Cover Arztreport 2010

Barmer GEK Arztreport 2010

Die Zahl der ärztlichen Behandlungen steigt weiter. Das zeigen repräsentative Auswertungen im Barmer GEK Arztreport 2010 zur ambulanten Versorgung in Deutschland.

Wie häufig gehen die Deutschen jährlich zum Arzt? Welche ambulanten Diagnosen führen die Statistik an? Muss der morbiditätsorientierte Risikostrukturausgleich (Morbi-RSA) schon ein Jahr nach seiner Einführung nachjustiert werden?

Aktuelle Zahlen und Analysen zum ambulanten Diagnosegeschehen liefert der Barmer GEK Arztreport 2010, der den seit 2006 jährlich erscheinenden GEK Reports ambulant-ärztliche Versorgung folgt. Die Autoren vom Institut für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitssystemforschung (ISEG) haben zudem den Stellenwert der Erkrankung "Diabetes", "Depression" und "Herzinsuffizienz" im Morbi-RSA untersucht.

Webcode dieser Seite: p002796 Autor: Barmer Erstellt am: 15.12.2016 Letzte Aktualisierung am: 15.12.2016
Nach oben