Pressemitteilungen aus Hessen

Die Barmer ist Partner beim größten Firmenlauf

Lesedauer unter 1 Minute

„Es ist schon ein überwältigender Anblick, wenn sich fast 70.000 Läuferinnen und Läufer über die 5,6 Kilometer lange Strecke durch die Frankfurter Innenstadt bewegen“, Frank Mayer, Regional­geschäfts­führer der Barmer in Frankfurt, ist immer wieder begeistert. Zum dreizehnten Mal ist die Barmer Frankfurt Partner der J.P. Morgan Corporate Challenge. Die Zusammenarbeit mit dem weltweit größten Firmenlauf ist somit schon zur Tradition geworden.

Bei diesem Lauf geht es aber erst in zweiter Linie um den Sport, wichtiger sind Werte, die von den Unternehmen als erstrebenswert betrachtet werden: Teamgeist,  Kollegialität, Fairness, Kommunikation und Gesundheit. Darum ist dieser Firmenlauf für Frank Mayer ein Meilenstein in der betrieblichen Gesundheits­förderung. Denn solche betrieblichen Maßnahmen sind integrale und unverzichtbare Bausteine in modernen Unternehmen.

Firmenlauf als Teil der betrieblichen Gesundheitsförderung

Gesündere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind motivierter, können besser mit Stress umgehen und sind seltener krank. „Viele Firmen nutzen deshalb unsere vielseitigen Angebote, um sich im Rahmen des Betrieblichen Gesundheits­management (BGM) besser aufzustellen“, so Mayer. Die optimale Gestaltung des Arbeitsplatzes, die Organisation von Gesundheitstagen sowie Fortbildungen für Führungskräfte und Mitarbeitende sind dabei wichtige Bausteine. Der J.P. Morgan Corporate Challenge gehört als Firmenlauf unbedingt in den jährlichen Terminkalender.  „Wir freuen uns, wenn in diesem Jahr wieder Zehntausende mit ihren Sportschuhen aus den Büros auf die Straßen kommen, um durch die Main-Metropole zu laufen. Aber genau so freuen wir uns, wenn der Firmenlauf der Anfang ist für eine nachhaltige Förderung der betrieblichen Gesundheit", so Mayer.

Weitere Informationen zum Firmenlauf in Frankfurt gibt es hier

Kontakt für die Presse:

Dr. Carlo Thielmann
Pressesprecher Barmer Hessen
Telefon: 0800 33 30 04 35 2205
E-Mailpresse.he@barmer.de
Twitter: twitter.com/BARMER_HE

Nach oben