Verbesserte Altersmedizin in Harburg

Ärztin mit älterer Dame

Zentrum für Ältere

Im Harburger Asklepios Klinikum ist Ende Januar das "Zentrum für Ältere" im Beisein von Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks eröffnet worden. Es handelt sich dabei um eine Tagesklinik, in der sowohl psychiatrisch behandlungsbedürftige Senioren als auch älteren Menschen mit körperlichen Erkrankungen behandelt werden. Denn oft gehen bei hochbetagten Menschen körperliche Gebrechen mit einer Demenz oder einer Depression einher. Im Zentrum kann ein 15-köpfiges Team die Erkrankungen gemeinsam therapieren. Das Ziel ist, dass erkrankte Senioren selbstständig bleiben oder wieder werden, dass sie weiter in ihrer Wohnung leben können und nicht ins Pflegeheim umziehen müssen.

Voraussetzung für eine Therapie im Zentrum für Ältere ist, dass die Patienten mindestens 330 Minuten vor Ort sind und mindestens 90 Minuten therapiert werden. Eine vollstationäre Aufnahme ist nicht vorgesehen - die Patienten müssen abends und nachts in ihrem eigenen Zuhause zurechtkommen. Das Zentrum sorgt dafür, dass sie morgens abgeholt und nachmittags zurückgebracht werden. Auch dies ist ein Schritt zum Erhalt der Selbstständigkeit.

Webcode dieser Seite: p007197 Autor: Barmer Erstellt am: 09.02.2017 Letzte Aktualisierung am: 09.02.2017
Nach oben