Mr. Dance fordert Mainz und Rheinland-Pfalz heraus

Mainz, 26. September 2017 - Der vierfache Tanzweltmeister und ehemalige Juror der Fernsehsendung „Let’s Dance“, Michael Hull, fordert die Stadt Mainz und das Land Rheinland-Pfalz am 3. Oktober, 16.30 Uhr, zu einer Wette heraus. Der als „Mr. Dance“ bekannte Hull glaubt nicht, dass sie es schaffen, 760 Festmeilenbesucher am Stand von „Deutschland bewegt sich!“ an der Rheinpromenade auf Höhe des Kaisertors zum Tanzen zu bringen.

„Die Zahl der geforderten Tänzer steht für die Anzahl der von der Mainzer Verkehrsgesellschaft bereitgestellten Fahrräder“, sagt Markus Brunk, Regionalgeschäftsführer der Barmer in Mainz. Hull will ein gemeinnütziges Projekt in Mainz unterstützen, wenn er die Wette verliert. „Ziel ist, mit der Wette möglichst viele Menschen zu mehr Bewegung zu motivieren“, meint Brunk. Die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler, der Mainzer Bürgermeister Günter Beck und die ADTV Tanzschule Willius Senzer begleiten die Wette vor Ort.

„Deutschland bewegt sich!“ ist eine Gesundheitsinitiative von Barmer und BILD am SONNTAG. An beiden Festtagen ist die Initiative mit Deutschlands größtem Open-Air-Fitness-Parcours zu Gast. Dort stehen Spitzensportler wie Weitsprung-Olympiasiegerin Heike Drechsler und Boxolympiasieger Torsten May für Gespräche bereit. Zusammen mit dem Landessportbund Rheinland-Pfalz und dem Sportbund Rheinhessen bietet die Gesundheitsinitiative viele Sportangebote zum Ausprobieren und Mitmachen. Programm: www.barmer.de/dbs-aktionen.

Webcode dieser Seite: p008365 Autor: Barmer Erstellt am: 29.09.2017 Letzte Aktualisierung am: 29.09.2017
Nach oben