Mitarbeiter der neuen Barmer GEK Geschäftsstelle in Ludwigsfelde.
STANDORTinfo für Berlin und Brandenburg

Neue Geschäftsstelle in Ludwigsfelde: Besserer Service vor Ort

Lesedauer unter 1 Minute

Die Versicherten der Barmer GEK in Ludwigsfelde haben eine neue Anlaufstelle. Die Geschäftsstelle ist von der Potsdamer Straße 33 in die Potsdamer Straße 55a gezogen. Der Umzug bringt viele Vorteile mit sich.

Mehr Mitarbeiter und längere Öffnungszeiten

Das Raumkonzept der neuen Geschäftsstelle entspricht den Anforderungen einer optimalen Kundenberatung. Die Räume sind ebenerdig und somit auch für Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte gut zugänglich. Abgetrennte Sitzgelegenheiten ermöglichen vertrauliche Gespräche. Außerdem wurde das Team auf sieben Mitarbeiter aufgestockt und die Öffnungszeiten wurden verlängert. So können auch Berufstätige nach der Arbeit vorbeikommen.

Bürgermeister lobt Engagement in der Region

Die Arbeit der Regionalgeschäftsstelle reicht weit über die Bearbeitung und Beantwortung von Kundenfragen und -anträgen hinaus. Wenn es um die Gesundheit der Menschen in der Region geht, setzt Arne Baron, Regionalgeschäftsführer der Barmer GEK, auf Vernetzung. Er pflegt engen Kontakt zu den Unternehmen vor Ort, um sie beim betrieblichen Gesundheitsmanagement zu unterstützen. Schon seit Jahren organisiert Baron ein Assessment-Training für Schulabgänger.

„Wir schaffen es, jedes Jahr 30 bis 40 Unternehmen zu gewinnen, die über Ausbildungsmöglichkeiten informieren und die Schüler für Bewerbungsgespräche und Einstellungstests trainieren. Manch ein Schüler hat so schon einen Ausbildungsplatz gefunden,“ sagt Baron. Lobende Worte gab es deshalb auch vom Ludwigsfelder Bürgermeister Andreas Igel bei seinem Besuch der neuen Geschäftsstelle: „Für mich ist es wichtig, einen so kompetenten und zuverlässigen Ansprechpartner in Sachen Gesundheitsförderung im Ort zu haben.“

Nach oben