Barmer Pflegeforum am 23. Januar 2020

Save the Date:

Barmer Pflegeforum 2020 in Kooperation mit dem MDK Bayern

Pflege weitergedacht - Pflegenotstand?! – Hintergründe und Gestaltungsmöglichkeiten

Die Sicherstellung hochwertiger und bedarfsgerechter Pflege- und Betreuungsstrukturen ist eine Herausforderung für Gesellschaft, Pflegeeinrichtungen, Kliniken und soziale Sicherungssysteme. In Deutschland arbeiten im europäischen Vergleich überdurchschnittlich viele Pflegekräfte. Dennoch diskutieren wir über Personalnotstand und Qualitätsgefälle in der Pflege. Wir möchten die Hintergründe des sogenannten Pflegenotstands beleuchten und konkrete, zügig umsetzbare Gestaltungsmöglichkeiten für Kliniken, ebenso wie Reha-, ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen diskutieren. Ein besonderer Schwerpunkt soll dabei auf die sektorenübergreifende Versorgung und die Möglichkeiten der Digitalisierung zur Optimierung und Qualitätssicherung in der Pflege gelegt werden.



am 23. Januar 2020 von 14 bis 18.30 Uhr, in den Räumen des MDK Bayern , Haidenauplatz 1, 81667 München

Referenten sind unter anderem:

  •     Prof. Dr. Claudia Wöhler, Landesgeschäftsführerin der Barmer Landesvertretung Bayern
  • Reiner Kasperbauer, Geschäftsführer des MDK Bayern
  • Ruth Nowak, Amtschefin des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege
  • Prof. Dr. Peter Bauer, MdL, Patienten- und Pflegebeauftragter der Bayerischen Staatsregierung
  • Klaus Holetschek, MdL, Landesvorsitzender des Gesundheitsrates
  • Prof. Dr. rer. pol. Andreas Beivers, Studiendekan für Management und Ökonomie im Gesundheitswesen an der Hochschule Fresenius München

Die Veranstaltung wird von Dr. Florian Staeck, Redakteur der Ärztezeitung moderiert.

Eine Anmeldung ist schon jetzt möglich. Gerne können Sie den Termin an Interessierte weiterleiten. Aufgrund der begrenzten Platzzahl empfehlen wir eine zeitnahe Anmeldung bei der:

Barmer Landesvertretung Bayern

Lena Afacan

Telefon 0800 333004 251-131 *

Telefax 0800 333004 251-109 *

lena.afacan@barmer.de

* Anrufe aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz sind für Sie kostenfrei.



Webcode dieser Seite: p012591 Autor: Barmer InternetredaktionLetzte Aktualisierung: 05.12.2019
Nach oben