Zielsicher für die Gesundheit punkten: Die zweite Barmer VReG Basketball-Challenge ist gestartet

Eine Menge fester Trainingspartner bietet eine sportliche Aktion von Barmer und Volksbank Raiffeisenbank eG Itzehoe-Norderstedt-Hohenwestedt. Gemeinsam mit den Itzehoe Eagles wurde die Firmen-Basketball-Challenge ins Leben gerufen. Bei der zweiten Auflage der Challenge können Unternehmen der Region aktuell wieder ein Basketball-Team stellen. Willkommen sind aber auch einzelne Teilnehmer. Höhepunkt wird ein Turnier sein, dass noch vor den Sommerferien 2020 stattfinden soll. Thomas Buschmann, Regionalgeschäftsführer der Barmer in Itzehoe: „Wir freuen uns wieder auf viele aktive Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Bei den vielen gesundheitlichen Aspekten steht Bewegung gepaart mit einer großen Portion Spaß im Mittelpunkt. Dies leistet einen wichtigen Beitrag zur Work-Life-Balance.“

Neuer Inhalt

Mit der Firma oder einer Spielgemeinschaft Teil der Challenge werden

Barmer und Volksbank Raiffeisenbank freuen sich über die Anmeldungen weiterer Teams aus der gesamten Region, die um den großen Firmen-Cup kämpfen möchten. Eine Mannschaft besteht aus mindestens sechs Spielern. Dazu können zur Hälfte auch Personen gehören, die nicht in der Firma arbeiten. Da auch Spielgemeinschaften erlaubt sind, kann aber auch jeder, der in seinem Betrieb keine Mitstreiter findet, einfach vorbeikommen und mitmachen. So wird die Basketball Challenge zur spannenden Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen. Alle Teams bekommen beim wöchentlichen Training professionelle Unterstützung. Geleitet wird es von Coaches der Itzehoe Eagles um Cheftrainer Patrick Elzie. Auch Spieler aus dem Zweitliga-Team der Eagles sind immer wieder einmal dabei.

Details zur Basketball-Challenge

Pro Spieler wird ein Vereinsbeitrag von derzeit 12 Euro pro Monat (ab April 14 Euro) erhoben. Übernimmt der Arbeitgeber diese Kosten, ist die Zahlung steuer- und sozialversicherungsfrei. Trainiert wird dienstags von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr in der Lehmwohldhalle in Itzehoe. Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Da Spaß und der Teamgedanke im Vordergrund stehen, sind Vorkenntnisse nicht erforderlich. Eine Anmeldung ist telefonisch (04821/601-7924) bei Lena Rohwedder von der VReG oder hier online möglich. „Aktuell kommen bereits regelmäßig rund 30 Spielerinnen und Spieler zum Training, bunt gemischt aus Frauen und Männern, Jung und Alt und unterschiedlichsten Firmen der Region. Wer noch unsicher ist, kann gern erst einmal zum Probetraining vorbeikommen. Wir freuen uns über Jede und Jeden“, sagt Barmer-Regionalchef Buschmann.

Webcode dieser Seite: p014780 Autor: Barmer InternetredaktionLetzte Aktualisierung: 02.03.2020
Nach oben