Eine Frau sitzt am Tisch mit einem Laptop und schaut in die Kamera.
Meldewesen

SV-Meldeportal: So nutzen Sie das Online-Tool zur Meldung Ihrer Sozialversicherungsdaten

Lesedauer unter 3 Minuten

Redaktion

  • Internetredaktion Barmer

Qualitätssicherung

  • Katharina Gürtler

Seit Oktober 2023 können Unternehmen das neue SV-Meldeportal nutzen, um ihre Meldungen oder Beitragsnachweise an die Barmer zu übermitteln bzw. Bescheinigungen oder Anträge abzurufen. Das Online-Tool löst die bisherige elektronische Ausfüllhilfe sv.net ab und bietet Arbeitgebern und Selbstständigen jetzt optimierte Möglichkeiten.

Sie haben grundsätzlich zwei Möglichkeiten, Meldungen oder Beitragsnachweise digital an die Barmer zu übermitteln: entweder über ein eigenes Lohnabrechnungsprogramm oder über eine sichere und verschlüsselte Webanwendung. Die hierfür etablierte Plattform sv.net wird jetzt durch das SV-Meldeportal abgelöst. Registrieren Sie sich daher neu, um Ihre Sozialdaten künftig über das neue Programm austauschen zu können.

Nutzen Sie sv.net für Ihre Meldungen in der Sozialversicherung? Das Programm steht Ihnen nur noch bis zum 29. Februar 2024 zur Verfügung. Steigen Sie jetzt um, damit Sie Ihre gespeicherten Daten rechtzeitig in das neue SV-Meldeportal übernehmen können.

Die Vorteile des neuen SV-Meldeportals auf einen Blick

  • Alle Daten zentral an einem Ort: SV-Meldungen und Entgeltdaten bleiben fünf Jahre gespeichert
  • Der Login wird vereinfacht: Der Zugang zu Ihrem geschützten Bereich ist unkompliziert mit dem Elster-Zertifikat möglich 
  • Bessere Nutzung mit Mobilgeräten: Die Benutzeroberfläche wurde für Tablets und Smartphones optimiert

Zum SV-Meldeportal

Für welche Vorgänge können Sie das SV-Meldeportal nutzen?

Über das SV-Meldeportal können Sie zahlreiche Formulare direkt online ausfüllen und abgeben, etwa bei Beginn oder Beendigung einer Beschäftigung bzw. zur Meldung von Namen, Adresse, Geburtsdaten und Krankenversicherung Ihrer Beschäftigten. Über das elektronische Postfach behalten Sie zudem Ihre gesamte Korrespondenz mit den jeweiligen Sozialversicherungsträgern im Blick. 

Gut zu wissen: Daten, die bisher in sv.net gespeichert sind, können nicht automatisch in das neue SV-Meldeportal übernommen werden. Nicht möglich ist es außerdem, über das SV-Meldeportal Berechnungen zur Ermittlung der erforderlichen Angaben durchzuführen. Nutzen Sie hierfür z. B. den Barmer Sozialversicherungsrechner.

Steuerberatungen können übrigens Berechtigungen zum Austausch von Daten über die integrierte Mandatsverwaltung einrichten und anpassen.

Inhalte, Technik und Sicherheit des neuen SV-Meldeportals

Das SV-Meldeportal können Sie als Arbeitgeber nutzen, um Ihre Sozialversicherungsmeldungen, Beitragsnachweise, Bescheinigungen oder Erstattungsanträge digital zu übermitteln – wie bisher sv.net. 

Das neue SV-Meldeportal

  • hält 23 Verfahren mit 74 Formularen für Sie bereit,
  • hat einen Online-Datenspeicher, der Ihre Daten fünf Jahre lang speichert. Die Stammdatenverwaltung inklusive Historie gewährt auch Zugriff auf ältere Daten,
  • ist von allen Endgeräten wie PC, Tablet oder Smartphone zugänglich und barrierefrei nach BITV 2.0,
  • gewährt nur registrierten Benutzern Zugriff auf Daten, arbeitet mit verschlüsselten Daten und bietet hohe Sicherheit vor Ausfällen,
  • unterliegt laufend zentralen Datensicherungen durch die ITSG (Informationstechnische Servicestelle der Gesetzlichen Krankenversicherung GmbH) und ist als sicherer Betrieb nach ISO 27001 zertifiziert.

Nutzungsgebühren für das neue SV-Meldeportal

Nutzungsgebühren zahlen Sie immer für drei Jahre beziehungsweise 36 Monate. Ist diese Zeit abgelaufen, können Sie die Nutzung ohne neue Registrierung verlängern. Ihre Einstellungen bleiben dabei erhalten.
Das Portal bietet zwei verschiedenen Anwendergruppen: die Single-Mandanten-Variante und die Multi-Mandanten-Variante:

  • Single-Mandant: Austausch von Meldungen für eine Betriebsnummer. Sie bezahlen 36 Euro netto. In dieser Variante können Sie kein Mandat auf Fremdfirmen beantragen.
  • Multi-Mandant: Austausch von Meldungen für mehrere Betriebsnummern. Sie bezahlen 99 Euro netto für eine Laufzeit von drei Jahren.

Wenn Sie schnell sind und sich bis zum 31.03.2024 registrieren, zahlen Sie in dieser zweiten Anwendergruppe bis Ende 2024 keine Nutzungsgebühren. Erst mit der Verlängerung ab dem 01.01.2025 werden dann auch für Sie die 99 Euro netto fällig.

Wie können Sie sich für das SV-Meldeportal anmelden?

Die Anmeldung beim neuen SV-Meldeportal ist direkt über die Webseite der ITSG möglich. Wenn Sie noch kein Unternehmenskonto angelegt haben, können Sie sich hier auch erstmalig für die Nutzung registrieren. Bestätigen Sie Ihre Identität mithilfe Ihres Elster-Unternehmenszertifikats. Anschließend können Sie Ihre Betriebsnummer und Unternehmensdaten erfassen. Die Zugangsdaten mit Ihrem Freischaltcode erhalten Sie per Post.

In diesem Video erfahren Sie Schritt für Schritt, wie Sie sich beim SV-Meldeportal anmelden.

Unser Tipp: Anwender, die sich schnell registrieren, können das SV-Meldeportal für eine gewisse Zeit kostenfrei nutzen. Anschließend wird die Nutzung kostenpflichtig. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des SV-Meldeportals. Dort informieren der Spitzenverband und die Informationstechnische Servicestelle der gesetzlichen Krankenversicherung (ITSG) ausführlich über das neue Portal.

Fragen zum SV-Meldeportal beantwortet Ihnen die ITSG

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum SV-Meldeportal finden Sie auf der ITSG-Website zusammengefasst.