Grenzüberschreitende Erwerbstätigkeit

Internationale Beschäftigung: Wenn Mitarbeitende im In- und Ausland tätig sind

Gut ausgebildete Fachkräfte sind weltweit gesucht. Im Wettbewerb um die besten Talente suchen Arbeitgeber im In- und Ausland nach Arbeitskräften. Wir sagen Ihnen, welche Regeln im zwischenstaatlichen Versicherungsrecht zu beachten sind.

Geflüchtete aus der Ukraine beschäftigen

Welche Möglichkeiten gibt es für ukrainische Geflüchtete auf dem deutschen Arbeitsmarkt? Was sollten Firmen bei der Einstellung beachten? Tipps zum Thema Beschäftigungsverhältnis, Sozialversicherungsmaßnahmen und was Sie in Hinblick auf das Arbeitsrecht beachten sollten. 

Fachkräfte aus dem Ausland einstellen

Wenn Sie ausländische Fachkräfte in Ihrem Unternehmen einstellen möchten, gibt es einige Voraussetzungen zu berücksichtigen. Auch bei der Sozialversicherungspflicht gibt es einige Ausnahmen, die Sie kennen sollten. Informieren Sie sich hier über die wichtigsten Regeln.  

Mitarbeiter ins Ausland entsenden

In Zeiten der zunehmenden Globalisierung entsenden viele Unternehmen Ihre Beschäftigten für eine befristete Zeit ins Ausland. Dabei müssen länderspezifische Vorschriften berücksichtigt werden. Welche das sind und welche Auswirkungen eine Arbeit im Ausland auf die Krankenversicherung der Beschäftigten hat, erfahren Sie auf der folgenden Seite. 

Saisonarbeitskräfte beschäftigen

Nicht alle Saisonaushilfen aus dem Ausland sind sozialversicherungspflichtig. Ob ausländische Saisonarbeitskräfte in Deutschland sozialversicherungspflichtig sind oder nicht, hängt von unterschiedlichen Voraussetzungen ab. Wir erklären Ihnen, in welchen Fällen Versicherungspflicht eintritt und wann keine Beiträge für die Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung entrichtet werden müssen. 

Arbeitgeber mit Firmensitz im Ausland

Arbeitnehmende, die in Deutschland beschäftigt werden, sind grundsätzlich in der deutschen Sozialversicherung versichert. Als Firma mit Sitz im Ausland gilt es dabei Einiges zu beachten. 
Nach oben