Aktuelles aus Baden-Württemberg

Ihre Ansprechpartnerin:

Marion Busacker
Telefon: 0800 333004-351130
E-Mail: presse.baden-wuerttemberg@barmer.de

Die Landesstelle für Suchtfragen und die Barmer Baden-Württemberg engagieren sich bei der bundesweiten Aktionswoche Alkohol. Dafür gibt es gute Gründe: Fachleute schätzen, dass jeder fünfte bis zehnte Mitarbeitende in Unternehmen Alkohol in riskanter oder gar schädlicher Weise trinkt.

Mit der Aktion „Verantwortung beginnt“ wappnen die Telekom und die BARMER Jugendliche und junge Erwachsene für den erfolgreichen Umgang mit Stress.

Laut aktuellem Barmer-Arztreport erhielten im Jahr 2017 1,1 Millionen Menschen in Deutschland die Diagnose Reizdarmsyndrom. Am häufigsten wurde die Krankheit in Baden-Württemberg und im Saarland festgestellt. Laut der Studie der Krankenkasse leiden mehr als 168.000 Baden-Württemberger dauerhaft an Symptomen wie Durchfall, Blähungen, Krämpfen und Verstopfung.

Beim 3. Länderforum Gesundheit der Barmer Landesvertretungen Baden-Württemberg und Bayern plädiert die Krankenkasse für einen zügigen Ausbau der Digitalisierung im Gesundheitswesen. Dabei sei insbesondere die Telemedizin ein Schlüsse für eine bessere und effizientere Versorgung.

Lassen sich über Computerspiele Körper und Geist trainieren? Ja, das geht. Und zwar auch im fortgeschrittenen Alter. Das Digital Health StartUpRetroBrain hat genau dafür die Spielekonsole MemoreBox entwickelt.

Mit der therapeutischen Videospielkonsole MemoreBox können Pflegebedürftige zocken und gleichzeitig etwas für ihre Gesundheit tun. Am 10. April wird die MemoreBox bei einem Pressegespräch im Haus am Weinberg in Stuttgart vorgestellt. Mit dabei ist Staatsekretärin Bärbl Mielich MdL.

Webcode dieser Seite: p006638 Erstellt am: 15.12.2016 Letzte Aktualisierung am: 21.05.2019
Nach oben