Neue Impulse für die Gesundheitsversorgung im Raum Nürnberg

Lesedauer unter 3 Minuten

Nürnberg, 09. März 2022 – Die Versorgung der Patientinnen und Patienten nachhaltig weiterentwickeln ist das Ziel zweier neuer Kooperationen der Barmer in Bayern mit dem QuE-Gesundheitsnetz Qualität und Effizienz eG und dem PNS-Praxisnetz Nürnberg Süd. Neu ist unter anderem der sportmedizinische Leistungscheck, den beide Nürnberger Arztnetze ihren Patientinnen und Patienten anbieten. Diese Gesundheitsuntersuchung wird zudem durch weitere Leistungen ergänzt: Im Praxisnetz Nürnberg Süd profitieren Patientinnen und Patienten von einer Vitamin D und B12-Bestimmung. Die Ärztinnen und Ärzte des Gesundheitsnetzes QuE-Gesundheitsnetz Qualität und Effizienz eG setzen dagegen einen Schwerpunkt auf das Thema Klimawandel und Gesundheit und bieten hierzu einen Arzneimittel-Check-Up Hitze an. Damit werden Patientinnen und Patienten zukunftsweisende Zusatzleistungen zur Verfügung gestellt. "Wir wollen gemeinsam in der Versorgung der Patientinnen und Patienten neue Wege gehen und die Anpassung an die gesundheitlichen Risiken des Klimawandels in der Gesundheitsversorgung mehr in den Fokus nehmen", erläutert Professorin Dr. Claudia Wöhler, Landesgeschäftsführerin der Barmer in Bayern.

Klimawandel und Feinstaubbelastung im Raum Nürnberg beeinflussen die Behandlung

Die durch den Klimawandel verursachte globale Erwärmung hat auch in Deutschland eine vermehrte Häufigkeit und Dauer von Hitzeereignissen zur Folge. Bei großer Hitze stellen viele Medikamente ein erhöhtes gesundheitliches Risiko dar, da sie die Temperaturregulation und den Flüssigkeits- und Elektrolythaushalt beeinflussen können. Im QuE wird ein Behandlungsleitpfad Klimawandel und Gesundheit gemeinsam mit der Barmer erarbeitet und in die Versorgung implementiert. Außerdem haben alle chronisch kranken Patientinnen und Patienten, die mehrere Medikamente gleichzeitig einnehmen müssen, die Möglichkeit einen Arzneimittel-Check-Up Hitze in Anspruch zu nehmen. "Den Ärztinnen und Ärzten des Gesundheitsnetzes QuE sind die gesundheitlichen Auswirkungen des Klimawandels bewusst, denn die persönliche Gesundheit und die Gesundheit unseres Planeten ist untrennbar verbunden. Daher arbeiten wir verstärkt daran, unsere Netzpraxen klimaneutral zu gestalten. Mit umfassenden Vorsorgemaßnahmen, Schutzimpfungen und dem neuen Arzneimittel-Check-Up Hitze arbeiten wir zusammen mit der Barmer daran, dass unsere Patientinnen und Patienten lange gesund bleiben", so Dr. Andreas Lipécz, Facharzt für Innere Medizin und Vorsitzender des Gesundheitsnetzes QuE Nürnberg.

Vor Präparat-Einnahme Vitamin D Status und B12 prüfen

Bevor man Vitamin D oder B12 Präparate einnimmt, sollte man den Arzt oder die Ärztin um Rat fragen. Denn aktuelle Studien zeigen, dass ein positiver Effekt durch Vitamin D-Präparate nur erzielt werden kann, wenn ein Mangel vorliegt. Allein die vorbeugende Einnahme zeigte keinen Zusatznutzen. Auch ein Mangel an Vitamin B12 ist in Deutschland weit verbreitet: jeder Zehnte hat zu wenig Vitamin B12 im Blut. "Umso wichtiger ist es, den Vitamin-D und Vitamin B12-Status beim Arzt prüfen zu lassen, bevor man Präparate einnimmt", erläutert Wöhler. Und genau das können die Patientinnen und Patienten von PNS außerhalb der Regelversorgung einmal im Kalenderjahr in Anspruch nehmen. "Es wird immer wichtiger, in einer Zeit knapper Mittel, diese gezielt zu einer wirksamen Verbesserung der medizinischen Versorgung zuzuführen. Hier kann ein Praxisnetz mit seinen Möglichkeiten der Technik und der Fortbildung besondere Erfolge bei der Zielerreichung bewirken", so Dr. Michael Bangemann, Facharzt für Allgemeinmedizin und Vorsitzender des Praxisnetz Nürnberg Süd e.V.

Hintergrundinformationen:

  • Das Gesundheitsnetz QuE Nürnberg wurde 2005 gegründet, darin sind 63 Arztpraxen mit 117 Haus- und Fachärztinnen und -ärzte genossenschaftlich organisiert. Wichtige Netzinformationen findet man u.a. im Patientenmagazin „Pumperlgsund in Nürnberg“, das auch zum Download auf der Netzhomepage bereitsteht: https://gesundheitsnetznuernberg.de.
  • Das Praxisnetz Nürnberg Süd (PNS) wurde 1999 gegründet. Derzeit hat es 169 Mitglieder (Stand 31.3.2017): https://www.pns-nbg.de 

Kontakt für die Presse:

Stefani Meyer-Maricevic
Pressesprecherin Barmer Bayern
Telefon: 0800 33 30 04 25 1131
E-Mail: presse.by@barmer.de
Twitter: twitter.com/BARMER_BY

Nach oben