social health@work

Die unerforschte Sicht auf Gesundheit: Was ist eigentlich social health?

Lesedauer unter 2 Minuten
Eine Frau sitzt vor einem illustrierten Hintergrund auf dem Boden und hat ihren Laptop auf dem Schoss.

Autor

Internetredaktion Barmer

Social health beschreibt den Zustand des sozialen Wohlbefindens im Arbeitskontext. Um ihn zu erreichen gilt es, Verhaltensweisen und Arbeitsbeziehungen zu entwickeln, um die Anforderungen von Erreichbarkeit und Abgrenzung, Autonomie und Eingebundenheit sowie Produktivität und Erholung erfolgreich zu gestalten. 

Physical health, mental health, social health

Wenn wir Gesundheit hören, denken wir automatisch an Körper und Seele. Die physische Gesundheit (physical health) umfasst die körperliche Verfassung in voller Bandbreite zwischen der reinen Abwesenheit von Krankheiten bis hin zum Fitnessniveau. Die seelische Gesundheit (mental health) beschreibt einen Zustand des psychischen Wohlbefindens, in dem eine Person ihre Fähigkeiten ausschöpfen, die normalen Lebensbelastungen bewältigen, produktiv arbeiten und einen Beitrag zu ihrer Gemeinschaft leisten kann.

Unser Gesundheitssystem ist auf diese beiden Dimensionen ausgerichtet. Mit der vorliegenden Studie ergänzen wir diese durch eine weitere relevante Dimension, die besonders im Kontext der Flexibilisierung der Arbeit an Bedeutung zunimmt: social health. Wie wichtig gelingende soziale Beziehungen für unser Wohlbefinden sind, merken wir oft erst, wenn sie fehlen. Gerade jetzt, wo ein Großteil von uns sich von den täglichen Begegnungen am Arbeitsplatz, der Kaffeeküche, dem Aufzug getrennt sieht, wird uns bewusst, was fehlt.

Welche Auswirkungen der Umzug von persönlichen Beziehungen und Kommunikation auf digitale Kanäle hat, werden wir in naher Zukunft erleben. Und weil Beziehungen zu unseren Mitmenschen, seien es Familie oder Kollegen, für unser Lebensglück erwiesenermaßen notwendig sind, sind sie es auch für unsere Gesundheit.  

Was bedeutet social health im Arbeitskontext?

Die Digitalisierung und ihre gesundheitlichen Auswirkungen beeinflussen unsere Arbeitskultur und unser soziales Miteinander vom Kleinsten bis ins Größte, den Einzelnen, die Arbeit mit Kollegen im Team sowie ganze Unternehmen beziehungsweise Organisationen. In der Gesundheitsforschung rückt das soziale Miteinander als wichtiger Faktor in den Fokus.

Social health ergänzt somit einen zentralen, bisher jedoch deutlich untererforschten Bereich des Gesundheitsbegriffs, der in der vorliegenden Studie in Bezug auf die Gesundheit von Beschäftigten in ihrem Arbeitskontext beleuchtet wird. social health@work beschreibt einen Zustand des sozialen Wohlbefindens im Arbeitskontext, bei welchem Personen gesunde Verhaltensweisen und Arbeitsbeziehungen entwickeln und nutzen, um das Spannungsfeld von Erreichbarkeit und Abgrenzung, Autonomie und Eingebundenheit sowie Produktivität und Erholung erfolgreich und gesund zu gestalten. Es geht im wahrsten Sinne um eine gesunde Balance.

Kostenfreier Download: Alle Ergebnisse aus der Studie 

Barmer Chat

Chat für Versicherte (geschlossen)

Sind Sie bei Meine Barmer registriert?
Loggen Sie sich vor dem Start des Chats für eine persönliche und datenschutzsichere Beratung ein und profitieren Sie außerdem von unseren erweiterten Chat-Zeiten.

Der Chat ist erreichbar jeweils von Montag - Freitag zwischen:
08:00 - 09:00 Uhr
12:00 - 13:00 Uhr
16:00 - 18:00 Uhr

Chat für Interessenten

Ich habe keine eigene Mitgliedschaft bei der Barmer und bin an den Vorteilen interessiert.

Nutzen Sie unseren Chat für Interessenten im Bereich "Mitglied werden"


E-Mail

Meine Barmer

Nutzen Sie das Online-Postfach bei Meine Barmer zur persönlichen und datenschutzsicheren Kommunikation.

Zum Online-Postfach

Kontaktformular

Noch kein Online-Postfach? Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Zum Kontaktformular

E-Mail an die Barmer

Senden Sie uns eine Nachricht an service@barmer.de

E-Mail für Interessenten

Sie sind noch nicht (selbst) bei der Barmer versichert und haben Interesse an einer Mitgliedschaft bei uns? Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an neukunde@barmer.de

Webcode: a005888 Letzte Aktualisierung: 16.09.2020
Nach oben