Ein Mann bei der Gartenarbeit hält sich den schmerzenden Rücken

ProRücken

Lesedauer unter 3 Minuten

Individuelle Beratung und Therapie bei Rückenschmerzen

Lesedauer unter 3 Minuten
Inhaltsverzeichnis

Sie sind nicht allein: Rückenschmerzen und Probleme mit der Wirbelsäule gehören zu den häufigsten Gründen dafür, dass Menschen nicht mehr zur Arbeit gehen können. Anhaltende und wiederkehrende Rückenschmerzen sind äußerst belastend und schränken die Lebensqualität ein. Daher bietet Ihnen die Barmer ein individuelles Rückenprogramm an.

Mit Barmer ProRücken erhalten Sie Zugang zu einem individuellen Beratungs- und Therapieangebot nach neuesten medizinischen Erkenntnissen – für eine rasche Linderung Ihrer Beschwerden.

Welche Vorteile bietet ProRücken?

  • Sie erhalten kurzfristig einen Termin bei einem unserer Rückenspezialisten.
  • Individuelle Therapie- und Behandlungspläne werden gemeinsam mit Ihnen erstellt – alle notwendigen Schritte werden direkt in die Wege geleitet.
  • Therapie, Behandlung und gerätegestütztes Training erfolgen in speziellen Rückenzentren in Ihrer Nähe und werden von speziell fortgebildeten Fachärzten und Therapeuten begleitet.
  • Untersuchung, Diagnose, Beratung und Therapie können eng verzahnt aufeinander aufbauen.
  • Sie lernen, wie Sie durch Ihr tägliches Verhalten einen Beitrag zur Rückengesundheit leisten können.
  • Für die Behandlung entstehen für Sie – bis auf die gesetzlich vorgeschriebenen Zuzahlungen, Eigenbeteiligungen und ggf. anfallende Fahrtkosten – keine zusätzlichen Kosten.
Ein Therapeut an einem Trainingsgerät

Mit welchen Spezialisten arbeitet die Barmer zusammen?

Die Barmer arbeitet für das Angebot ProRücken mit der FPZ GmbH in Köln zusammen, die über ein bundesweites Netzwerk an Ärzten, insbesondere Orthopäden und Schmerztherapeuten, sowie über Therapiezentren verfügt.

Was sind die Hauptinhalte von ProRücken?

Damit Patienten mit chronischen oder wiederkehrenden Nacken- und/oder Rückenschmerzen eine nachhaltige Linderung erreichen, stehen bestimmte Punkte im Vordergrund. Dazu zählen

  • eine Funktionsanalyse der Wirbelsäule
  • ein Krafttraining der Rumpf-, Nacken- und Halsmuskulatur an speziell hierfür entwickelten Therapiesystemen
  • Funktionsgymnastik zur Mobilisierung der Wirbelsäule, zur Dehnung der Hüft-, Rumpf-, Nacken- und Halsmuskulatur sowie zur Koordinationsverbesserung und Kräftigung der Rumpf-, Nacken- und Halsmuskulatur
  • das Erlernen von wirbelsäulengerechtem Verhalten und wirbelsäulenschonenden Bewegungstechniken sowie Techniken zur mechanischen Entlastung der Wirbelsäule und zur Entspannung der wirbelsäulensichernden Muskelgruppen

Ablauf und Wirksamkeit der Therapie

Eine ärztliche Untersuchung vorab stellt sicher, dass die Therapie aus medizinischer Sicht für Sie geeignet ist. Dabei wird geprüft ob ausreichend Übungs- sowie Trainingsstabilität gegeben ist und Sie in der Lage sind ein körperlich durchaus belastendes Training zu absolvieren.

Die Eingangsanalyse

Etwa eineinhalb Stunden lang legen Sie gemeinsam mit Therapeuten die Grundlage für Ihre Therapie. Dabei erfolgt eine Messung der Kraft und Beweglichkeit von Rumpf und der Halswirbelsäule. Hinzu kommt eine Befragung zu Ihrer Lebensqualität und Ihrem Schmerzempfinden.



  • Das Ergebnis ist ein muskuläres Profil Ihrer Wirbelsäule, um die Trainingstherapie nach Ihren Bedürfnissen auszurichten.
Das Aufbauprogramm

Etwa drei Monate dauert die anschließende Trainingstherapie, die aus bis zu 24 Einheiten bestehen kann. Eine typische Therapieeinheit dauert 60 Minuten und findet zwei Mal wöchentlich statt. Sie besteht aus dem vorbereitenden Aufwärmen, individuellem Krafttraining, ergänzender Gymnastik und anschließender Entspannung.



  • Dabei werden Sie durchgehend von zertifizierten Rückenschmerztherapeuten betreut.

     
  • Durch die Steigerung der muskulären Stabilität Ihrer Wirbelsäule soll eine Schmerzreduktion erreicht werden.
Die Abschlussanalyse

Eine abschließende Messung der Kraft und Beweglichkeit Ihrer Rumpf- und Halswirbelsäule wird ergänzt durch eine Befragung zu Ihrer Lebensqualität und Ihrem Schmerzempfinden.



  • Durch einen Vergleich mit den Werten der Eingangsanalyse lässt sich eine objektive und subjektive Wirksamkeit der Trainingstherapie überprüfen.

Ich interessiere mich für ProRücken – was nun?

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ProRücken-Teams der Barmer beraten Sie gerne zum Angebot und erläutern Ihnen auch, welche Ärzte und Therapiezentren in Ihrer Nähe am Programm teilnehmen. Nutzen Sie unsere kostenfreie Rufnummer 0800 333004327071 oder schreiben eine E-Mail an proruecken@barmer.de.

Barmer Chat

Chat für Versicherte (geschlossen)

Sind Sie bei Meine Barmer registriert?
Loggen Sie sich vor dem Start des Chats für eine persönliche und datenschutzsichere Beratung ein und profitieren Sie außerdem von unseren erweiterten Chat-Zeiten.

Der Chat ist erreichbar jeweils von Montag - Freitag zwischen:
08:00 - 09:00 Uhr
12:00 - 13:00 Uhr
16:00 - 18:00 Uhr

Chat für Interessenten

Ich habe keine eigene Mitgliedschaft bei der Barmer und bin an den Vorteilen interessiert.

Nutzen Sie unseren Chat für Interessenten im Bereich "Mitglied werden"


E-Mail

E-Mail an das ProRücken-Team

Wie Sie an ProRuecken teilnehmen können erläutern Ihnen gerne die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des ProRuecken-Teams der Barmer, ebenso welche Ärzte und Therapiezentren in Ihrer Nähe am Programm teilnehmen.

proruecken@barmer.de

Webcode: a005583 Letzte Aktualisierung: 10.08.2020
Nach oben