Aktuelles aus Sachsen-Anhalt

Ihr Ansprechpartner:

Christopher Kissmann
Telefon 0800 33300415-3340 oder 0391 56938340
E-Mail: christopher.kissmann@barmer.de

Knapp die Hälfte der Sachsen-Anhalterinnen folgte im vergangenen Jahr der Einladung zum Mammographie-Screening.

In Sachsen-Anhalt sind vermehrt mit dem West-Nil-Virus (WNV) infizierte Mücken unterwegs. Die BARMER schaltet dazu eine kostenfreie Telefonhotline.

In Sachsen-Anhalt gibt es trotz im Bundesvergleich hoher Impfquoten deutliche Impflücken bei Kindern. Das geht aus dem neuen Arzneimittelreport der BARMER hervor.

Zu viele Kinder und Jugendliche verpassen die regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen beim Zahnarzt. In Sachsen-Anhalt waren im Jahr 2017 nur knapp zwei Drittel zu den Untersuchungen gegangen.

Seit einem Jahr ist das Fernbehandlungsverbot in Sachsen-Anhalt aufgehoben – doch in puncto Telemedizin geht es kaum voran. Woran hapert es? Auf dem 9. Gesundheitspolitischen Symposium der BARMER wurden Lösungsansätze diskutiert.

 

Webcode dieser Seite: p006667 Autor: BarmerLetzte Aktualisierung am: 17.10.2019
Nach oben