Pressemitteilungen aus Baden-Württemberg

Pressemitteilungen der Barmer Baden-Württemberg 2024

Lesedauer unter 3 Minuten

Innerhalb von zehn Jahren ist in Baden-Württemberg die Anzahl der Frauen mit Lungenkrebs um fast 63 Prozent gestiegen. Nach einer Analyse des Barmer Instituts für Gesundheitssystemforschung erhielten im Jahr 2022 mehr als 11.500 Baden-Württembergerinnen die Diagnose Lungenkrebs. Im Jahr 2012 waren es knapp über 7.000.

Pressemitteilung lesen

Im Auftrag der Barmer hat die Custom Content-Redaktion der Deutschen Presse-Agentur untersucht, welche Falschinformationen mit Gesundheitsbezug sich im Jahr 2023 im deutschsprachigen Raum besonders verbreitet haben.

Pressemitteilung lesen

In Baden-Württemberg leiden immer mehr Menschen unter Asthma. Das belegt eine Auswertung von Versichertendaten der Barmer. 

Pressemitteilung lesen

Rund 60 Gäste waren der Einladung von der regionalen Wirtschaftsförderung Bruchsal und der Barmer gefolgt, um mehr über Arbeitgebermarketing zu erfahren. Eine große Chance bietet die Mitarbeiterbindung. Nicht zuletzt aufgrund des Fachkräftemangels.

Pressemitteilung lesen

In Baden-Württemberg wurde innerhalb eines Jahres bei mehr als 16.100 Jungen und 14.500 Mädchen im Alter bis 19 Jahre eine Schlafstörung diagnostiziert. Das belegen Daten des Barmer Instituts für Gesundheitssystemforschung.

 Pressemitteilung lesen

Anlässlich des Darmkrebsmonats März ruft die Barmer in Baden-Württemberg zur Darmkrebsvorsorge auf. Denn diese werden von zu wenigen genutzt, wie aus den Daten des Barmer Instituts für Gesundheitssystemforschung (bifg) hervorgeht. Über ein niederschwelliges Angebot versucht die Barmer, die Darmkrebsvorsorge zu erleichtern.

Pressemitteilung lesen

57 Prozent der 14- bis 17-Jährigen in Baden-Württemberg haben letztes Jahr Erfahrung mit Cybermobbing gemacht. Das geht aus der Sinus-Jugendstudie im Auftrag der Barmer hervor.

Pressemitteilung lesen

Ab einem Body Mass Index von 35 kg/m² ist von einer schweren Adipositas die Rede. Und diese Form des krankhaften Übergewichts kommt im Landkreis Freudenstadt mit 27,8 je 1.000 Personen häufiger vor als im Rest des Landes.

Pressemitteilung lesen 

Im letzten Jahr hat die Barmer in Baden-Württemberg Projekte der gesundheitlichen Selbsthilfe im Land mit mehr als 51.000 Euro unterstützt. Und auch für das laufende Jahr können Selbsthilfevereinigungen eine Förderung ihrer Arbeit bei der Krankenkasse beantragen.

Pressemitteilung lesen

Tausende Krankenhausaufenthalte von baden-württembergischen Pflegebedürftigen ließen sich potenziell vermeiden. Zudem liegen Patientinnen und Patienten, die im Monat der Krankenhausaufnahme pflegebedürftig werden, länger in der Klinik als Personen, die bereits vorher pflegebedürftig waren oder die nicht pflegebedürftig sind.

Pressemitteilung lesen 

Wer für die Osterferien eine Fernreise plant, sollte jetzt prüfen, welche Reiseschutzimpfungen notwendig sind. Denn manche Impfstoffe werden in mehreren Dosen verabreicht und benötigen einige Wochen, bis der komplette Impfschutz aufgebaut ist.

Pressemitteilung lesen

Patientinnen und Patienten, die an einer Herzinsuffizienz oder unter Bluthochdruck leiden, sollten Schmerzmittel nicht unbedacht einnehmen. Denn es könnten gefährliche Wechsel- und Nebenwirkungen auftreten.

Pressemitteilung lesen

Gemeinsam mit der Diplom-Psychologin Susanne Nienaber bietet die Barmer eine kostenfreie Schulung für Menschen an, die an Demenz erkrankte Angehörige betreuen.

Pressemitteilung lesen