Das Bild zeigt eine Person, die sich vor Schmerz an den Nacken fässt.
Presse-Newsletter – Gesundheit im Blick

Hätten Sie's gewusst? Was bedeutet KoNaSchu?

Lesedauer unter 1 Minute

Heidi Günther, Apothekerin bei der Barmer:

Wenn Kopf-, Nacken- und auch Schulterschmerzen gleichzeitig auftreten, spricht die Medizin vom Phänomen KoNaSchu. Schuld an den Beschwerden soll unter anderem die alltägliche Smartphone-Routine sein, bei der meist mit gesenkten Kopf auf den Bildschirm geschaut wird. Aber auch bei der Arbeit im Büro, wenn der Bildschirm nicht richtig eingestellt ist, klagen Betroffene nicht selten über Schmerzen, die vor allem in den Regionen des Kopfes (Ko), des Nackens (Na) und in den Schultern (Schu) auftreten. Eine Ursache scheint naheliegend. Besonders während der Pandemie verbringen Kinder sowie Erwachsene mehr Zeit vor dem Handy oder Geräten mit Bildschirm. Diese Körperhaltungen wie beispielsweise mit ständig geneigten Kopf vor dem Smartphone oder ungesunder Sitzposition auf dem Bürostuhl überlastet die menschliche Wirbelsäule. Diese führt nicht selten zu Muskelverspannungen im Nackenbereich, die sich auch auf die Schultern ausstrahlen und vor allem schmerzen. 

Nach oben