Foto Ich kann Kochen Bonn
Pressemitteilung aus Nordrhein-Westfalen

Ich kann kochen! stärkt die Gesundheit von Kindern: Bonner Kitas erhalten von der Barmer 35.000 Euro für Ernährungsprojekte

Lesedauer unter 3 Minuten

Bonn, 10.06.2022 – Frische Lebensmittel kennenlernen, eine vielseitige Mahlzeit zubereiten und sich mit Genuss und Spaß ausgewogen ernähren – das können jetzt noch mehr Kitakinder in Bonn. Oberbürgermeisterin Katja Dörner stellte zusammen mit Sarah Wiener von der Sarah Wiener Stiftung und Daniel Severos, Geschäftsführer der Barmer in Bonn, die Partnerschaft der Stadt Bonn und der Ernährungsinitiative Ich kann kochen! vor. Damit gehen Barmer, Sarah Wiener Stiftung und die Stadt Bonn voran, um die Gesundheit von Kindern frühzeitig zu stärken.

„Ich freue mich, dass Ich kann kochen! ein Teil der Kitas der Stadt Bonn wird“, sagte Oberbürgermeisterin Katja Dörner, nachdem sie in der Kita Wilfried-Hatzfeld-Straße von Sarah Wiener und Daniel Severos eine Ich kann kochen!-Schürze überreicht bekam und sich anschließend bei den fünf- bis sechsjährigen Kindern der Kochgruppe und ihrer Erzieherin von den praktischen Ergebnissen der Ernährungsinitiative überzeugen konnte. Es gab Möhrencremesuppe und selbstgemachtes Knäckebrot, mit Gewürzen und Kräutern verfeinert und präsentiert von sehr stolzen Kindern. „Wenn Kinder und Jugendliche Kochtechniken lernen, wenn sie mit frischen Lebensmitteln umgehen, dann macht das nicht nur Spaß, sondern verschafft ihnen auch viel Alltagskompetenz und ganz nebenbei eine unglaublich wichtige Basis für gesunde Ernährung. Daher danke ich den Mitarbeitenden dieser Kita, die schon gut aufgestellt ist beim Thema Ernährung, dass sie sich durch das Engagement der Sarah Wiener Stiftung und der Barmer zusätzliches Know-how holen können, um diesen wichtigen Grundstein gemeinsam mit den Kindern zu legen“, so die OB weiter. Sie dankte der Barmer zudem für ihre finanzielle Förderung, die für jede Kita 500 Euro für Lebensmittel zur Verfügung stellt.

„Das ist der beste Start, den Kinder in ihrer Einrichtung haben können: dass sie mit allen Sinnen erfahren, wie aus einer Möhre eine Suppe entsteht, dass Kräuter duften, wenn sie zwischen den Fingern gerieben werden, und dass aus einem selbst zusammengerührten Teig ein Brot werden kann. So entdecken Kinder den unverfälschten Geschmack von frischen Lebensmitteln und können sich gleichzeitig mit Genuss gesund entwickeln“, sagte die Stiftungsgründerin und Köchin Sarah Wiener. „Kitas spielen eine zentrale Rolle in der praktischen Ernährungsbildung, weil sie alle Kinder erreichen – und das von Anfang an. Deshalb setzen wir hier mit Ich kann kochen! an.“

„5.000 Kinder gehen in die 70 städtischen Kitas in Bonn. Wir können mit Ich kann kochen! und unserer Sammelförderung von bis zu 35.000 Euro – 500 Euro pro Kita für den Einkauf von frischen Lebensmitteln – all diese Kinder erreichen und so präventiv vor Krankheiten schützen“, sagte Daniel Severos, Geschäftsführer der Barmer in Bonn. „Die Gesundheitsförderung von Kindern gehört zum Kern unserer Präventionsarbeit. Ich freue mich sehr, dass wir hier in Bonn das Startsignal geben, um bis 2026 15 Prozent aller Kitas und Grundschulen in Deutschland mit Ich kann kochen! zu erreichen.“  

Bundesweit haben sich bereits über 24.000 pädagogische Fach- und Lehrkräfte aus über 14.000 Kitas, Grundschulen und anderen Lernorten in den kostenfreien Fortbildungen von Ich kann kochen! qualifiziert, um als „Genussbotschafter:innen“ Kinder an eine ausgewogene Ernährung heranzuführen. In Nordrhein-Westfalen sind es über 5.800 Genussbotschafter:innen in mehr als 3.600 Einrichtungen.

Ich kann kochen! ist eine bundesweite Ernährungsinitiative der Sarah Wiener Stiftung und der Barmer. Ziel ist es, Kita- und Grundschulkinder für eine vielseitige Ernährung zu begeistern. Praxisnahe Fortbildungen und digitale Lernangebote qualifizieren pädagogische Fach- und Lehrkräfte dafür, mit Kindern Lebensmittel zu entdecken und gemeinsam zu kochen. So wird Ernährungskompetenz gefördert und Krankheiten vorgebeugt. Seit dem Start 2015 hat Ich kann kochen! über eine Million Kinder erreicht. Die Qualität und Wirkung sind wissenschaftlich evaluiert und bestätigt. Ich kann kochen! ist ein IN FORM-Projekt der Bundesregierung.

Kontakt für die Presse:

Tobias Klingen
Pressesprecher Barmer Nordrhein-Westfalen
Telefon 0800 333 004 45 11 31
E-Mail: presse.nrw@barmer.de
Twitter: twitter.com/BARMER_NRW

Nach oben