Eine Frau steht in einem Büro, hat die Arme verschränkt und schaut lächelnd in die Kamera.
Training & Weiterbildung

Führung und Gesundheit: so gelingt gesunde Führung

Lesedauer unter 2 Minuten

Warum gesund führen?

Ein mitarbeiterorientierter Führungsstil motiviert die Belegschaft, steigert die Produktivität und fördert ein positives Betriebsklima. Die Barmer ist Ihr starker Gesundheitspartner, wenn es darum geht, gesunde Führung im Unternehmen umzusetzen.

Wie gelingt gesunde Führung bei Home Office und mobiler Arbeit?

Was sind die Herausforderungen von Führung in Zeiten von "Social distancing"? Und wie kann Führung auf Distanz erfolgreich gelingen? In unserem Online-Seminar erfahren Führungskräfte, welches Verhalten, welche Haltung und Kompetenzen für einen erfolgreichen Umgang mit ihren Mitarbeitern motivierend und förderlich sind. Dabei wird zum Beispiel auf die Dimensionen der gesunden Führung eingegangen und die Teilnehmenden erhalten zusätzlich wertvolle Tipps für ein gesundes Selfcare@home. Bei Interesse kontaktieren Sie uns.

Ihre Unterstützung für gesunde Führung

Die Barmer unterstützt Arbeitgeber bei der Integration des Themas Gesundheit in den Führungsauftrag. Wir bieten speziell auf die verschiedenen Bedürfnisse abgestimmte Veranstaltungen, die wir gern einzeln oder als Paket zusammen mit Ihnen umsetzen. Bei Interesse hilft Ihr Firmenberater oder Ihre Geschäftsstelle weiter.

Workshop Führungaktiv

Der Tagesworkshop Führungaktiv wurde gemeinsam mit dem Labor für Organisationsentwicklung an der Universität Duisburg Essen unter Federführung von Dr. Hans-Jürgen Knorn entwickelt. In dem eintägigen Workshop werden Führungskräfte für ihre Möglichkeiten sensibilisiert, die Gesundheit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und damit auch deren Leistungsfähigkeit zu erhalten und zu fördern. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf den psychosozialen Belastungen am Arbeitsplatz. Der Workshop kann als Einstieg in das Thema Führung und Gesundheit, auf dem die folgenden Seminare aufbauen, genutzt werden.

Warum gibt es verschiedene Führungsstile für Führung und Gesundheit?

Die Führungskräfte erfahren die neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Phänomen Stress und den unterschiedlichen Umgang mit Stress. Dabei stehen insbesondere das Erkennen der persönlichen und beruflichen Ressourcen und das Erlernen verschiedener Modelle und Techniken zum langfristigen Belastungsausgleich auf dem Tagesplan.

Praxisnahe, alltagstaugliche Tipps, werden den Teilnehmenden helfen, sich selbst und ihre Mitarbeitenden optimal für die täglichen Belastungen aufzustellen. Ziel ist das Erkennen der persönlichen Ressourcen und die der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen für einen besseren Umgang mit Stress.

Welchen Einfluss hat die Führung auf die Gesundheit der Mitarbeiter?

Belastung ist nicht gleich Stress. Was für den Einen eine starke Belastung ist, empfindet der Andere erst als echte Motivation. Wie unterschiedlich wird Stress also wahrgenommen und woran erkennt man, wenn jemand überlastet ist?

Der Workshop hilft ein Bewusstsein für Belastung, Warnsignale und Stressfolgen bei sich selbst und bei den Mitarbeitern zu entwickeln und gibt Handlungsempfehlungen und Tipps für und im Umgang mit belasteten Mitarbeitern. Ziel ist die Vermittlung vom Umgang als Führungskraft mit psychosozialen Belastungen bei Mitarbeitern.

Workshop Self-Care-Training

Ob eine Situation zu einer psychischen Belastung werden kann, hängt stark von der persönlichen Bewertung ab. Das Self-Care-Training der Barmer stärkt die individuelle Kompetenz, Belastungen zu verarbeiten und kann so dazu beitragen, stressbedingte Gesundheitsrisiken zu vermeiden.

Das Training vermittelt Selbststeuerungsstrategien, die die Bewältigung von Alltagsbelastungen unterstützen und das eigene Stimmungsmanagement positiv beeinflussen.

Im Tagesworkshop mit Doris Gunsch, Dipl.-Psych. und Management-Beraterin, lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, sich für belastende Aufgaben zu motivieren und auch mit Misserfolgen Kraft bringend umzugehen.

Nach oben