Pressearchiv Schleswig-Holstein 2020

Alle Meldungen des Jahres 2020.

Rund 700 Influenza-Fälle wurden vom Institut für Infektionsmedizin der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel allein in den ersten vier Wochen des Jahres 2020 gemeldet – so viele wie in den letzten zehn Jahren nicht. 

Angesichts eines ersten Verdachtsfalls in Deutschland hat die Barmer eine Hotline zum Coronavirus eingerichtet. 

Um mehr Qualität in die Krankenhausversorgung zu bringen und gleichzeitig den notwendigen Fachkräftebedarf in den Kliniken besser decken zu können, bedarf es auch in Schleswig-Holstein angepasster Strukturen in der Krankenhauslandschaft.

Im letzten Jahr wurden beim Robert Koch-Institut 1.144 Rotavirus-Infektionen in Schleswig-Holstein registriert. Dies sind knapp 50 Prozent mehr als im Vorjahr.

Bei 3,5 Prozent der schleswig-holsteinischen Erwerbspersonen, das sind rund 55.000 Betroffene, ist ärztlicherseits eine Schlafstörung dokumentiert.

Viele Menschen geben ihre zu Jahresbeginn gefassten guten Vorsätze für ein gesünderes Leben schon nach kurzer Zeit wieder auf.

Wer zum Nasenspray greift, der sollte einige Tipps beherzigen, um die Nasenschleimhaut nicht zu schädigen. 

Webcode dieser Seite: p014403 Autor: Barmer InternetredaktionLetzte Aktualisierung: 29.01.2020
Nach oben