Pressemitteilungen aus Sachsen

Alle Pressemitteilungen aus Sachsen aus dem Jahr 2022

Lesedauer unter 10 Minuten

Rund 63.000 Menschen in Sachsen sind an Epilepsie erkrankt. Werden Betroffene von einem epileptischen Anfall im Alltag überrascht, können gefährliche Notfallsituationen entstehen. Außenstehende können in diesen Fällen entscheidende Erste Hilfe leisten, wenn sie die Symptome richtig deuten.

 04.10.2022 - 5. Oktober - Tag der Epilepsie:  Symptome richtig deuten und erste Hilfe leisten 

Immer mehr Kinder und Jugendliche in Sachsen leiden an krankhaftem Übergewicht. Das geht aus dem aktuellen Arztreport der BARMER hervor. Demnach diagnostizierten Ärztinnen und Ärzte im Jahr 2020 bei rund 3,7 Prozent der Sächsischen Kinder und Jugendlichen unter 19 Jahren Adipositas.

29.09.2022 - Sachsens Kinder und Jugendliche werden immer dicker

Die Nachfrage nach Videosprechstunden ist in Sachsen seit Beginn der Corona-Pandemie massiv gestiegen. Das zeigt eine Analyse der BARMER von Daten aus den Jahren 2019 bis 2021. Demnach beanspruchten sächsische Versicherte der Kasse die digitale Konsultation ihrer Ärztinnen und Ärzte in dieser Zeit mindestens 6.100 Mal.

14.09.2022 - BARMER kritisiert Einschränkung der Videosprechstunde

Männer und Frauen werden nicht nur unterschiedlich krank, sie bleiben auch unterschiedlich gesund. Das geht aus dem aktuellen Gesundheitsreport der BARMER hervor, der in diesem Jahr die Gesundheit der Versicherten geschlechtersensibel auswertet und dabei die Unterschiede in der Gesundheit von Frauen und Männern in den Fokus rückt.

07.09.2022 - Gesundheitsreport: Ungleichbehandlung für Sie, für Ihn, für Alle

Die Einschulung markiert einen neuen Lebensabschnitt, der für die ganze Familie Veränderungen mit sich bringt. Die meisten Kinder freuen sich auf die Schule. Doch längst nicht alle. Es ist nicht unnatürlich, wenn Kinder wegen der Schule Befürchtungen haben. Wichtig ist es, dass Eltern ihren Sprösslingen Mut machen, Neugier wecken und vielleicht von der eigenen Einschulung erzählen. 

25.08.2022 - Schulanfang: Angst vor dem ersten Schultag – Was Eltern tun können

Die Zahl der Corona-bedingten Krankschreibungen ist zuletzt in Sachsen wieder  angestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Auswertung des BARMER Instituts für Gesundheitssystemforschung (bifg) unter BARMER-versicherten Erwerbstätigen. 

18.08.2022 - Steiler Anstieg bei Corona-Krankschreibungen in Sachsen

BARMER Gesundheitsreport: Der Krankenstand in Sachsen lag im vergangenen Jahr deutlich über dem Bundesdurchschnitt. Auch während der Corona-Pandemie waren es allerdings die bekannten Volkskrankheiten, wie zum Beispiel Rückenschmerzen und Depressionen, die für die meisten Fehlzeiten sorgten.

26.07.2022 - Beschäftigte in Sachsen fehlten rund 20 Tage im Job

Immer mehr Menschen in Sachsen erhalten die Diagnose heller Hautkrebs. Im Beobachtungszeitraum von 2010 bis 2020 erhöhte sich die Betroffenenzahl im Land um knapp 39 Prozent von rund 86.900 auf 126.000. 

21.07.2022 - Mehr Hautkrebs-Diagnosen in Sachsen

In Sachsen leiden immer mehr Männer unter Migräne. Das geht aus dem BARMER-Arztreport hervor. die Die Diagnoserate ist bei ihnen innerhalb von elf Jahren (2010 bis 2020) um gut 20 Prozent gestiegen.

19.07.2022 -  Immer mehr junge Männer in Sachsen leiden unter Migräneattacken

Die Zahl der Früherkennungsuntersuchungen ist im ersten Corona-Jahr in Sachsen stark eingebrochen. Das geht aus dem Arztreport 2022 der BARMER hervor, der über 30 ärztliche Abrechnungsziffern für verschiedene Untersuchungen ausgewertet hat.

13.07.2022 - Corona bremst in Sachsen die Früherkennung aus

Endometriose eine der häufigsten Unterleibs-Erkrankungen bei Frauen. Laut Barmer-Daten leiden 0,61 Prozent der Frauen in Sachsen unter dieser Erkrankung. Das entspricht hochgerechnet etwa 12.600 Betroffenen im Land. 

03.06.2022 - Endometriose -Schmerzhaftes Leiden

Kinder und Jugendliche aus Sachsen waren während der Corona-Pandemie seltener beim Arzt. Das ergab eine Auswertung im aktuellen Barmer Arztreport. So wurden 94,1 Prozent der bis 14-Jährigen im Jahr 2019 wenigstens einmal ambulant ärztlich behandelt. Im Jahr 2020 gab es einen Rückgang auf 93,4 Prozent.

01.06.2022 - Kinder während der Pandemie weniger beim Arzt

In Sachsen waren im Jahr 2020 mehr als 75.000 Männer und Frauen alkoholkrank. Das geht aus einer Analyse des Barmer Instituts für Gesundheitssystemforschung anlässlich der Aktionswoche Alkohol hervor. Die Zahl der Betroffenen ist seit dem Jahr 2016 um rund 13 Prozent gestiegen. 

17.05.2022 - Zwei von 100 in Sachsen sind alkoholkrank, darunter immer mehr Frauen

Die Zahl der Corona-bedingten Krankschreibungen ist in Sachsen deutlich rückläufig. Das geht aus einer aktuellen Auswertung des Barmer Instituts für Gesundheitssystemforschung unter Barmer-versicherten Erwerbstätigen hervor.

13.05.2022 - Unternehmen in Sachsen können aufatmen - Zahl der Corona-Krankschreibungen sinkt spürbar

Anlässlich des Internationalen Tages der Pflege am 12. Mai 2022 appellieren die BARMER und der Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e. V. (VSWG) dafür, die Fachkräftesicherung in der Pflege weiter zu fokussieren. 

11.05.2022 - Sachsen: BARMER und VSWG machen sich für Maßnahmen zur Fachkräftesicherung in der Pflege stark

Barmer-Analyse. Die Zahl der Kinderkrankengeldtage in Sachsen hat im Jahr 2021 massiv zugenommen. 

06.05.2022 - Kinderkrankengeldtage in Sachsen rapide gestiegen 

In Sachsen sind dieses Jahr bereits 139 Borreliose-Infektionen gemeldet worden. Darauf macht die Barmer unter Bezug auf Daten des Robert-Koch-Instituts aufmerksam und rät zur Achtsamkeit bei Aktivitäten im Freien. 

26.04.2022 - Vorsicht vor Zecken - Bereits 139 Borreliose-Neuinfektionen dieses Jahr in Sachsen

Die Menschen in Sachsen erhalten mehr Physio- oder Ergotherapie als der Rest Deutschlands. Hier liegen die Heilmittelausgaben 42 Prozent über dem Bundesdurchschnitt. Das geht aus dem Heilmittelreport der Barmer hervor. 

13.04.2022 - In Sachsen mehr Physio- oder Ergotherapie als der Rest Deutschlands

Angebot einer „Digitalen Darmkrebsfrüherkennung“. Die Barmer weitet ihr Programm zur Früherkennung von Darmkrebs aus und bietet dafür erstmals die online Bestellung eines Tests für zu Hause an.

 08.04.2022 - BARMER erleichtert Zugang zur Darmkrebsfrüherkennung

Immer mehr Sächsinnen und Sachsen sind wegen Corona arbeitsunfähig. Zu diesem Ergebnis kommt eine Auswertung des Barmer Instituts für Gesundheitssystemforschung  unter Barmer versicherten Erwerbstätigen.

01.04.2022 - Beschäftigte in Sachsen - Anzahl der Corona-Krankschreibungen steigt 

Die Barmer hat seit Inkrafttreten des Cannabis-Gesetzes am 10. März 2017 bis Ende des vergangenen Jahres in Sachsen 638 Anträge auf cannabishaltige Arzneimittel erhalten.

21.03.2022 - Fünf Jahre Cannabis-Gesetz - Cannabis als Medizin wurde in Sachsen moderat verordnet

Die Grippewelle fällt voraussichtlich im zweiten Jahr in Folge aus. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Auswertung des Barmer Instituts für Gesundheitssystemforschung unter Barmer-versicherten Erwerbstätigen. Umso wichtiger ist die Grippeschutzimpfung im kommenden Herbst, denn das Immunsystem ist über zwei Jahre weniger trainiert.

17.03.2022 - Corona-Pandemie stoppt Grippewelle in Sachsen zum zweiten Mal

Beschäftigte aus Sachsen, die in der Kindererziehung und -betreuung arbeiten, sind deutlich öfter krankgeschrieben, als der Durchschnitt aller Beschäftigten im Freistaat. Das zeigt der Berufsatlas im aktuellen Gesundheitsreport der Barmer. 

Barmer Gesundheitsreport: Arbeiten an der Belastungsgrenze - Jobs in der Kinderbetreuung machen oft krank

Das Präventionsprojekt „Immer online – nie mehr allein?“ mit seinen DIGI CAMPS und LEHRER DIGI CAMPS ist ein gemeinsames Projekt der Krankenkasse Barmer und BG3000 in Zusammenarbeit mit TÜV Rheinland. Die Barmer ist Präventionspartner und Förderer des Projekts für die Jahrgangsstufen 6-10 an Schulen.

10.03.2022 - DIGI-CAMPS: Training für digitale Gesundheit am Evangelischen Schulzenrum in Chemnitz 

Die Barmer bietet eine Anlaufstelle für Menschen, die eine Beratung brauchen, wie sie mit Sorgen und Ängsten in einer solchen Situation wie dem Krieg in der Ukraine umgehen können.

07.03.2022 - Angst vor Krieg ernst nehmen – Barmer schaltet Sonderhotline

Die Fastenzeit ist eine gute Möglichkeit, einfach mal auf Fleisch zu verzichten, sich auf andere Produkte in der Ernährung zu konzentrieren und mit Lebensmitteln neue Zubereitungsarten zu entdecken. 

02.03.2022 - Fastenzeit: Fleischlos auf Probe

Die Pollensaison ist in diesem Jahr besonders früh gestartet.  Aufgrund der äußerst milden Temperaturen hat der von Allergikerinnen und Allergikern gefürchtete Blütenstaub von Hasel seinen Höhepunkt schon erreicht. Erlen- und Eibenpollen sind ebenfalls bereits unterwegs. Daher klagen viele der Betroffenen derzeit über allgemeine Müdigkeit, oft verbunden mit Erkältungssymptomen.

28.02.2022 - Verfrühter Pollenflug – Heuschnupfen erkennen und vorbeugen

Corona-Jahresbilanz: In Sachsen gab es 2021 die bundesweit höchsten Erkrankungsraten. Pro Woche fehlten zwischen 25 bis 229 je 10.000 Beschäftigte in ihrem Job.

23.02.2022 - Krankschreibungen aufgrund COVID-19 - Sachsen traf es 2021 am härtesten

Das Thema Gesundheit hat für die meisten Jugendlichen in Sachsen eine hohe Bedeutung. Laut einer Sinus-Studie im Auftrag der Barmer gaben mehr als drei Viertel (83 Prozent) der befragten 14 bis 17-Jährigen an, dass Gesundheit für sie wichtig sei.

22.02.2022 - Sinus-Jugendstudie - Gesundheit ist wichtig, aber Angst, dass Klimawandel krank macht

Zu den Belastungen der Corona-Pandemie gesellt sich seit Anfang des Jahres kaltes, nasses und trübes Winterwetter, das Vielen aufs Gemüt schlägt. Traurige Gedanken, Antriebslosigkeit oder auch Nervosität und Anspannung können Symptome einer saisonal abhängigen Depression, umgangssprachlich auch Winterdepression genannt, sein. 

10.02.2022 - Aktiv gegen den „Winterblues“

Zu geringe Investitionen des Freistaates Sachsen haben zur Folge, dass Krankenhäuser ihre Finanzlücke in erheblichem Umfang aus den Betriebsmitteln finanzieren müssen. Die Barmer appelliert an die Staatsregierung, eine ausreichende wirtschaftliche Sicherung für qualifizierte Krankenhäuser zu garantieren. 

02.02.2022 - Investitionsfinanzierung der Krankenhäuser in Sachsen unzureichend

Mit rund 348.000 Pflegebedürftigen bis zum Jahr 2030 wird es im Freistaat bis zu 58.000 Betroffene mehr geben als bisherige Hochrechnungsmethoden ermittelt haben. Auch werden bis  bis zu 3.000 Pflegekräfte mehr benötigt, als bisher berechnet wurden.

27.01.2022 - Großbaustelle auf schwachem Fundament - Pflege neu denken!

Die Barmer ist neuer Partner des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden. Sie unterstützt künftig die Angebote im Betrieblichen Gesundheitsmanagement mit dem Ziel den Arbeitsalltag der Beschäftigten am Klinikum gesünder zu gestalten. Im Fokus stehen die psychische Gesundheit der Beschäftigten und eine gesunde Mitarbeiterführung.

24.01.2022 - Universitätsklinikum Dresden und BARMER schließen Kooperationsvertrag

Gerade in den Wintermonaten sind viele Menschen in Deutschland mit Vitamin D unterversorgt. Nach einer Auswertung der Barmer werden in Sachsen rund 143.700 Menschen jährlich aufgrund eines Vitamin-D-Mangels ärztlich behandelt. 

07.01.2022 - Vitamin-D-Mangel bei über 143.000 Menschen in Sachsen

Corona-Pandemie, Pflege, Digitalisierung – im Jahr 2022 gibt es einige Neuerungen, die für gesetzlich Krankenversicherte relevant sind.

04.01.2022 - Corona, Pflege, Digitalisierung - Was ändert sich 2022?

Nach oben