Barmer Kindersprint: Läuft!

Beim Barmer Kindersprint gibt es nur Gewinner.

Der Barmer Kindersprint ist eine Initiative zur Bewegungsförderung von Kindern im Grundschulalter. Nach einer erfolgreichen Pilotierung ist das Präventionsprojekt nun auch in Baden-Württemberg im Wortsinne angelaufen. Das Ziel ist, Kindern in ihrer Lebenswelt Freude an Bewegung zu vermitteln und sie zum regelmäßigen Sporttreiben zu motivieren.

Jeder ist ein Gewinner

Der Barmer Kindersprint ist ein Laufwettbewerb, der von der Agentur Laurenz Sports ins Leben gerufen wurde und an Grundschulen im Rahmen des Sportunterrichts durchgeführt wird. Das Herzstück ist ein computergestützter Laufparcours, der bis auf die Hundertstelsekunde genau verschiedene Daten der Kleinen erfasst. Gemessen werden Reaktion, Sprintvermögen, Schnelligkeit beim Richtungswechsel, Pendelvermögen zwischen den Pylonen und die Gesamtzeit. Der Parcours wird mehrere Male durchlaufen und durch das Messen von fünf verschiedenen Zeiten wird sichergestellt, dass jedes Kind mindestens ein kleines Erfolgserlebnis hat. Denn in der Regel ist immer ein Laufwert gut. „Das Präventionsprojekt Barmer Kindersprint gehört zum Unterricht und richtet sich bewusst immer an alle Kinder einer Grundschule. Diese Gesundheitsförderung in der Lebenswelt der Schüler ist wichtig, um die Chancengleichheit aller Kinder zu fördern“, sagt Ewald Muckrasch, Referent für Prävention und Selbsthilfe in der Barmer Landesvertretung.

Qualifikationsläufe und großes Stadtfinale

Bei den Läufen an ihren Schulen können sich die Kinder für das große Stadtfinale qualifizieren, das in der Regel am Wochenende in einer der lokalen Sporthallen stattfindet. Beim Finale erhält jedes teilnehmende Kind eine Urkunde, die drei schnellsten Jungen und Mädchen eines jeden Jahrgangs bekommen zudem eine Medaille.

Azubi Übungsleiter und Sportnetzwerk-Koordinatoren

Auf dem Barmer Kindersprint baut die Ausbildung von „Azubi-Übungsleitern“ auf. Zur nachhaltigen Umsetzung des Bewegungsangebotes werden Berufsanfänger zu Übungsleitern ausgebildet, die dann stundenweise Arbeitsgemeinschaften im offenen Ganztagsschulbetrieb leiten. Ein „Sportnetzwerk-Koordinator“ unterstützt bei der Einrichtung von Kindersprint- und Azubi-Übungsleiter-Angeboten und fungiert als Koordinator in den teilnehmenden Kommunen. Muckrasch: „Mit diesem Paket wollen wir auch das soziale Umfeld der Kinder einbinden und das Präventionsgesetz in den Kommunen nachhaltig umsetzen.“

Ansprechpartner für Kindersprint
Ewald Muckrasch
Referent Prävention & Selbsthilfe
BARMER Landesvertretung Baden-Württemberg
Torstraße 15
70173 Stuttgart
Tel.: 0800 333 004 3511-15
E-Mail: ewald.muckrasch@barmer.de

Webcode dieser Seite: p008177 Autor: Barmer Erstellt am: 25.08.2017 Letzte Aktualisierung am: 25.08.2017
Nach oben