12. Leipziger Gespräche zur Gesundheits- und Sozialpolitik

„Bundestagswahl 2017 und das deutsche Gesundheitswesen: Was folgt für die Gesundheitsversorgung in Sachsen?“

Keine Frage: Das deutsche Gesundheitssystem ist gut aufgestellt, es bietet eine medizinische Versorgung auf hohem Niveau. Dennoch weist es strukturelle Defizite auf. So muss die sektorübergreifende Versorgung ein zentrales Thema der nächsten Jahre in Bund und Land bleiben, denn die zahlreichen Einzellösungen haben noch nicht zu einer grundlegenden Lösung geführt. Die Digitalisierung im deutschen Gesundheitswesen kommt bisher nur schleppend voran und auch zu Fragen der Finanzierung gibt es verschiedene Vorschläge.

Über folgende Fragen möchten wir mit Experten und Ihnen diskutieren:

  • Welche gesundheitspolitischen Schwerpunkte werden für die kommende Legislatur erwartet?
  • Und welche Erfordernisse sehen die sächsischen Akteure?

Grußwort
Dr. Matthias Rößler, Präsident des Sächsischen Landtages

Diskussion

  • Hubertus Jäger, Vorstandsvorsitzender der Krankenhausgesellschaft Sachsen,
  • Bettina Brennecke, Leiterin Government Affairs, Market Access & Communications GlaxoSmithKline.
  • Erik Bodendieck, Präsident der Landesärztekammer
  • Dr. Fabian Magerl, Landesgeschäftsführer der BARMER in Sachsen

Moderation

  • Andreas F. Rook, MDR Sachsen

 


12. Leipziger Gespräche

  • WANN?  Donnerstag, 26. Oktober, ab 17.30 Uhr
  • WO?       Radisson Blu Hotel Leipzig, Augustusplatz 5-6 , 04103 Leipzig


 

Anmeldungen unter: 
marlies.pilz@barmer.de

oder telefonisch unter: 0800 333004 152-201




 

Webcode dieser Seite: p008309 Autor: Barmer Erstellt am: 21.09.2017 Letzte Aktualisierung am: 22.09.2017
Nach oben