Pressemitteilungen 2022

Siegmar Nesch wird neuer Vorstand bei der Barmer

Lesedauer unter 1 Minute

Berlin, 16. September 2022 – Der Verwaltungsrat der Barmer hat bei seiner heutigen Sitzung in Berlin Siegmar Nesch in den Vorstand der Krankenkasse berufen. Der Diplom-Betriebswirt und langjährige stellvertretende Vorstandsvorsitzende der AOK Baden-Württemberg soll zum 1. Januar 2023 seine Tätigkeit im dreiköpfigen Vorstand der Barmer aufnehmen. Er folgt auf Jürgen Rothmaier, der nach 45 Jahren Tätigkeit bei der Barmer zum Ende des Jahres in den Ruhestand geht. Nesch übernimmt von seinem Vorgänger die Bereiche Informationstechnologie, Marketing und Vertrieb. „Unser neues Vorstandsmitglied kennt das Kassengeschäft von der Pike auf. Neschs langjährige Expertise und Führungsverantwortung in herausgehobenen Positionen prädestinieren ihn für eine erfolgreiche Arbeit im Barmer-Vorstand“, erklärt der Verwaltungsratsvorsitzende der Kasse, Bernd Heinemann.

Gemeinsam die Barmer in eine erfolgreiche Zukunft führen

Mit einer Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten bei der AOK in Baden-Württemberg und einem Studium der BWL startete Siegmar Nesch seinen Werdegang bei der Krankenkasse. In den Folgejahren war er unter anderem Bevollmächtigter des Vorstandsvorsitzenden sowie Bevollmächtigter des Vorstandes, ehe er viele Jahre als stellvertretender Vorstandsvorsitzender der AOK Baden-Württemberg gewirkt hat. Zuletzt war er als selbständiger Unternehmensberater tätig. In einer ersten Stellungnahme von Siegmar Nesch heißt es: „In meiner zukünftigen Funktion als Vorstandsmitglied möchte ich meinen Beitrag dazu leisten, die Wettbewerbsposition der BARMER weiter zu stärken. Ich freue mich darauf, in dieser verantwortungsvollen Position gemeinsam mit meiner Vorstandskollegin und meinem Vorstandskollegen die vielfältigen Potenziale der Kasse zur Entfaltung zu bringen.“ 

Lebenslauf von Siegmar Nesch unter: www.barmer/p018990 

Nach oben