Arbeitssrecht

Verjährungsfristen

Lesedauer unter 1 Minute

Verjährungsfristen im Arbeitsrecht

Die wichtigsten Verjährungsfristen im Arbeitsrecht sind:

SachverhaltFristBeginn der FristRechtsquelle
Abfindung3 JahreJahresende§ 195 BGB
Arbeitslosengeld4 JahreJahresende§ 45 SGB I
Arbeitsentgelt3 JahreJahresende§ 195 BGB
Darlehen (Rückzahlung)3 JahreEntstehung des Anspruchs§ 195 BGB
Eigentum (Herausgabe)30 JahreEntstehung des Anspruchs§ 197 BGB
Entleiher (Verwendungsersatz)6 MonateRückgabe der Sache§ 606 BGB
Firmenfortführung (Verbindlichkeiten)5 JahreEintragung im Handelsregister beziehungsweise Bekanntmachung der Übernahme§§ 25, 26 HGB
Fürsorgepflicht bei Beamten (Verletzung)3 JahreEntstehung des Anspruchs§ 195 BGB
Gerichts(vollzieher)kosten (Rückerstattung)4 JahreJahresende (nicht vor rechtskräftiger Entscheidung)§ 8 GvKostG
Gerichts(vollzieher)kosten (Zahlung)4 Jahremit Ablauf der rechtskräftigen Verfahrenerledigung § 17 KostO,§ 8 GvKostG
Gewinnanteile Privater3 JahreJahresende§ 195 BGB
Handelsvertreter (Vertrag)3 JahreJahresende§ 195 BGB
Handlungsgehilfe (Schadenersatzanspruch)3 MonateKenntnis des Geschäftsabschlusses§§ 6061 HGB
Handlungsgehilfe (Verstoß gegen Wettbewerbsverbot)5 Jahrespätestens nach Geschäftsabschluss§§ 60, 61 HGB
Kindergeld4 JahreJahresende§ 45 SGB I
Zeugnis (Ausstellung)3 JahreEntstehung des Anspruchs§ 195 BGB


Qualitätssicherung

Nach oben