Seelische Gesundheit: Online-Training stärkt Psyche

Die Barmer GEK hat ein Online-Training zur Stärkung der psychischen Gesundheit entwickelt.

Frau mit Depressionen

Seit Anfang Oktober können Interessierte an dem anonymen und individuell angepassten Training teilnehmen. Zu Beginn des Online-Trainings beantworten die Teilnehmer Fragen zur Stimmungslage. Darauf basierend wird das Training individuell angepasst. Die Teilnehmer werden durch ein Programm aus Videos und Lehreinheiten geführt, sie erledigen Aufgaben und geben immer wieder Auskunft über ihr Wohlbefinden. Das Training basiert auf den Ergebnissen wissenschaftlicher Studien und kann bis zu 15 Wochen dauern. Bei Bedarf kann ein Therapeut online hinzugezogen werden. Die Teilnehmer bleiben anonym. Es werden keine Daten an die Krankenkasse weitergegeben. Das Online-Training ersetzt keine Therapie. Bei Wartezeiten auf einen Ersttermin kann es aber vermeiden, dass psychische Probleme stärker werden.

Zu den häufigsten psychischen Erkrankungen zählen depressive Episoden und somatoforme Störungen. Über zehn Prozent der Bevölkerung leiden unter entsprechenden Symptomen, Frauen fast doppelt so häufig als Männer. Nach Erkrankungen des Muskel-Skelett-System verursachen psychische Erkrankungen die längsten Fehlzeiten. Im Jahr 2014 betrugen sie in Berlin 356 Tage und in Brandenburg 315 Tage je einhundert Versicherte.

Vorteile des Online-Trainings

  • Niedrigschwelligs Angebot mit Hilfestellungen
  • Tests helfen eigene Situation einzuschätzen
  • Anonymes und individuell angepasstes Training
  • Bei Bedarf Zuschaltung eines Therapeuten

Weitere Informationen:

www.barmer-gek.de/a000884

Webcode dieser Seite: p003355 Autor: Barmer Erstellt am: 15.01.2016 Letzte Aktualisierung am: 15.12.2016
Nach oben