreichen uns rund um die Uhr, per Mail, Chat und Telefon. 

Alle Leistungen ansehen

Eltern tragen ihre kleinen Kinder auf den Schultern.

Fragen und Antworten: Wissenswertes zum Thema Kündigung der Krankenversicherung

Fristen, schriftliche Kündigung, außerordentliche Kündigung und mehr: Wissenswertes zum Thema Kündigung der gesetzlichen Krankenversicherung für Versicherte für Sie zusammengefasst

Ein Kündigungsschreiben ist nicht notwendig, wenn Sie bei der Barmer kündigen und zu einer anderen gesetzlichen Krankenkasse wechseln möchten. Füllen Sie statt eines Kündigungsschreibens einfach den entsprechenden Aufnahmeantrag der Krankenkasse aus, zu der Sie wechseln möchten. Diese Krankenkasse kümmert sich dann bezüglich der Kündigung um alle weiteren Schritte. Sie setzt sich mit der Barmer auch zwecks Ihrer Kündigung in Verbindung, wenn Ihre Unterlagen geprüft wurden. 

Sie möchten Ihre Kündigung zurücknehmen? Das ist möglich und ganz einfach: Bitte geben Sie einfach Ihre Daten auf der Seite Mitglied bleiben ein.

Ändert sich nichts in Ihrem Versicherungsverhältnis, kann die Mitgliedschaft bei Ihrer neuen Krankenkasse nach Ablauf des übernächsten Monats beginnen. Was heißt das? Sie wählen Ihre neue Krankenkasse beispielsweise im Monat Januar und kündigen im gleichen Monat. Dann endet die Mitgliedschaft bei Ihrer bisherigen Krankenkasse zum 31. März. Gegebenenfalls ist zunächst eine Bindungsfrist von zwölf Monaten einzuhalten. Gerne prüfen wir für Sie, ob das bei Ihrer Versicherung der Fall ist. Wenn Ihre bisherige Krankenkasse erstmalig einen Zusatzbeitrag erhebt bzw. den Zusatzbeitrag erhöht, haben Sie ein Sonderkündigungsrecht.

Wichtig zudem: Bei einer Änderung im Versicherungsverhältnis (z. B. bei einem Arbeitgeberwechsel) können Sie künftig sofort, ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist, zum nächstmöglichen Zeitpunkt kündigen und Mitglied einer neuen Krankenkasse werden. Hierfür benötigt Ihre neue Krankenkasse eine Wahlerklärung innerhalb von zwei Wochen ab Beschäftigungsbeginn.

Ja. Eine formlose Information an Ihren Arbeitgeber beziehungsweise die Hochschule oder die Arbeitsagentur reicht aus.

Bitte legen Sie bei Ihrem ersten Arztbesuch nach erfolgreichem Wechsel einfach Ihre neue Versichertenkarte vor. Auch notwendige Überweisungen zu Fachärzten sollen die korrekte Information über Ihre Kassenzugehörigkeit enthalten. Ihre noch laufenden Überweisungen zu Fachärzten werden dann geändert.

Bei einer Kündigung gilt es, die gesetzliche Bindungsfrist zu beachten. Diese variiert, je nachdem, ob es sich um einen Selbstbehalt- oder Beitragsrückerstattungstarif handelt. Wichtig: Bei einer Änderung im Versicherungsverhältnis (z. B. bei einem Arbeitgeberwechsel) endet auch die Bindungsfrist eines Wahltarifs.


Bleiben Sie bei einer der besten Krankenkassen Deutschlands

Weitere Themen entdecken

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Alle Adressen, Telefonnummern und weitere Kontaktmöglichkeiten zur Barmer auf einen Blick.  

Überzeugen Sie sich von unserer Leistungsstärke

Warum wir zu den besten Krankenkassen Deutschlands zählen.  

Entdecken Sie unsere Leistungen

Alle Angebote der Barmer im alphabetischen Überblick.  
Nach oben