Aktuelles aus Baden-Württemberg

Der städtische Kindergarten Wagstraße erhält 500 Euro von der BARMER

Lesedauer unter 2 Minuten

Maulbronn/Bruchsal, 20.05.2022 - Der städtische Kindergarten Wagstraße in Maulbronn hat 500 Euro von der Barmer in Bruchsal erhalten. Diese finanzielle Unterstützung ist Bestandteil von Ich kann kochen!, der gemeinsamen Ernährungsinitiative von der Barmer und der Sarah Wiener Stiftung. Das Geld ist für den Einkauf von gesunden Lebensmitteln gedacht, damit die Erzieherinnen im Kindergarten eigene Ich kann kochen!-Projekte umsetzen können. "Immer weniger Kinder lernen, wie sie sich gesund und ausgewogen ernähren. Das möchten wir ändern. Mit unserer Initiative Ich kann kochen! ermuntern wir Kindergärten, Kitas und Grundschulen, selbst aktiv zu werden. Es geht darum, mit den Mädchen und Jungen zu kochen und ihnen dabei Ernährungswissen und Küchentechniken zu vermitteln. Unser Ziel ist es, dauerhaft etwas zu verändern", sagt Markus Haller von der Barmer in Bruchsal. Zuvor hatten zwei Mitarbeiterinnen des Kindergartens Wagstraße, Tamara Bossert und Laura Thorbow, an einem kostenlosen Seminar von Ich kann kochen! teilgenommen und sich von Ernährungsfachleuten der Sarah Wiener Stiftung zu sogenannten Genussbotschafterinnen ausbilden lassen. In der eintägigen Fortbildung wurden ihnen die Grundlagen zum Kochen mit Kindern und aktuelles Ernährungswissen vermittelt. Im Anschluss daran bringen die Ernährungsbotschafterinnen den Kindern in ihrer Einrichtung bei, wie sie sich gesund und genussvoll ernähren. "Uns ist es wichtig, den Kindern einen gesunden, vielfältigen und realitätsnahen Umgang mit Lebensmitteln bewusst zu machen. Die Jungen und Mädchen bekommen durch das gemeinsame Kochen auch einen Einblick in das kreative Arbeiten in der Küche. Sie lernen, wie wichtig Hygiene beim Kochen ist, dass richtige Arbeiten mit verschiedenen Küchenutensilien und sie beschäftigen sich mit der Frage, woher unsere Lebensmittel überhaupt kommen", sagt Tamara Bossert, Erzieherin und Ernährungsbotschafterin des Kindergartens Wagstraße. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Laura Thorbow wird sie nun einmal wöchentlich mit den Kindern kochen.

Über Ich kann kochen! 

Ich kann kochen! ist die größte bundesweite Initiative für praktische Ernährungsbildung von Kita- und Grundschulkindern. Sie will die Gesundheit von  Zindern fördern, deren Ernährungskompetenz stärken und den Spaß am Kochen wecken. Initiatorinnen sind die gemeinnützige Sarah Wiener Stiftung und die Krankenkasse Barmer. Ich kann kochen! vermittelt Erziehern, Lehrern und Sozialpädagogen die Grundlagen des pädagogischen Kochens mit Kindern und qualifiziert sie, in ihren Einrichtungen Koch- und Ernährungskurse anzubieten. Die Genussbotschafterinnen und Genussbotschafter können Kinder so von klein auf für das Kochen begeistern und deren Wissen über ausgewogene Ernährung fördern. Ich kann kochen! ist ein IN FORM-Projekt der Bundesregierung und wurde im Jahr 2015 ins Leben gerufen. Fünf Jahre später hatte die Ernährungsinitiative bereits mehr als 1 Million Kinder erreicht.

Kontakt für die Presse:

Marion Busacker
Pressesprecherin Barmer Baden-Württemberg
Telefon: 0800 33 30 04 35 1130
E-Mailpresse.bw@barmer.de
Twitter: twitter.com/BARMER_BW


Nach oben