Pressemitteilungen aus Rheinland-Pfalz und Saarland

Alle Pressemitteilungen aus Rheinland-Pfalz und Saarland aus dem Jahr 2022

Lesedauer unter 6 Minuten

Erstmals in diesem Jahr ist die Zahl der Corona-bedingten Krankschreibungen in Rheinland-Pfalz deutlich rückläufig. Das zeigt eine Auswertung des Barmer Instituts für Gesundheitssystemforschung (bifg) unter Barmer-versicherten Erwerbstätigen.

Corona-Krankmeldung Rheinland-Pfalz

Erstmals in diesem Jahr ist die Zahl der Corona-bedingten Krankschreibungen im Saarland deutlich rückläufig. Das zeigt eine Auswertung des Barmer Instituts für Gesundheitssystemforschung (bifg) unter Barmer-versicherten Erwerbstätigen.

Corona-Krankmeldung Saarland

Die Zahl der Kinderkrankengeldtage im Saarland hat im Jahr 2021 massiv zugenommen. Das geht aus einer aktuellen Analyse der Barmer hervor.

Kinderkrankengeldtage Saarland

Drei Selbsthilfe-Organisationen mit Sitz in Mainz erhalten eine Förderung von der Barmer in Höhe von 30.000 Euro. In Selbsthilfeorganisationen schließen sich Menschen mit gleicher Erkrankung zusammen, um einander zu unterstützen.

Selbsthilfe Förderung

Den Menschen im Saarland wird selten Physiotherapie verschrieben. Im Jahr 2020 entfielen hier auf 1.000 Versicherte 436 Verordnungen für Physiotherapie. Im Vergleich aller Bundesländer lag dieser Wert nur in Hamburg, Nordrhein-Westfalen und Bremen  niedriger. Die meisten Physiotherapie-Verordnungen je 1.000 Versicherte bekamen die Menschen in Sachsen-Anhalt. Zu diesen Ergebnissen kommt der Barmer-Heilmittelreport.

Heilmittelreport Saarland

Die Zahl der Kinderkrankengeldtage in Rheinland-Pfalz hat im Jahr 2021 massiv zugenommen. Das geht aus einer aktuellen Analyse der Barmer hervor.

Kinderkrankengeldtage Rheinland-Pfalz

Der vom Caritas-Zentrum Pirmasens betriebene Horeb-Treff erhält eine 500-Euro-Förderung von der Barmer. Grund dafür ist, dass zwei pädagogische Fachkräfte des Treffs an einem eintägigen Seminar von Ich kann kochen! teilgenommen haben. Sie dürfen sich seitdem Genussbotschafterinnen nennen.

Ich kann kochen! Pirmasens

In keinem westdeutschen Bundesland werden den Menschen öfter Heilmittel wie Physiotherapie verschrieben als in Rheinland-Pfalz. Im Jahr 2020 entfielen hier auf 1.000 Versicherte 573 Verordnungen für Heilmittel und damit 45 Prozent mehr als in Bremen (394), wo bundesweit die wenigsten Heilmittelverordnungen ausgestellt wurden. Die meisten Verordnungen für Heilmittel je 1.000 Versicherte bekamen die Menschen in Sachsen-Anhalt (659, Bundesdurchschnitt: 511). Zu diesen Ergebnissen kommt der BARMER-Heilmittelreport.

Heilmittel Rheinland-Pfalz

Der Landesverband Rheinland-Pfalz/Saarland der Deutschen ILCO mit Sitz in Ramstein-Miesenbach hat eine Förderung von der Barmer in Höhe von 2.520 Euro erhalten. Mit dem Geld von der Barmer finanziert die Selbsthilfe-Organisation für ihre ehrenamtlichen Besuchsdienst-Aktiven Seminare, bei denen sie lernen, das eigene psychische Wohlergehen zu wahren.

Förderung ILCO

Die aktuelle Corona-Welle hat zu Höchstständen bei den Krankschreibungen wegen Covid-19 unter Beschäftigten aus dem Saarland geführt. 

Höchststand bei Krankmeldungen - Saarland

Beschäftigte aus dem Saarland, die in der Kindererziehung und -betreuung arbeiten, melden sich deutlich öfter krank als der Durchschnitt aller Beschäftigten in dem Bundesland.

Krankschreibungen in der Kinderbetreuung - Saarland

Die aktuelle Corona-Welle hat zu Höchstständen bei den Krankschreibungen wegen Covid-19 unter Beschäftigten aus Rheinland-Pfalz geführt.

Höchststand bei Krankmeldungen - Rheinland-Pfalz

Der rheinland-pfälzische Landesverband der Freundeskreise für Suchtkrankenhilfe mit Sitz in Oppenheim hat eine Förderung in Höhe von 600 Euro von der Barmer erhalten.

Suchtkrankenhilfe - Rheinland-Pfalz

Die Barmer hat seit Inkrafttreten des Cannabis-Gesetzes am 10. März 2017 bis Ende des vergangenen Jahres im Saarland 486 Anträge auf cannabishaltige Arzneimittel erhalten.

Cannabis - Saarland

Die Zahl der Cannabis-Verordnungen ist während der Corona-Pandemie zurückgegangen. Die Barmer in Rheinland-Pfalz konnte allerdings laut einer aktuellen Auswertung anteilig mehr Anträge auf Cannabis-Therapien bewilligen.

Cannabis - Rheinland-Pfalz 

Die Grippewelle fällt voraussichtlich im zweiten Jahr in Folge aus. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Auswertung des BARMER Instituts für Gesundheitssystemforschung unter BARMER-versicherten Erwerbstätigen. 

Grippewelle - Saarland

Die Grippewelle fällt voraussichtlich im zweiten Jahr in Folge aus. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Auswertung des BARMER Instituts für Gesundheitssystemforschung unter BARMER-versicherten Erwerbstätigen. 

Grippewelle - Rheinland-Pfalz

Mit Markus Brunk hat die Barmer in Bad Kreuznach einen neuen Regionalgeschäftsführer. 

Brunk neuer Barmer-Regionalgeschäftsführer

Der Bedarf an Pflegekräften im Saarland wird in den nächsten Jahren größer ausfallen, als bisher angenommen. Grund dafür ist, dass bisherige Prognosen für die Jahre 2030 und 2050 die Zahl der Pflegebedürftigen im Saarland um je rund 13.000 unterschätzt haben.

Prognose Bedarf Pflegekräfte

Der Bedarf an Pflegekräften in Rheinland-Pfalz wird in den nächsten Jahren größer ausfallen, als bisher angenommen. Grund dafür ist, dass bisherige Prognosen für die Jahre 2030 und 2050 die Zahl der Pflegebedürftigen in Rheinland-Pfalz je um rund 55.000 unterschätzt haben.

Prognose Bedarf Pflegekräfte

Mannschaftsmitglieder von Amateurvereinen aus Trier und dem Landkreis Trier-Saarburg können ab sofort eine professionelle Körperanalyse zum Nulltarif erhalten. Das Angebot der Barmer in Trier und des Saarburger Start-up-Unternehmens „Total Fansports“ mit dem Namen „SpielerFit“ hat zum Ziel, das Bewusstsein für den eigenen Körper und die Gesundheit zu schärfen, um auf diesem Weg verletzungsvorbeugend und gesundheitsfördernd zu wirken.

Kostenfreie Körperanalyse Amateuersport

Die Barmer appelliert an die rheinland-pfälzische Landesregierung, ihre Maßnahmen beim Kampf gegen einen künftig drohenden Ärztemangel in ländlichen Regionen zu überprüfen.

Überprüfung Förderung Arztniederlassungen

Durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Klinikbetrieb sind im Jahr 2020 mehr Menschen aus dem Saarland an einer Krankenhausinfektion gestorben als in den Jahren zuvor. Das zeigt der Barmer-Krankenhausreport, den Wissenschaftler vom RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung erstellt haben.

Krankenhausinfektionen Saarland

Durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Klinikbetrieb sind im Jahr 2020 mehr Menschen aus Rheinland-Pfalz an einer Krankenhausinfektion gestorben als in den Jahren zuvor. Das zeigt der Barmer-Krankenhausreport, den Wissenschaftler vom RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung erstellt haben.

Klinikinfektionen in Rheinland-Pfalz

Beschäftigte aus Rheinland-Pfalz, die in der Kindererziehung und -betreuung arbeiten, melden sich deutlich öfter krank, als der Durchschnitt aller Beschäftigten in dem Bundesland. Das zeigt der Barmer-Gesundheitsreport, der das Krankheitsgeschehen in 26 Berufsgruppen im Jahr 2020 untersucht.

Krankenstand Kindererziehung Kinderbetreuung

Mainz, 20. Januar 2022 – Die Barmer appelliert an die rheinland-pfälzische Landesregierung ihre Strategie beim Kampf gegen einen künftigen Mangel an niedergelassenen Ärzten zu überprüfen. 

Strategie Ärztemangel

Nach oben