Pressemitteilungen aus Rheinland-Pfalz und Saarland

Neues Programm fördert digitale Gesundheitskompetenz an der Schule

Lesedauer unter 1 Minute

Mainz/Saarbrücken, 13. Januar 2023 – Ein neues Präventionsprogramm der Barmer soll die digitale Gesundheitskompetenz von Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften und Eltern in Rheinland-Pfalz und im Saarland steigern. Unter dem Namen DURCHBLICKT! wird Heranwachsenden praktisches Wissen für die Suche nach Gesundheitsinformationen im Netz und für den sicheren Umgang damit vermittelt. „Für die Heranwachsenden gehören digitale Medien zum Alltag. Entscheidend ist ein gesunder Umgang damit. Mit DURCHBLICKT! lernen Schülerinnen und Schüler in Alltagssituationen, digitale Gesundheitsinformationen sinnvoll zu nutzen und zu verstehen, damit sie für ein selbstbestimmtes, gesundes und digitales Leben gerüstet sind“, sagt Dunja Kleis, Landesgeschäftsführerin der Barmer in Rheinland-Pfalz und im Saarland.

Stärkung der digitalen Gesundheitskompetenz

Nach den Worten von Kleis bietet das Projekt DURCHBLICKT! Lehrkräften in rund 30 Unterrichtseinheiten wichtige Informationen zu Themen wie Cybermobbing, Fake News und digitale Einsamkeit. „Zudem finden die Heranwachsenden, ihre Lehrkräfte und Eltern auf der Homepage von DURCHBLICKT! ein umfangreiches Informationsangebot beispielsweise zur Anwendung von Gesundheits-Apps. Ziel dabei ist, die digitale Gesundheitskompetenz zu steigern“, erklärt die Barmer-Landesgeschäftsführerin.

Schulen als Kompetenzvermittler

Laut Kleis stehen unterschiedliche Lehrmaterialien für den Unterricht der Sekundarstufen I und II zur Verfügung. „Jede Unterrichtseinheit startet mit einem Video, um das Vorwissen der Schüler zu aktivieren und zu Diskussionen anzuregen. Zusätzlich bekommen die Schulklassen einen kostenlosen Zugang zur 7Mind@School-App mit Achtsamkeits- und Meditationsübungen, die die Heranwachsenden in der Schule und zu Hause nutzen können“, erläutert Kleis. Schulen könnten mit DURCHBLICKT! auf leicht umsetzbare Weise Kompetenzen vermitteln, die es allen Beteiligten ermöglichen, die digitale Welt gesund zu erleben. Für die Schulen biete das Projekt zugleich den Vorteil, sich als Präventionsträger auszeichnen zu lassen.

Mehr Informationen zu DURCHBLICKT! unter www.durch-blickt.de.

Kontakt für die Presse:

Boris Wolff
Pressesprecher Barmer Rheinland-Pfalz, Saarland
Telefon: 0800 333 004 452 231
E-Mailpresse.rp.sl@barmer.de
Twitter: twitter.com/BARMER_RLPSAA