Das Bild zeigt eine am Laptop arbeitende Frau mit Baby auf dem Schoß und Kleinkind neben ihr.
Pressemitteilungen aus Thüringen

Unternehmertag zur DGAUM-Jahrestagung

Lesedauer unter 2 Minuten

Erfurt, 3. März 2021 – Angesichts seit Jahren überdurchschnittlicher Krankenstände in Thüringen wollen die Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM) und die Barmer Thüringer Unternehmen dabei unterstützen, die Gesundheit ihrer Belegschaft besser zu fördern. Wie das insbesondere in den vielen Kleinst-, kleinen und mittelständischen Betrieben im Freistaat gelingen kann, darum geht es am Mittwoch, 17. März, bei einem Unternehmertag. Für die kostenfreie Online-Veranstaltung gibt es noch freie Plätze.

„Kleinst-, kleine und mittlere Unternehmen, sprich mehr als 90 Prozent der Arbeitgeber in Thüringen, beklagen Defizite, wenn es um das Thema Gesundheit am Arbeitsplatz geht. Der Krankenstand liegt in Thüringen im Schnitt 20 Prozent über dem bundesweiten. Die Unternehmen im Freistaat verfügen häufig nicht über die notwendigen Ressourcen, um ihrer Belegschaft ein professionelles Gesundheitsmanagement anbieten zu können“, sagt Birgit Dziuk, Landesgeschäftsführerin der Barmer in Thüringen.

Birgit Dziuk, Landesgeschäftsführerin der Barmer in Thüringen. Foto: Michael Reichel

Birgit Dziuk, Landesgeschäftsführerin der BARMER in Thüringen. Foto: Michael Reichel

Das stelle eine Herausforderung für den Wirtschaftsstandort Thüringen dar. Die Themen Prävention und Gesundheitsförderung in der Arbeitswelt auch für kleine und mittelgroße Unternehmen wesentlich besser zugänglich zu machen, sei ein notwendiger Schritt angesichts demografischen Wandels, Mangel an Fachkräften und hoher Krankenstände.

Arbeitsschutz in Zeiten von Corona

Der Unternehmertag bietet Informationen unter anderem zum Arbeitsschutz in Zeiten von Covid-19, wobei insbesondere das Thema Homeoffice eine Rolle spielt. Auch das Impfen am Arbeitsplatz und die besonderen Herausforderungen für Mitarbeiter mit pflegebedürftigen Angehörigen werden thematisiert.

Zudem werden Barmer und DGAUM auf deren gemeinsames Projekt „Gesund arbeiten in Thüringen“ eingehen. Darin wird seit 2017 gemeinsam mit mehr als 30 Thüringer Unternehmen erforscht und erprobt, wie Gesundheitsförderung auch in kleinen Unternehmen in ländlichen Regionen erfolgreich gelingen kann. „Die Erkenntnisse aus dem Projekt wollen wir weitergeben und dafür sensibilisieren, dass Gesundheitsförderung in der Arbeitswelt letztlich auch Wirtschaftsförderung ist“, gibt Barmer-Landeschefin Birgit Dziuk zu verstehen.

Der Unternehmertag am 17. März richtet sich an alle Arbeitgebenden, Arbeitnehmenden, Betriebsärztinnen und Betriebsärzte sowie Verantwortliche für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Die Veranstaltung ist Bestandteil der diesjährigen wissenschaftlichen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin, deren Schirmherrin Thüringens Arbeitsministerin Heike Werner ist.

Unternehmertag
„Herausforderungen unserer Zeit - Impulse und Lösungsansätze“
Mittwoch, 17. März
14 Uhr bis 17.45 Uhr
Anmeldung

Programm

Kontakt für die Presse:

Patrick Krug
Telefon: 0361 78 95 26 01
Mobil: 0160 9045 70451
E-Mailpresse.th@barmer.de
Twitter: twitter.com/Barmer_TH

Nach oben