Aktuelles aus Baden-Württemberg

Ansprechpartnerin für Journalisten:

Marion Busacker
Telefon: 0800 333004-351130
E-Mail: presse.baden-wuerttemberg@barmer.de 

Beim "Talk am Tisch" bringen die Barmer und das Landratsamt des Ostalbkreises Experten aus dem Gesundheitswesen, Wissenschaftler und Politiker zusammen. In der ersten Ausgabe dieser neuen Diskussionsrunde ging es um die Sicherstellung der pflegerischen Versorgung in der Region.

Immer mehr Menschen in Baden-Württemberg erhalten die Diagnose weißer Hautkrebs. Das geht aus einer aktuellen Barmer-Analyse anlässlich des europäischen Tags des hellen Hautkrebses am 13. September hervor. 

Am 13. September beginnt in Baden-Württemberg das neue Schuljahr. Ein gesundes Pausenfrühstück trägt dazu bei, dass die Kinder im Unterricht konzentriert und leistungsfähig sind. Mit einer bewussten Schulverpflegung lässt sich gleichzeitig ein Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Kommunen in Baden-Württemberg, welche die Gesundheit von Alleinerziehenden und deren Kindern fördern möchten, können dafür eine finanzielle Unterstützung von der Barmer erhalten. Und zwar im Rahmen des Präventionsprogramms "wir2", das die Krankenkasse gemeinsam mit der Walter Blüchert Stiftung anbietet.

Zwei Jahre lang hatte die Barmer erprobt, ob sich die geistige und körperliche Fitness von Seniorenheimbewohnerinnen und -bewohnern durch die Nutzung der therapeutische Videospielkonsole "memoreBox" verbessern lassen. Mit dabei war auch das Pflegestift Gundelsheim.

Betriebliche Gesundheitsförderung ist auch im Homeoffice möglich. Das zeigt das Beispiel der SH business COM. Initiiert durch die Barmer in Emmendingen legten die Beschäftigten zum Auftakt eine Strecke von Herbolzheim bis Dar es Salaam zurück.

Webcode dieser Seite: p006638 Autor: Barmer InternetredaktionLetzte Aktualisierung: 16.09.2021
Nach oben