Pressemitteilungen aus Nordrhein-Westfalen

Alle Pressemitteilungen aus Nordrhein-Westfalen aus dem Jahr 2021

Lesedauer unter 7 Minuten

Aufgrund von Hunderten Anrufen innerhalb weniger Tage verlängert die Barmer ihre Hotline zur Corona-Impfung für Kinder.

Corona-Impfung für Kinder: Barmer verlängert Hotline

In Nordrhein-Westfalen liegen die Krankschreibungen wegen Corona deutlich unter dem Bundesschnitt. Das geht aus einer Analyse der Barmer hervor.

Barmer-Analyse zu Corona: Wenig Krankschreibungen in NRW

Fast 40 Prozent der Eltern würden sich dafür entscheiden, ihre Kinder im Alter zwischen 5 und 11 Jahren gegen Covid-19 impfen zu lassen. Das geht aus einer repräsentativen Barmer-Befragung hervor. 

Barmer-Umfrage zur STIKO-Empfehlung

Die Barmer erweitert ihre Corona-Impfhotline. Ab sofort können Eltern und Sorgeberechtigte dort ihre Fragen zur Corona-Schutzimpfung der Fünf- bis Elfjährigen mit Vorerkrankungen stellen.

Corona-Impfung für Kinder: Barmer schaltet Experten-Hotline für Eltern

Beschäftigte der Post- und Zustelldienste sind laut Auswertungen der Barmer überdurchschnittlich lange krankgeschrieben.

Barmer-Gesundheitsreport

Die rund 80.000 in Praxen angestellten Therapeutinnen und Therapeuten in Heilmittelberufen, davon rund 15.100 in Nordrhein-Westfalen, profitieren nicht ausreichend von dem Geld, das in den vergangenen Jahren zusätzlich in die Heilmittelversorgung geflossen ist.

Heilmittelreport

Die Ständige Impfkommission (STIKO) spricht sich für Corona-Auffrischimpfungen für alle Menschen ab 18 Jahren aus. Die Barmer hat dazu eigens eine Hotline geschaltet, die alle Fragen zu diesen sogenannten Booster-Impfungen beantwortet.

Booster-Hotline

Das Kinderkrankengeld wird im Jahr 2021 deutlich häufiger beansprucht als in den Jahren zuvor. Das geht aus einer aktuellen Analyse der Barmer hervor.

Barmer-Analyse: Kinderkrankengeld

Die Frauen in Nordrhein-Westfalen waren im Jahr 2020 deutlich häufiger in Zahnarztpraxen anzutreffen als Männer. Das zeigt eine aktuelle Auswertung von Abrechnungsdaten der Barmer.

Zahnarztbesuche 2020

Ein neues Modul des Barmer Pflegecoach unterstützt pflegende Angehörige im letzten Abschnitt der Pflege.

Unterstützung für Pflegende Angehörige

Arzneimittelreport der Barmer: Mehr als acht Prozent der nordrhein-westfälischen Frauen im gebärfähigen Alter bekommen potenziell kindsschädigende Arzneimittel verordnet, sogenannte Teratogene.

Barmer-Arzneimittelreport

Die Barmer freut sich, ihren Versicherten die neue digitale Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung anbieten zu können.

Digitale Krankmeldung

Hygiene-Maßnahmen während der Corona-Pandemie haben laut Daten der Barmer eine Grippewelle verhindert. Nun gilt es, mit einer Impfung die Influenza einzudämmen.

Grippeimpfung

Die Zahl der Menschen mit der Diagnose „heller Hautkrebs“ ist in NRW weiterhin auf einem hohen Niveau. Im vergangenen Jahr erhielten 2,11 Prozent der Barmer-Versicherten in NRW eine entsprechende Diagnose – das sind hochgerechnet rund 378.000 Bürgerinnen und Bürger. Das geht aus einer Analyse der Krankenkasse anlässlich des europäischen Tags des hellen Hautkrebses am 13. September hervor.

Tag des hellen Hautkrebses

Laut Umfrage stehen 55 Prozent der Bürgerinnen und Bürger einer Organspende offen gegenüber. Die Barmer verschickt 11,2 Spende-Ausweise an Haushalte in NRW.

Organspende

Nach Auswertungen der Barmer hat es im Jahr 2020 in NRW 7,1 Prozent weniger Zahnarztbehandlungen gegeben als 2019.

Zahnvorsorge während Corona

Die Barmer hat die Corona-Schutzimpfung in ihr Bonusprogramm aufgenommen. Versicherte bekommen Barprämie oder Bonuspunkte.

Impfbonus

Die Barmer schaltet angesichts der Flutkatastrophe ab sofort eine Krisen-Hotline für traumatisierte Menschen. Dort erhalten alle Bürgerinnen und Bürger schnelle psychologische Soforthilfe.

Soforthilfe Flutopfer

Die Barmer schaltet ab sofort eine Hotline für alle Menschen in den Hochwassergebieten.

Flut-Sonder-Hotline

Eine bundesweite Hotline der Barmer beantwortet ab heute Fragen rund um die Corona-Schutzimpfung.

Fundierte Informationen zu Nutzen und Risiken

Wer in Corona-Zeiten in den Urlaub fährt, sollte die Reiseapotheke entsprechend der Pandemie-Bedingungen anpassen. Neben den üblichen Vorkehrungen sollten Reisende genügend Mund-Nasen-Schutzmasken und Desinfektionsmittel mitnehmen.

Reiseapotheke anpassen

10,2 Prozent der Kinder in NRW zwischen sechs und zwölf Jahren haben Kreidezähne. Als Ursache kommt laut Barmer-Report die Gabe von Antibiotika in Betracht.

Barmer will die Forschung unterstützen

In Nordrhein-Westfalen wird die Behandlung per Videosprechstunde immer häufiger angeboten. Im dritten Quartal 2020 haben 3.035 Mediziner und Psychotherapeuten entsprechende Behandlungen abgerechnet.

Videosprechstunde auch nach der Pandemie

Über aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse und Tipps für den Alltag können sich Betroffene beim Online-Lebensmittelallergietag der Barmer und des Deutschen Allergie- und Asthmabundes informieren.

Allergie-Ratschläge

Barmer und Kreissportbund Viersen bieten ein kostenloses Online-Seminar mit der früheren Speerwurf-Weltmeisterin Christina Obergföll an.

Online-Seminar

Trotz rückläufiger Zahlen beim Anteil der Raucher an der Gesamtbevölkerung in NRW ist die Warnung vor den Gefahren des Tabakkonsums für die Barmer weiter ein Kernthema. Ebenso die Unterstützung bei der Raucherentwöhnung.

Weltnichtrauchertag

Während der Corona-Pandemie wird die Kinderbetreuung in Nordrhein-Westfalen überwiegend von Frauen übernommen. Das geht aus einer Barmer-Analyse zur Auszahlung des Kinderkrankengelds hervor.

Kinderbetreuung

Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems und psychische Probleme waren im vergangenen Jahr in Nordrhein-Westfalen die Hauptgründe für krankheitsbedingte Ausfälle am Arbeitsplatz.

Barmer-Analyse: Rücken und Psyche

Immer mehr Menschen in Nordrhein-Westfalen leiden an Schlafstörungen. Auswertungen der Barmer haben ergeben, dass im Jahr 2019 rund 1,28 Millionen Menschen beim Arzt waren, weil sie beispielsweise Probleme mit dem Ein- und Durchschlafen oder dem Wach-Schlaf-Rhythmus hatten.

Barmer-Studie: Schlafstörungen

Die Zahl der Kinder und Jugendlichen in psychotherapeutischer Behandlung steigt weiter an. Die Corona-Pandemie verschärft die Situation deutlich.

Barmer-Analyse: Psychotherapie

Bei der Verordnung von Magensäureblockern ist nach den massiven Anstiegen über viele Jahre hinweg nun eine Trendwende erreicht. Die Zahlen in NRW sind aber weiterhin besorgniserregend.

Barmer-Analyse: Magensäureblockern

Die Barmer ist Gesundheitspartner des Wuppertaler Projektes "Bürgerbudget 2021".

Bürgerbudget 2021

Barmer-Studie anlässlich des Weltfrauentages: Mehr als die Hälfte der berufstätigen Frauen in Nordrhein-Westfalen war 2020 mindestens einmal krankgeschrieben.

Barmer-Analyse: Weltfrauentag

Beschäftigte in Sozialberufen sind in Nordrhein-Westfalen am stärksten vom Coronavirus betroffen. Dies geht aus einem aktuellen Branchenvergleich der Barmer hervor.

Studie zu Sozialberufen

Bei den Untersuchungen zur Krebsfrüherkennung sind in Nordrhein-Westfalen während der Corona-Pandemie rückläufige Zahlen zu verzeichnen. Das geht aus einer Analyse der Abrechnungsdaten der Barmer anlässlich des Weltkrebstages am 4. Februar hervor.

Früherkennungs-Untersuchungen in der Pandemie

Viele der Todesfälle in deutschen Kliniken sind vermeidbar, wenn die Eingriffe vorwiegend in Krankenhäusern durchgeführt würden, in denen die Operateure über mehr Erfahrung verfügen.

Krankenhausreport

Versicherte der Barmer können bis auf Weiteres auch ohne Kita- oder Schulbescheinigung Corona-bedingtes Kinderkrankengeld erhalten.

Erleichterter Zugang zu Kinderkrankengeld

Nach oben