Landtagsdebatte: Barmer spricht sich für Überprüfung von Förderung für Arztniederlassungen aus

Lesedauer unter 1 Minute

Mainz, 17. Februar 2022 – Die Barmer appelliert an die rheinland-pfälzische Landesregierung, ihre Maßnahmen beim Kampf gegen einen künftig drohenden Ärztemangel in ländlichen Regionen zu überprüfen. Vor dem Hintergrund der Debatte im rheinland-pfälzischen Landtag zur medizinischen Versorgung in Rheinland-Pfalz sagt Dunja Kleis, Landesgeschäftsführerin der Barmer in Rheinland-Pfalz und im Saarland: „Mit dem Ausbau der Medizin-Studienplätze und der Einführung der Landarztquote hat die Landesregierung jüngst wichtige Maßnahmen ergriffen. Wichtig ist nun, dass die finanzielle Förderung von ärztlichen Niederlassungen in ländlichen Regionen auf den Prüfstand kommt.“ Die Wirksamkeit der Fördermaßnahmen solle landesweit wissenschaftlich untersucht werden, um die Mittel effektiv einzusetzen und Mitnahmeeffekte zu minimieren.

Kontakt für die Presse:

Boris Wolff
Pressesprecher Barmer Rheinland-Pfalz, Saarland
Telefon: 0800 333 004 452 231
E-Mailpresse.rp.sl@barmer.de
Twitter: twitter.com/BARMER_RLPSAA

Nach oben